Emi­rates setzt ihre neu­este, „Game Changer“ genannte Boeing 777–300ER mit den revo­lu­tio­nären First-Class-Suiten ab 1. Juni 2019 auf der Strecke von Dubai nach Malé ein. Die Male­diven werden damit die erste Desti­na­tion in Süd­asien, die regel­mäßig mit dem neuen Flug­zeug bedient wird.

In den Genuss des von Mer­cedes Benz inspi­rierten Kabinen-Designs kommen die Pas­sa­giere auf den Flügen EK658/​659 – einer der drei täg­li­chen Ver­bin­dungen zwi­schen Dubai und Malé wäh­rend der Som­mer­saison. Der Hin­flug EK658 ver­lässt Dubai um 04:20 Uhr und landet um 09:30 Uhr in Malé. Der Rück­flug EK659 startet um 11:00 Uhr und erreicht Dubai um 14:00 Uhr.

First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates

Die neu­esten Boeing 777-Flug­zeuge von Emi­rates ver­fügen in allen Klassen über ergo­no­misch designte Sitze. Ulti­ma­tive Pri­vat­sphäre bieten die sechs, jeweils rund vier Qua­drat­meter großen First-Class-Suiten, die in einer 1–1-1-Konfiguration ange­ordnet und mit voll­ständig schließ­baren Türen aus­ge­stattet sind.

Zu den Fea­tures der neuen Suiten gehören Sitze, die sich in ein voll­ständig fla­ches Bett ver­wan­deln lassen und zahl­reiche Posi­tionen bieten – dar­unter auch die von NASA-Tech­no­logie inspi­rierte „Zero-Gravitiy“-Einstellung, die ein Gefühl der Schwe­re­lo­sig­keit wäh­rend des Fluges bietet.

First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates

Die Flug­gäste können außerdem aus einer Viel­zahl von Beleuch­tungs­ein­stel­lungen wählen und die Tem­pe­ratur inner­halb ihrer Suite selbst steuern. In den mitt­leren Suiten sind die bran­chen­weit ersten vir­tu­ellen Fenster instal­liert. Auf sie wird mit Hilfe von Echt­zeit-Kame­ra­tech­no­logie die Außen­an­sicht aus dem Flug­zeug pro­ji­ziert.

Die Sitze der Busi­ness Class sind vom Innen­raum­de­sign eines modernen Sport­wa­gens inspi­riert und ver­fügen über eine ergo­no­misch designte Kopf­stütze, eine Fuß­auf­lage, einen Sicht­schutz und eine per­sön­liche Minibar. Die Pas­sa­giere können zudem ihre eigenen Beleuch­tungs­op­tionen wählen.

Die neu designte Eco­nomy Class ist in zarten Grau- und Blau­tönen gehalten. Dar­über hinaus zeichnen sich die Sitze durch ver­stell­bare Leder-Kopf­stützen mit Sei­ten­teilen aus, die ver­tikal ver­stellt werden können und somit einen opti­malen Halt bieten. Emi­rates bedient mit ihrer neu­esten Boeing 777–300ER der­zeit die Stre­cken von Dubai nach Wien, Frank­furt, Genf, Brüssel, Tokio-Haneda, London-Stan­sted und Riad.

First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates
First Class in der neuen Boeing 777 (c) Emi­rates