New York erhält Anfang 2020 seine bisher höchste Out­door-Aus­sichts­platt­form: „edge“ wird in einer Höhe von 335 Metern fast 20 Meter aus dem 100. Stock des neuen Wol­ken­krat­zers „30 Hudson Yards” ragen. Damit ist sie die höchste Out­door-Aus­sichts­platt­form der west­li­chen Hemi­sphäre und die fünft­höchste der Welt.

In 60 Sekunden gelangen die Besu­cher mit dem Aufzug auf den rund 700 Qua­drat­meter großen Außen­be­reich, der von einer fast drei Meter hohen Glas­wand umgeben ist und zudem über einem Glas­boden ver­fügt. So eröffnet sich ein unver­gleich­li­cher Pan­ora­ma­blick auf die Sky­line von New York City, den Hudson River und die Umge­bung.

edge (c) Hudson Yards New York

Ein Restau­rant, eine Bar und ein Ver­an­stal­tungs­raum runden das Angebot im 100. Stock­werk ab. Zum Ver­gleich: Die offene Aus­sichts­platt­form des Empire State Buil­ding liegt „nur“ auf einer Höhe von 320 Metern. Zwar gibt es hier auch noch eine wei­tere Aus­sichts­mög­lich­keit auf 373 Metern – sie befindet sich aller­dings im Inneren des Gebäudes.

„edge gibt Besu­chern das Gefühl, in den Himmel zu laufen, und ermög­licht ihnen einen noch nie dage­we­senen, unge­hin­derten Pan­ora­ma­blick auf New York City”, sagt Jason Horkin, Exe­cu­tive Director der Hudson Yards Expe­ri­ences: „Der Name spie­gelt das ein­zig­ar­tige struk­tu­relle Design wider, das von unten betrachtet den Himmel durch­dringt, aber auch das berau­schende Gefühl am Rand eines Abgrundes – also on the edge – zu stehen.”

edge (c) Hudson Yards New York

Die neue Aus­sichts­platt­form liegt mitten im neuen Stadt­viertel „Hudson Yards“, das der­zeit an der West Side von Man­hattan ent­wi­ckelt wird. Das Areal umfasst rund 4.000 Woh­nungen, eine öffent­liche Schule mit Platz für 750 Schüler, mehr als 100 Shops und Restau­rants sowie rund sechs Hektar öffent­liche Flä­chen.

Bereits am 15. März wird „The Vessel” als Herz­stück des zwei Hektar großen „Public Square & Gar­dens” eröffnet: Die 16 Stock­werke hohe, vom bri­ti­schen Desi­gner Thomas Hea­ther­wick ent­wor­fene Kon­struk­tion ist über 1,6 Kilo­meter Treppen begehbar und soll zum neuen Wahr­zei­chen der Hudson Yards werden.

Anfang April geht dann mit „The Shed” ein ein­zig­ar­tiger Ver­an­stal­tungsort an den Start: Der spek­ta­ku­läre, acht­stö­ckige Bau soll das erste Kunst­zen­trum der USA werden, in dem alle Arten von dar­stel­lender, bil­dender und popu­lärer Kunst pro­du­ziert und prä­sen­tiert werden. Ein neues Equinox Hotel mit 212 Zim­mern soll im Juni eröffnen.

www.hudsonyardsnewyork.com

The Vessel (c) Hudson Yards New York
The Vessel (c) Hudson Yards New York
(c) Hudson Yards New York
(c) Hudson Yards New York
(c) Hudson Yards New York
(c) Hudson Yards New York
(c) Hudson Yards New York