In einem Hotel zu über­nachten, das soeben eröffnet hat, ist ein beson­deres Erlebnis: Secret Escapes – das Online-Buchungs­portal für Luxus­ho­tels und Traum­reisen – hat die vier außer­ge­wöhn­lichsten Hotel­eröff­nungen dieses Jahres ermit­telt. Wir haben die Liste noch­mals um vier unserer Lieb­linge erwei­tert.

1Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa /​ Abu Dhabi

Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa (c) Jumeirah Group
Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa (c) Jumeirah Group
Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa (c) Jumeirah Group

Wie in einer Mischung aus einer Bedui­nen­stadt und einer Oase aus Tau­send­und­einer Nacht dürfen sich die Gäste im neuen Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa fühlen, das am 15. Februar 2019 in der Wüste von Abu Dhabi eröffnet. Neben ver­win­kelten Innen­höfen warten üppige Gärten und Was­ser­ka­näle, die in einen 90 Qua­drat­meter großen Pool münden.

Ins­ge­samt wird das Luxus­hotel über 103 Zimmer und Suiten sowie 13 Villen mit pri­vaten Pools ver­fügen. In fünf Restau­rants und einem Wüs­ten­lager werden ita­lie­ni­sche, ara­bi­sche und inter­na­tio­nale Gerichte ange­boten. Ver­wöhnt werden die Gäste auch im Spa-Bereich mit 13 Behand­lungs­räumen, Saunas, Whirl­pools, einem Dampfbad, einem Kris­tall­salz­raum, einem Kryo-Behand­lungs­raum, heißen und kalten Tauch­be­cken sowie einem getrennten Hamam für Männer und Frauen.

2Six Senses Bhutan /​ Himalaya

Six Senses Bhutan /​ Pun­akha (c) Six Senses
Six Senses Bhutan /​ Gangtey (c) Six Senses
Six Senses Bhutan /​ Thimphu (c) Six Senses

Das Six Senses Bhutan besteht aus ins­ge­samt fünf Lodges im atem­be­rau­benden Hima­laya-Staat Bhutan. Jede Lodge legt den Fokus auf bestimmte regio­nale Tra­di­tionen und grenzt sich durch ein indi­vi­du­elles Design von den anderen ab. Der fan­tas­ti­sche Aus­blick auf die ver­schie­denen Täler, der Ein­blick in die Kultur Bhu­tans sowie die Arten­viel­falt der Flora und Fauna runden den luxu­riösen Auf­ent­halt ab.

Die Gäste können ent­weder nur eine der Lodges besu­chen oder bei einer Reise durch die ver­schie­denen Lodges in Thimphu, Pun­akha, Gangtey, Bum­thang und Paro die Viel­falt des Landes kennen lernen. Wäh­rend sich die Anwesen in Größe und Aus­stat­tung unter­scheiden, haben sie die fol­genden Six Senses-Prin­zi­pien gemein: Spa, Well­ness, gesunde Ernäh­rung, kom­for­ta­bles Über­nachten und eine spi­ri­tu­elle Reise der Selbst­er­kenntnis.

Die größte Lodge liegt etwas außer­halb von Thimphu – der welt­weit ein­zigen Haupt­stadt ohne Ampeln – auf 2.650 Metern See­höhe und umfasst 20 Suiten, fünf Villen, ein Restau­rant, eine Bar und Lounge, ein Spa, einen Indoor Pool und einen Gebets­pa­villon. Ab 15. Februar 2019 können die Gäste im Rahmen des Soft Ope­nings in Thimphu, Paro und Pun­akha über­nachten. Die Eröff­nung der Lodges in Gangtey und Bum­thang ist für den Sommer 2019 geplant.

3Lelewatu Resort Sumba /​ Indonesien

Lele­watu Resort Sumba (c) Pre­ferred Hotels & Resorts
Lele­watu Resort Sumba (c) Pre­ferred Hotels & Resorts
Lele­watu Resort Sumba (c) Pre­ferred Hotels & Resorts

Sumba Island ist ein tro­pi­sches und noch relativ unbe­kanntes Para­dies im indo­ne­si­schen Archipel der Kleinen Sun­da­in­seln und begeis­tert mit seinen abge­le­genen, unbe­rührten Stränden, beein­dru­ckenden Surf-Spots, üppigem Dschungel und rei­cher lokaler Kultur. Im April 2019 wird auf der Insel das neue Lele­watu Resort Sumba auf einer Klippe mit Blick auf eine pri­vate Lagune und den Indi­schen Ozean eröffnen.

Die 27 luxu­riösen Villen des Resorts, das sich über zehn Hektar Land erstreckt, sind mit Innen­räumen aus Holz, Mar­mor­bä­dern und pri­vaten Pools aus­ge­stattet. Die Gäste können in zwei Gour­met­re­stau­rants exqui­site lokale Köst­lich­keiten pro­bieren, sich im Maraga Spa ver­wöhnen lassen und die wun­der­schöne Küste, tra­di­tio­nelle Dörfer, hei­lige Seen und Was­ser­fälle erkunden.

4Four Seasons Resort Napa Valley /​ Kalifornien

Four Sea­sons Resort Napa Valley (c) Four Sea­sons
Four Sea­sons Resort Napa Valley (c) Four Sea­sons
Four Sea­sons Resort Napa Valley (c) Four Sea­sons

Mitte dieses Jahres eröffnet im berühmten kali­for­ni­schen Wein­an­bau­ge­biet Napa Valley das Four Sea­sons Resort & Resi­dences Napa Valley. Das Luxus­re­sort befindet sich im mehr als zwei Hektar großen Bio-Weingut von Thomas Rivers Brown und ist umgeben von Wäl­dern und Bergen. Die 85 Villen bieten alle eine pri­vate Ter­rasse und einen Kamin.

Den Gästen stehen ein Restau­rant, zwei Out­door Pools (einer nur für Erwach­sene), ein Fit­ness­studio, ein Event­be­reich und ein Spa mit acht Behand­lungs­zim­mern und Nagel­studio zur Ver­fü­gung. Mitten in den Wein­bergen befinden sich zwei Cabanas, in denen tags­über in einem beson­deren Ambi­ente ver­schie­dene Well­ness­be­hand­lungen und am Abend ele­gante Dinner ange­boten werden.

5Zeltcamp Sonop /​ Namibia

Zelt­camp Sonop /​ Namibia (c) Zan­nier Hotels
Zelt­camp Sonop /​ Namibia (c) Zan­nier Hotels
Zelt­camp Sonop /​ Namibia (c) Zan­nier Hotels

Im Sommer 2019 eröffnet das luxu­riöse Zelt­camp Sonop im Süden der Wüste Namib. Die Gäste werden sich hier in die bri­ti­sche Kolo­ni­al­zeit der 1920er-Jahre zurück­ver­setzt fühlen. Das Camp besteht aus zehn geräu­migen Zelten, die mit Anti­qui­täten, bunten Tep­pi­chen und hoch­wer­tigen Holz­mö­beln aus­ge­stattet sind.

Diniert wird auf gas­tro­no­misch hohem Niveau mit Sil­ber­be­steck und Tisch­leuch­tern, wäh­rend die Mit­ar­beiter mit weißen Hand­schuhen und Fliege ser­vieren. Ent­spannen lässt es sich in der Cock­tail & Zigarren Lounge, im Spa, im Fit­ness­be­reich, im beheizten Out­door Pool oder im Open-Air-Kino. Bei einer Exkur­sion zu Pferde oder einer Nacht­wan­de­rung können die Gäste die fas­zi­nie­rende Wüs­ten­land­schaft erkunden.

6Six Senses Shaharut /​ Israel

Six Senses Sha­harut (c) Six Senses
Six Senses Sha­harut (c) Six Senses
Six Senses Sha­harut (c) Six Senses

Im Arava Tal in der Negev Wüste, die mehr als die Hälfte von Israel umfasst, findet sich Sha­harut – und genau hier ist der Platz des Six Senses Sha­harut, das im Spät­sommer 2019 eröffnen soll. Auf 18 Hektar ver­teilen sich 58 Villen und Suiten, von denen etliche mit einem eigenen Pool auf­warten. Ein Restau­rant, eine Bar, ein Six Senses Spa mit Hamam, ein Earth Lab und ein Open-Air-Amphi­theater kom­plet­tieren die Aus­stat­tung.

Das Luxus­re­sort wurde in der typi­schen lokalen Bau­weise errichtet: Das Gestein aus der Umge­bung fügt sich nicht nur in das Far­ben­spiel, son­dern auch in die Topo­grafie der Fel­sen­land­schaft ein. Elek­tro­autos und eine spe­zi­elle Außen­be­leuch­tung zur Mini­mie­rung der Licht­ver­schmut­zung sind wei­tere inter­es­sante Details. Die Lage in der Wüste bietet viel­sei­tige Erleb­nisse – von Kamel-Cam­pings über Wan­der­touren und Jeep-Safaris bis zu Wein­ver­kos­tungs­touren.

7b’mine hotel /​ Düsseldorf

b’mine Hotel Düs­sel­dorf (c) b’mine hotels GmbH
b’mine Hotel Düs­sel­dorf (c) b’mine hotels GmbH
b’mine Hotel Düs­sel­dorf (c) b’mine hotels GmbH

Im Spät­sommer 2019 wird in Düs­sel­dorf das erste b’mine hotel seine Pforten öffnen. Die inno­va­tive Hotel­gruppe will dabei mit einem welt­weit ein­zig­ar­tigen Kon­zept über­ra­schen: Dank spe­zi­eller Auf­züge – den soge­nannten Car­Lifts – gelangen die Gäste mit dem eigenen Auto bis vor ihr Hotel­zimmer. Auch im fünften Stock.

Bei ins­ge­samt 202 Zim­mern wird das neue Hotel im auf­stre­benden Düs­sel­dorfer Stadt­teil Flin­gern über 26 Car­Lofts ver­fügen, an denen Elek­tro­autos auch direkt geladen werden können. Das Kon­zept wurde von den Pro­jekt­ent­wick­lern bereits in anderen Immo­bi­lien umge­setzt. Mit den b’mine hotels kommen nun erst­mals auch Hotel­gäste in den Genuss der bar­rie­re­freien und kom­for­ta­blen Car­Log­gias.

Das Design des Hotels stammt vom renom­mierten Ber­liner Studio Neikes Archi­tek­turen. Neben einer Wel­come Area mit Cof­fee­shop und Bistro im Erd­ge­schoss ist eine Lounge in der obersten Etage mit Bar und Restau­rant vor­ge­sehen. Sie ist auch Bestand­teil des Roof­tops, das aus meh­reren Dach­ter­rassen besteht. Exklu­sive Stadt­aus­sichten sind hier garan­tiert. Ein attrak­tiver Fit­ness- und Well­ness­be­reich rundet das Angebot ab.

8Cabrits Resort & Spa Kempinski /​ Dominica

Cabrits Resort & Spa Kem­pinski /​ Domi­nica (c) Kem­pinski Hotels
Cabrits Resort & Spa Kem­pinski /​ Domi­nica (c) Kem­pinski Hotels
Cabrits Resort & Spa Kem­pinski /​ Domi­nica (c) Kem­pinski Hotels

In der wun­der­schönen Dou­glas Bay an der Nord­west­küste der Kari­bik­insel Domi­nica wird im Herbst 2019 das Cabrits Resort & Spa Kem­pinski seine Eröff­nung feiern. Am Rande des Cabrits Natio­nal­parks gelegen und damit nicht weit von Domi­nicas zweit­größter Stadt Ports­mouth ent­fernt, wird es über 160 Zimmer, ein Spa, meh­rere Pools und Restau­rants sowie aus­ge­dehnte Gärten ver­fügen.

Für die euro­päi­sche Hotel­kette ist das Cabrits Resort das zweite Luxus­hotel in der Karibik nach dem 2017 eröff­neten Gran Hotel Manzana Kem­pinski La Habana – dem ersten Fünf-Sterne-Haus auf Kuba. Hinter dem Pro­jekt auf Domi­nica steht Range Deve­lop­ments. Das Unter­nehmen hat sich bereits mit dem 2017 eröff­neten Park Hyatt St. Kitts einen Namen gemacht und ent­wi­ckelt aktuell auch das für 2020 ange­kün­digte Six Senses St. Kitts.