Aldiana ist ab sofort auch in Ita­lien ver­treten: Nach einigen Ver­zö­ge­rungen ist der Aldiana Club Cala­bria nun offi­ziell eröffnet. Das neu erbaute Juwel liegt an einem 20 Kilo­meter langen Sand­strand in der Region Kala­brien und ist über den 140 Kilo­meter ent­fernten Flug­hafen Lamezia Terme erreichbar.

Das Herz­stück des Clubs bildet die 1.500 Qua­drat­meter große Pool­an­lage samt Poolbar. Rund um die weit­läu­fige Was­ser­welt sind neun weiße, zwei­stö­ckige Gebäude mit ins­ge­samt 324 Zim­mern ange­ordnet.

(c) Aldiana Club Cala­bria

Im Haupt­re­stau­rant mit Blick auf die Pool­land­schaft warten Buf­fets, Gour­met­teller und Live-Coo­king-Sta­tionen. Eine Piz­zeria sorgt mit Gerichten „della nonna“ für ita­lie­ni­sche Gau­men­freuden und im Beach Restau­rant genießen die Gäste abends A-la-carte-Menüs – begleitet vom sanften Rau­schen der Wellen. Abge­rundet wird das kuli­na­ri­sche Angebot durch eine Vino­thek mit natio­nalen und inter­na­tio­nalen Weinen.

Nicht fehlen darf ein Fit­ness­center mit den neu­esten Tech­nogym-Geräten. Das 4.000 Qua­drat­meter große „Well­diana Spa” – übri­gens das größte aller Aldiana Clubs – ist mit zwei Saunen, einem Dampfbad, einem Hammam, einem Kneipp­be­cken, einem 25 Meter langen Indoor Pool und dem kom­pletten Well­diana-Ver­wöhn­pro­gramm aus­ge­stattet.

(c) Aldiana Club Cala­bria

Vom Club gelangen die Gäste durch ein kleines Pini­en­wäld­chen direkt an den feinen Sand­strand, wo Liegen und Son­nen­schirme bereit stehen. Aktiv­ur­lauber halten sich mit dem umfang­rei­chen Sport­an­gebot fit, das Tennis auf sieben Plätzen, Beach­vol­ley­ball, Bogen­schießen sowie Wander- und Rad­touren umfasst. Eine Kin­der­be­treuung im „Flosse Club” mit eigenem Pool und Spiel­platz, ein Theater, ein Night­club, eine Bou­tique und sechs Bars runden das Angebot ab.

Der Club ist rund fünf Kilo­meter vom Städt­chen Tre­bis­acce und 80 Kilo­meter von der Pro­vinz­haupt­stadt Cosenza ent­fernt. Ein „Must see“ ist das ent­zü­ckende Berg­dorf Civita im Natio­nal­park Pol­lino, das als eines der schönsten Dörfer in Süd­ita­lien gilt. Loh­nens­wert ist hier auch eine Wan­de­rung zur Ponte del Dia­volo (Teu­fels­brücke), von der man einen schönen Blick auf die senk­rechten Fels­wände der Raga­nello-Schlucht genießt.

https://www.aldiana.com/de-de/calabria

(c) Aldiana Club Cala­bria