More
    21. Juli 2019

    Malediven: Neue Villa der Superlative im Soneva Fushi

    Das Luxus­re­sort Soneva Fushi prä­sen­tiert stolz seine neue „Villa 37“. Die Fünf-Schlaf­zimmer-Resi­­denz mit einer Wohn­fläche von 1.823 Qua­drat­me­tern wartet mit einem ein­zig­ar­tigen High­light auf: Auf einem 11 Meter hohen Aus­sichts­turm lädt der „Summit Table“ zum Abend­essen unter dem Ster­nen­himmel ein – am höchsten Punkt der Insel.

    Die Villa wurde auf jener Seite der Insel errichtet, an der die Sonne auf­geht. Sie bietet Platz für bis zu acht Erwach­sene und vier Kinder – oder auch zehn Erwach­sene. Das Haupt-Schlaf­zimmer ist mit einem King-Size-Bett, einem Anklei­de­zimmer samt Tages­bett, Innen- und Außen­du­schen sowie einer Bade­wanne aus­ge­stattet, die in die Was­ser­land­schaft des Out­door-Bade­zim­­mers ein­ge­lassen wurde.

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Die Gäste können direkt aus ihrem „Master Bedroom“ zum Pool schreiten. Ein wei­teres Bade­zimmer unter freiem Himmel befindet sich an der Gäs­tesuite im Par­terre. Die drei wei­teren Schlaf­zimmer im ersten Stock ver­fügen alle über en-Suite Bade­zimmer.

    Die hohen Decken und vielen Fenster schaffen ein ange­nehmes, licht­durch­flu­tetes Ambi­ente im durch­ge­hend offenen Wohn­be­reich mit Küche und Ess­zimmer. Die Stütz­pfeiler wurden aus natur­be­las­senen Baum­stämmen ange­fer­tigt. Ihre Äste ver­zweigen sich bis zur Decke. Über der Früh­stücksbar hängen Leuchten, die an knor­rigen Wein­ranken ange­bracht sind. Ein Blick­fang ist auch das Tages­bett mit seinen Holz­füßen in Fisch­form, die zugleich als Rücken­lehne dienen.

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Im Par­terre der Villa finden die Gäste eine Bücherei, eine Sauna und ein Dampfbad mit Dusche sowie einen Bil­lard- und Kicker­tisch. Die gesamte Vor­der­seite der Villa wird von einem 344 Qua­drat­meter großen Pool gesäumt, der mit einem Kin­der­pool und einer Was­ser­rut­sche lockt. Eine Brücke führt vom Pool­be­reich ohne Umwege zum Sand­strand.

    Der regu­läre Preis für die „Villa 37“ liegt bei 18.933 US-Dollar pro Nacht plus Steuern und Gebühren. Mit einem aktu­ellen Spe­cial ist sie aber auch schon ab 14.200 US-Dollar buchbar. Die Villa ist zudem Teil des „Soneva Villa Ownership Pro­gramms“. Soneva bietet damit als erstes und nach wie vor ein­ziges Unter­nehmen auch Aus­län­dern die Mög­lich­keit, Luxus­re­si­denzen auf den Male­diven zu kaufen.

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Das Angebot einer Eigen­tü­mer­schaft richtet sich vor allem an Gäste, die ihren Urlaub regel­mäßig auf den Male­diven ver­bringen wollen. Wenn die Eigen­tümer nicht vor Ort sind, gene­riert die Villa zudem Ein­nahmen durch die Ver­mie­tung an andere Feri­en­gäste. Für die Instand­hal­tung und die Rei­ni­gung der Villa sorgt das Resort.

    Das 1995 eröff­nete Luxus­re­sort Soneva Fushi liegt im UNESCO-Bio­­­sphä­­­ren­­re­­servat des Baa Atolls und ver­bindet Robinson Crusoe-Fee­­ling mit intel­li­gentem Luxus. 61 pri­vate Villen mit eigenem Strand­ab­schnitt liegen ver­steckt zwi­schen dichtem Laub in unmit­tel­barer Nähe eines unbe­rührten Koral­len­riffs. Zu den High­lights gehören das Open-Air-Kino „Para­diso“ und ein Hig­h­­tech-Obser­va­­to­­rium. Wenn die Erfah­rungen auch magisch sind, ist die Phi­lo­so­phie doch ein­fach: „No news, no shoes“.

    www.soneva.com/soneva-fushi

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    Villa 37 (c) Soneva Fushi /​​ Alicia Warner

    LETZTE ARTIKEL

    Anantara eröffnet neues Luxusresort an der Costa del Sol

    Anan­tara hat das erste Haus in Spa­nien eröffnet: Das Anan­tara Villa Padierna Palace liegt in der Nähe von Mar­bella an der Costa del Sol und lockt mit einem traum­haften Aus­blick über drei Golf­plätze.

    Qatar Airways fliegt dreimal pro Woche nach Botswana

    Qatar Air­ways hat eine neue Ver­bin­dung nach Gabo­rone ange­kün­digt: Ab 27. Oktober 2019 geht es dreimal pro Woche in die Haupt­stadt von Bots­wana. Zum Ein­satz kommt dabei ein Airbus A350-900.

    Der teuerste Strand der Welt liegt … nicht in der Südsee

    Die Rei­se­platt­form You­Dis­cover hat die Kosten unter­sucht, die an einem ent­spannten Tag an den 300 belieb­testen Stränden der Welt in 69 Län­dern anfallen können. Das Ergebnis ist durchaus über­ra­schend.

    Zehn außergewöhnliche Regeln für Autofahrer rund um die Welt

    Wer im Aus­land ein Auto lenkt, sollte die Regeln des jewei­ligen Landes kennen. Der Miet­wagen-Spe­zia­list Sunny Cars gibt Tipps zu einigen wich­tigen, aber nicht so bekannten Gesetzen in beliebten Urlaubs­län­dern.

    Vatnajökull wird das dritte UNESCO-Weltnaturerbe in Island

    Seit wenigen Tagen gehört auch der Natio­nal­park Vat­na­jökull zum UNESCO-Welt­na­tur­erbe. Das größte Glet­scher­ge­biet Europas ist die dritte Welt­erbe­stätte in Island und bietet spek­ta­ku­läre Natur­phä­no­mene.

    Premiere in Polen: Erstes Motel One in Warschau ist eröffnet

    Das neue Motel One War­schau-Chopin befindet sich in bester Innen­stadt­lage – unweit des Frédéric-Chopin-Museums und der Musik­uni­ver­sität. Chopin und seine Werke prägen auch das Design.