Im Sep­tember 2018 hatte die Hotel­gruppe TSMIC (The Small Mal­dives Island Co) mit der „Beach Bubble“ auf Finolhu neue Maß­stäbe auf den Male­diven gesetzt. In diesem Jahr legt sie auf Amilla Fushi im wahren Sinn des Wortes noch eine oben drauf: Ab sofort können die Gäste des Luxus­re­sorts erst­mals in einem „Bubble Sky House“ ein­che­cken.

Die fünf „Sky Houses“ des Amilla Fushi waren schon bisher ein­zig­artig auf den Male­diven: In einer Höhe von zwölf Metern zwi­schen den Baum­wip­feln gelegen, eröffnen sie einen ein­ma­ligen Blick über den traum­haften Sand­strand und den Indi­schen Ozean.

(c) Amilla Fushi /​ Male­diven

Auf 220 Qua­drat­me­tern stehen ein oder zwei Schlaf­zimmer, ein groß­zü­giger Wohn­be­reich, ein Bade­zimmer und ein Infi­nity Pool bereit, der zwi­schen den Baum­kronen zu schweben scheint – ideale Rück­zugs­orte für Fami­lien und Paare.

Das erste dieser „Sky Houses“, die früher als „Tree Houses“ ver­marktet wurden, hat nun zusätz­lich eine trans­pa­rente „Bubble“ auf der Ter­rasse erhalten. Aus einem extrem starken High-Tech-Poly­es­ter­ge­webe her­ge­stellt, hat sie einen Durch­messer von vier Metern und ist UV-geschützt, was­ser­dicht und kli­ma­ti­siert. Im Mit­tel­punkt steht ein dreh­bares Tages­bett auf einem maß­ge­schnei­derten Holz­boden.

(c) Amilla Fushi /​ Male­diven

Tags­über sorgt eine spe­zi­elle Abde­ckung für aus­rei­chend Son­nen­schutz. Bei Ein­bruch der Dun­kel­heit bringt dann ein griff­be­reites Tele­skop den Ster­nen­gu­ckern den Himmel noch näher. Für die pas­sende Musik als Beglei­tung sorgt ein Bang & Olufsen Sound­system.

Das Amilla Fushi besticht durch seinen für die Male­diven ein­zig­ar­tigen puris­ti­schen Stil: Die weißen Villen scheinen über dem Wasser zu schweben. Die kuli­na­ri­schen Optionen rei­chen vom Over­water-Restau­rant „Fee­ling Koi“ über den legeren „Fish & Chips Shop“ bis zum Strand­pick­nick oder einem Abend im Dschungel-Grill „Mys­tique Garden“.

Das Hotel liegt im Bio­sphären-Reservat des Baa Atolls und ist mit dem Was­ser­flug­zeug in rund 30 Minuten vom Flug­hafen Male erreichbar. Die Raten für eines der „Sky Houses“ beginnen je nach Saison bei 1.790 US-Dollar pro Nacht.

www.amilla.mv

(c) Amilla Fushi /​ Male­diven
(c) Amilla Fushi /​ Male­diven
(c) Amilla Fushi /​ Male­diven
(c) Amilla Fushi /​ Male­diven
(c) Amilla Fushi /​ Male­diven