Qatar Air­ways hat ihr neues Flug­er­lebnis „Qui­sine“ für die Eco­nomy Class gestartet. Den Anfang machen die Stre­cken nach Brüssel, Car­diff, Göte­borg, Moskau und St. Peters­burg. In der Folge soll das Ser­vice-Kon­zept schritt­weise auch auf allen anderen Routen ein­ge­führt werden.

Die Pas­sa­giere erhalten beim Start des Fluges neu gestal­tete Menü­karten, die auf allen Lang­stre­cken- und Ultra­lang­stre­cken­flügen auch einen exakten Ser­vice-Zeit­plan beinhalten. Damit will Qatar Air­ways sicher­stellen, dass die Rei­senden ihren Flug planen können, ohne Ange­bote zu ver­passen.

Snacks der Gourmet-Marke 4700BC (c) Qatar Air­ways

Auf Flügen von mehr als fünf Stunden werden zudem noch vor der Haupt­mahl­zeit ver­schie­dene Getränke – wie zum Bei­spiel Sekt und Cock­tails – und Snacks ange­boten. Die Essen­spor­tionen wurden um 25 bis 50 Pro­zent ver­grö­ßert und fokus­sieren sich noch stärker auf lokale, fri­sche, gesunde und sai­so­nale Zutaten. Zu den Mahl­zeiten gehören auch geba­ckenes, warmes Brot, das ein­zeln ver­packt ist, und jeweils eine Fla­sche Wasser.

Eine grö­ßere Aus­wahl an Snacks wäh­rend des Flugs umfasst Käse, Cra­cker, Scho­ko­la­den­riegel, Kar­tof­fel­chips und Pop­corn der Gourmet-Pop­corn­marke 4700BC, die mit inno­va­tiven Geschmacks­rich­tungen auf­warten – bei­spiels­weise gesal­zenes Hima­laya-Kara­mell, fran­zö­si­sche Butter und pinkes Kris­tall­salz.

Neben einem neuen Geschirr im Ein­zel­handel-Stil hat sich Qatar Air­ways auch auf die Redu­zie­rung von Ein­weg­kunst­stoffen durch die Ein­füh­rung nach­hal­ti­gerer Pro­dukte kon­zen­triert. Die Zusam­men­ar­beit mit lokalen Unter­nehmen und renom­mierten Lie­fe­ranten wie Godiva Cho­co­la­tier und 4700BC Pop­corn soll zugleich einen Pre­mium-Ser­vice in der Eco­nomy Class ermög­li­chen.