Mit dem neuen Som­mer­flug­plan, der am 31. März in Kraft tritt, werden am Münchner Flug­hafen eine Reihe von zusätz­li­chen Lang­stre­cken­ver­bin­dungen ange­boten. Ins­ge­samt haben 83 Flug­ge­sell­schaften für die 30 Wochen mehr als 250.000 Flüge zu 219 Zielen in 66 Län­dern ange­meldet. Der Som­mer­flug­plan endet am 26. Oktober 2019.

Alleine Luft­hansa stei­gert ihr Lang­stre­cken­an­gebot ab Mün­chen um 21 wöchent­liche Abflüge. So fliegt Euro­wings im Auf­trag der Luft­hansa ab dem 3. Juni täg­lich in die thai­län­di­sche Haupt­stadt Bangkok. Osaka – die dritt­größte Stadt Japans – wird von Luft­hansa ab 31. März täg­lich mit einem Airbus A350 ange­flogen.

Luft­hansa am Flug­hafen Mün­chen (c) Luft­hansa

Zudem erhöht Luft­hansa die Zahl ihrer Flüge nach Seoul um eine wöchent­liche Fre­quenz auf eine täg­liche Ver­bin­dung. Das Angebot nach Sin­gapur wird eben­falls auf­ge­stockt: Die Flüge werden ab 3. Juni täg­lich statt­finden – und mit gleich vier zusätz­li­chen Ver­bin­dungen geht es künftig zweimal täg­lich nach Chi­cago.

Ame­rican Air­lines bietet mit Dallas ein neues Ziel in den USA an, das ab 7. Juni täg­lich mit einer Boeing 787 bedient wird, und nimmt auch Char­lotte in North Caro­lina mit einer täg­li­chen Ver­bin­dung in ihr Pro­gramm auf. Eben­falls ein neues Ziel ist Bogotá, das von der kolum­bia­ni­schen Avi­anca fünfmal pro Woche mit einer Boeing 787 ange­flogen wird.

Rimini (c) Luft­hansa /​ Pic­ture Alli­ance

Im Europa-Ver­kehr nimmt Luft­hansa gleich sieben neue Ziele ab Mün­chen in den Som­mer­flug­plan 2019 auf: Nach Straß­burg geht es ab 9. April fünfmal pro Woche mit einem Bom­bar­dier CRJ900, nach Ali­cante an der Costa Blanca ab 12. April dreimal pro Woche mit einem Airbus A320 und nach Tivat in Mon­te­negro ab 13. April an jedem Samstag mit einem Airbus A319.

Die kroa­ti­sche Hafen­stadt Rijeka wird ab 25. Mai jeweils sams­tags bedient, das Seebad Biar­ritz an der fran­zö­si­schen Atlan­tik­küste ab 25. Mai eben­falls an jedem Samstag und Rimini an der ita­lie­ni­schen Adria­küste ab 26. Mai an jedem Sonntag. Auf diesen drei Ver­bin­dungen kommen Jets vom Typ Bom­bar­dier CRJ900 zum Ein­satz.

Nach einer län­geren Pause steht auch Rostock/​Laage wieder auf dem Luft­hansa-Flug­plan ab Mün­chen. Ein CRJ900 hebt ab 1. Mai zweimal täg­lich in Rich­tung Ostsee ab. Ins­ge­samt fliegt Luft­hansa in diesem Sommer von Mün­chen zu 140 Zielen in 46 Län­dern. Dar­unter sind 113 Desti­na­tionen in Deutsch­land und Europa, die non­stop erreichbar sind.