More

    Neuseeland: Urlauber brauchen künftig Einreisegenehmigung

    Bis­her konn­ten Deut­sche und Ös­ter­rei­cher – wie auch alle an­de­ren EU-Bür­ger – ohne Vi­sum nach Neu­see­land rei­sen. Das bleibt auch wei­ter­hin so. Ab dem 1. Ok­to­ber 2019 müs­sen sie aber zu­vor eine elek­tro­ni­sche Ein­rei­se­ge­neh­mi­gung be­an­tra­gen. Dies gilt auch für Bür­ger der Schweiz und meh­re­rer Län­der in Nord­ame­rika, Asien und Ozea­nien.

    Der An­trag für die elek­tro­ni­sche Ein­rei­se­ge­neh­mi­gung (ETA), die ganz nach dem Vor­bild der USA ge­stal­tet wurde, ist ab 1. Juli 2019 über die Web­site von Im­mi­gra­tion NZ oder über eine spe­zi­elle App mög­lich und sollte nach Emp­feh­lung der Ein­wan­de­rungs­be­hörde min­des­tens 72 Stun­den vor dem Rei­se­an­tritt ge­stellt wer­den.

    Auck­land /​​ Neu­see­land (c) Emi­ra­tes

    Das Aus­fül­len des An­trags soll rund 5 bis 10 Mi­nu­ten dau­ern. Die Ge­neh­mi­gung wird da­nach laut den neu­see­län­di­schen Be­hör­den meist um­ge­hend aus­ge­stellt und gilt für be­lie­big viele Ein­rei­sen in­ner­halb von zwei Jah­ren mit ei­ner ma­xi­ma­len Auf­ent­halts­dauer von je­weils 90 Ta­gen.

    Wer die App nutzt, zahlt für den An­trag 9 Neu­see­län­di­sche Dol­lar (ca. 5,50 Euro). Für den An­trag über die Web­site wer­den 12 Dol­lar (ca. 7,30 Euro) be­rech­net. Mit der elek­tro­ni­sche Ein­rei­se­ge­neh­mi­gung führt Neu­see­land al­ler­dings auch eine neue Ab­gabe für aus­län­di­sche Tou­ris­ten in der Höhe von 35 Dol­lar (ca. 21 Euro) ein, die gleich mit der ETA-Be­an­­tra­gung kas­siert wird.

    Auch diese „In­ter­na­tio­nal Vi­si­tor Con­ser­va­tion & Tou­rism Levy” (IVL) gilt für zwei Jahre. Sie soll dem Staat pro Jahr min­des­tens 80 Mil­lio­nen Dol­lar brin­gen, die in den Er­halt, den Aus­bau und die Mo­der­ni­sie­rung der tou­ris­ti­schen In­fra­struk­tur in ganz Neu­see­land in­ves­tiert wer­den sol­len. Bis 30. Sep­tem­ber wird die Ein­rei­se­er­laub­nis noch di­rekt bei der An­kunft er­teilt. Da­für sind ein Rück- oder Wei­ter­flug­ti­cket und der Nach­weis aus­rei­chen­der fi­nan­zi­el­ler Mit­tel für den Auf­ent­halt er­for­der­lich.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Gefahr beim Langstreckenflug: Hilfe bei verpasstem Anschlussflug

    Ein ver­pass­ter An­schluss­flug zählt zu den un­an­ge­nehms­ten Er­fah­run­gen für Rei­sende. Wir fas­sen zu­sam­men, was Pas­sa­giere vor Ort tun kön­nen, um die Si­tua­tion zu meis­tern.

    Indian Summer: Die 10 schönsten Herbstwälder der Welt

    Ei­nen „In­dian Sum­mer” gibt es nicht nur in Nord­ame­rika. Tra­vel­cir­cus hat da­her die schöns­ten Herbst­wäl­der rund um die Welt aus­fin­dig ge­macht, die sich nun lang­sam wie­der in ein Far­ben­meer ver­wan­deln.

    Kubas beste Geheimnisse: Insidertipps von Inselbewohnern

    Kuba ist mehr als nur Rum, Ta­bak und weiße Traum­strände. Das wis­sen vor al­lem die Ein­hei­mi­schen. Der deut­sche Kuba-Spe­zia­list Cuba Buddy stellt sie­ben ih­rer In­si­der­tipps vor.

    Ras Al Khaimah plant Silvester-Feuerwerk mit Weltrekorden

    Ras Al Khai­mah be­geis­terte zum Jah­res­wech­sel 2018/​19 mit ei­nem glanz­vol­len Feu­er­werk. Zum Start in das Jahr 2020 soll das Spek­ta­kel noch ein­mal deut­lich über­trof­fen wer­den.

    Neues Spa im Royal Palm Beachcomber Luxury auf Mauritius

    Das Spa im Royal Palm Be­ach­com­ber Lu­xury auf Mau­ri­tius fei­ert nach ei­nem um­fang­rei­chen Face­lift seine Wie­der­eröff­nung: Be­ach­com­ber Re­sorts & Ho­tels hat eine Mil­lion Euro in die Re­no­vie­rung in­ves­tiert.

    Tipps vom Experten: Dos & Don’ts in der Airport Lounge

    Die Zeit am Flug­ha­fen vor dem Ab­flug oder beim Zwi­schen­stopp ist für viele das Ge­gen­teil von Er­ho­lung, wäh­rend es sich die Pas­sa­giere der Busi­ness oder First Class in ei­ner Lounge gut ge­hen las­sen.