Seit 1. Mai 2004 ver­bindet Emi­rates den Flug­hafen Wien mit Dubai – und dar­über hinaus mit Desti­na­tionen in aller Welt. Erfolgte der Start noch mit einem Airbus A330-200 und vier Flügen pro Woche, hebt die Air­line heute zweimal täg­lich mit den beiden Flagg­schiffen der Flotte ab – dem Airbus A380 und der Boeing 777–300ER „Game Changer“.

Der Ein­satz dieser beiden Flug­ge­räte zeige deut­lich, wie wichtig der öster­rei­chi­sche Markt für Emi­rates sei, betont Öster­reich-Direktor Martin Gross: „Wir freuen uns, einen Bei­trag zur Wirt­schaft dieses Landes leisten zu können, und werden auch wei­terhin den für Öster­reich so wich­tigen Tou­ris­mus­sektor mit welt­weiten Pro­mo­tions unter­stützen, um Besu­cher aus der ganzen Welt nach Wien zu bringen.“

Martin Gross (c) Emi­rates /​ Schiff­leitner

Ins­ge­samt hat Emi­rates seit 2004 mehr als 4,1 Mil­lionen Pas­sa­giere auf der Strecke zwi­schen Wien und Dubai beför­dert. Die Kapa­zität stieg dabei von zunächst rund 2.380 Flug­sitzen pro Woche auf aktuell mehr als 12.200 hin und retour. Mit rund 450.000 Pas­sa­gieren im Jahr 2018 ist Emi­rates inzwi­schen auch eine rele­vante Größe am Flug­hafen Wien. Der­zeit beschäf­tigt die Flug­ge­sell­schaft 106 Öster­rei­cher – davon 33 Piloten und 29 Flug­be­gleiter.

15 Jahre Emirates in Österreich

01. Mai 2004: Erst­flug mit einem Airbus A330-200. Die Ver­bin­dung wird zunächst viermal pro Woche ange­boten.

15. Juni 2004: Auf­sto­ckung von vier wöchent­li­chen Flügen auf einen Flug pro Tag.

26. Oktober 2008: Emi­rates bedient die Strecke ab sofort täg­lich mit einer Boeing 777–300ER – dem größten Pas­sa­gier­flug­zeug, das damals am Flug­hafen Wien lan­dete.

27. März 2011: Ausbau der Fre­quenz auf 13 Flüge pro Woche und 2014 dann auf zwei Flüge pro Tag.

26. Mai 2014: Anläss­lich des 10-jäh­rigen Jubi­läums von Emi­rates in Öster­reich landet erst­mals und zunächst ein­malig ein Airbus A380 als Lini­en­flug in Wien.

01. Juli 2016: Emi­rates startet eine Lini­en­ver­bin­dung mit dem Airbus A380 nach Wien.

01. Dezember 2018: Emi­rates setzt auf dem zweiten täg­li­chen Flug neben dem Airbus A380 das zweite Flagg­schiff der Flug­linie ein – die Boeing 777–300ER mit dem Pro­dukt „Game Changer”.

First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates
First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates
First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates
First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates
First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates