Lese­zeit: 1 Minute

Erst kürz­lich hatte Wizz Air ihre Basis am Flug­hafen Wien um einen vierten Airbus A321 erwei­tert. Nun ist auch noch ein fünftes Flug­zeug dieses Typs dazu­ge­kommen. Gleich­zeitig hat die unga­ri­sche Low-Cost-Air­line fünf neue Routen ab Wien auf­ge­nommen.

Bereits seit 15. Februar 2019 geht es täg­lich von Wien nach Madrid, wobei Oneway-Tickets schon ab 14,99 Euro buchbar sind. Eben­falls seit 15. Februar fliegt Wizz Air jeweils viermal pro Woche (Montag, Mitt­woch, Freitag und Sonntag) nach Stock­holm und nach Malmö. Hier gibt es die güns­tigsten Tickets ab 19,99 bzw. 9,99 Euro.

Seit 16. Februar 2019 hebt der Low-Cost-Car­rier zudem dreimal pro Woche (Dienstag, Don­nerstag und Samstag) von Wien nach Reyk­javik ab (Tickets ab 39,99 Euro) und seit 22. Februar 2019 täg­lich nach Mai­land (ab 14,99 Euro).

Wizz Air nahem seinen Betrieb am Flug­hafen Wien im April 2018 auf und beför­derte im Jahr 2018 mehr als 450.000 Pas­sa­giere von und nach Wien. Durch das vierte und fünfte Flug­zeug wächst das lokale WIZZ-Team auf mehr als 200 Mit­ar­beiter, die direkt bei der Flug­ge­sell­schaft beschäf­tigt sind. Der­zeit bietet WIZZ 32 Routen von Wien in 22 Länder an.