Lelewatu Resort Sumba (c) Preferred Hotels & Resorts

Die spektakulärsten Hoteleröffnungen im Jahr 2019

In ei­nem Ho­tel zu über­nach­ten, das so­eben er­öff­net hat, ist ein be­son­de­res Er­leb­nis: Se­cret Es­capes – das On­line-Bu­chungs­por­tal für Lu­xus­ho­tels und Traum­rei­sen – hat die vier au­ßer­ge­wöhn­lichs­ten Ho­tel­eröff­nun­gen die­ses Jah­res er­mit­telt. Wir ha­ben die Liste noch­mals um vier un­se­rer Lieb­linge er­wei­tert.

Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa /​ Abu Dhabi

Ju­mei­rah Al Wathba De­sert Re­sort & Spa (c) Ju­mei­rah Group
Ju­mei­rah Al Wathba De­sert Re­sort & Spa (c) Ju­mei­rah Group
Ju­mei­rah Al Wathba De­sert Re­sort & Spa (c) Ju­mei­rah Group

Wie in ei­ner Mi­schung aus ei­ner Be­dui­nen­stadt und ei­ner Oase aus Tau­send­und­ei­ner Nacht dür­fen sich die Gäste im neuen Ju­mei­rah Al Wathba De­sert Re­sort & Spa füh­len, das am 15. Fe­bruar 2019 in der Wüste von Abu Dhabi er­öff­net. Ne­ben ver­win­kel­ten In­nen­hö­fen war­ten üp­pige Gär­ten und Was­ser­ka­näle, die in ei­nen 90 Qua­drat­me­ter gro­ßen Pool mün­den.

Ins­ge­samt wird das Lu­xus­ho­tel über 103 Zim­mer und Sui­ten so­wie 13 Vil­len mit pri­va­ten Pools ver­fü­gen. In fünf Re­stau­rants und ei­nem Wüs­ten­la­ger wer­den ita­lie­ni­sche, ara­bi­sche und in­ter­na­tio­nale Ge­richte an­ge­bo­ten. Ver­wöhnt wer­den die Gäste auch im Spa-Be­reich mit 13 Be­hand­lungs­räu­men, Sau­nas, Whirl­pools, ei­nem Dampf­bad, ei­nem Kris­tall­salz­raum, ei­nem Kryo-Be­hand­lungs­raum, hei­ßen und kal­ten Tauch­be­cken so­wie ei­nem ge­trenn­ten Ha­mam für Män­ner und Frauen.

Six Senses Bhutan /​ Himalaya

Six Sen­ses Pun­akha (c) Six Sen­ses
Six Sen­ses Gang­tey (c) Six Sen­ses
Six Sen­ses Thim­phu (c) Six Sen­ses

Das Six Sen­ses Bhu­tan be­steht aus ins­ge­samt fünf Lod­ges im atem­be­rau­ben­den Hi­ma­laya-Staat Bhu­tan. Jede Lodge legt den Fo­kus auf be­stimmte re­gio­nale Tra­di­tio­nen und grenzt sich durch ein in­di­vi­du­el­les De­sign von den an­de­ren ab. Der fan­tas­ti­sche Aus­blick auf die ver­schie­de­nen Tä­ler, der Ein­blick in die Kul­tur Bhu­tans so­wie die Ar­ten­viel­falt der Flora und Fauna run­den den lu­xu­riö­sen Auf­ent­halt ab.

Die Gäste kön­nen ent­we­der nur eine der Lod­ges be­su­chen oder bei ei­ner Reise durch die ver­schie­de­nen Lod­ges in Thim­phu, Pun­akha, Gang­tey, Bum­thang und Paro die Viel­falt des Lan­des ken­nen ler­nen. Wäh­rend sich die An­we­sen in Größe und Aus­stat­tung un­ter­schei­den, ha­ben sie die fol­gen­den Six Sen­ses-Prin­zi­pien ge­mein: Spa, Well­ness, ge­sunde Er­näh­rung, kom­for­ta­bles Über­nach­ten und eine spi­ri­tu­elle Reise der Selbst­er­kennt­nis.

Die größte Lodge liegt et­was au­ßer­halb von Thim­phu – der welt­weit ein­zi­gen Haupt­stadt ohne Am­peln – auf 2.650 Me­tern See­höhe und um­fasst 20 Sui­ten, fünf Vil­len, ein Re­stau­rant, eine Bar und Lounge, ein Spa, ei­nen In­door Pool und ei­nen Ge­bets­pa­vil­lon. Ab 15. Fe­bruar 2019 kön­nen die Gäste im Rah­men des Soft Ope­nings in Thim­phu, Paro und Pun­akha über­nach­ten. Die Er­öff­nung der Lod­ges in Gang­tey und Bum­thang ist für den Som­mer 2019 und das Früh­jahr 2020 ge­plant.

Lelewatu Resort Sumba /​ Indonesien

Lele­watu Re­sort Sumba (c) Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts
Lele­watu Re­sort Sumba (c) Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts
Lele­watu Re­sort Sumba (c) Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts

Sumba Is­land ist ein tro­pi­sches und noch re­la­tiv un­be­kann­tes Pa­ra­dies im in­do­ne­si­schen Ar­chi­pel der Klei­nen Sun­da­in­seln und be­geis­tert mit sei­nen ab­ge­le­ge­nen, un­be­rühr­ten Strän­den, be­ein­dru­cken­den Surf-Spots, üp­pi­gem Dschun­gel und rei­cher lo­ka­ler Kul­tur. Im April 2019 wird auf der In­sel das neue Lele­watu Re­sort Sumba auf ei­ner Klippe mit Blick auf eine pri­vate La­gune und den In­di­schen Ozean er­öff­nen.

Die 27 lu­xu­riö­sen Vil­len des Re­sorts, das sich über zehn Hektar Land er­streckt, sind mit In­nen­räu­men aus Holz, Mar­mor­bä­dern und pri­va­ten Pools aus­ge­stat­tet. Die Gäste kön­nen in zwei Gour­met­re­stau­rants ex­qui­site lo­kale Köst­lich­kei­ten pro­bie­ren, sich im Ma­raga Spa ver­wöh­nen las­sen und die wun­der­schöne Küste, tra­di­tio­nelle Dör­fer, hei­lige Seen und Was­ser­fälle er­kun­den.

Four Seasons Resort Napa Valley /​ Kalifornien

Four Sea­sons Re­sort Napa Val­ley (c) Four Sea­sons
Four Sea­sons Re­sort Napa Val­ley (c) Four Sea­sons
Four Sea­sons Re­sort Napa Val­ley (c) Four Sea­sons

Mitte die­ses Jah­res er­öff­net im be­rühm­ten ka­li­for­ni­schen Wein­an­bau­ge­biet Napa Val­ley das Four Sea­sons Re­sort & Re­si­den­ces Napa Val­ley. Das Lu­xus­re­sort be­fin­det sich im mehr als zwei Hektar gro­ßen Bio-Wein­gut von Tho­mas Ri­vers Brown und ist um­ge­ben von Wäl­dern und Ber­gen. Die 85 Vil­len bie­ten alle eine pri­vate Ter­rasse und ei­nen Ka­min.

Den Gäs­ten ste­hen ein Re­stau­rant, zwei Out­door Pools (ei­ner nur für Er­wach­sene), ein Fit­ness­stu­dio, ein Event­be­reich und ein Spa mit acht Be­hand­lungs­zim­mern und Na­gel­stu­dio zur Ver­fü­gung. Mit­ten in den Wein­ber­gen be­fin­den sich zwei Ca­ba­nas, in de­nen tags­über in ei­nem be­son­de­ren Am­bi­ente ver­schie­dene Well­ness­be­hand­lun­gen und am Abend ele­gante Din­ner an­ge­bo­ten wer­den.

Zeltcamp Sonop /​ Namibia

Zelt­camp So­nop /​ Na­mi­bia (c) Zan­nier Ho­tels
Zelt­camp So­nop /​ Na­mi­bia (c) Zan­nier Ho­tels
Zelt­camp So­nop /​ Na­mi­bia (c) Zan­nier Ho­tels

Im Som­mer 2019 er­öff­net das lu­xu­riöse Zelt­camp So­nop im Sü­den der Wüste Na­mib. Die Gäste wer­den sich hier in die bri­ti­sche Ko­lo­ni­al­zeit der 1920er-Jahre zu­rück­ver­setzt füh­len. Das Camp be­steht aus zehn ge­räu­mi­gen Zel­ten, die mit An­ti­qui­tä­ten, bun­ten Tep­pi­chen und hoch­wer­ti­gen Holz­mö­beln aus­ge­stat­tet sind.

Di­niert wird auf gas­tro­no­misch ho­hem Ni­veau mit Sil­ber­be­steck und Tisch­leuch­tern, wäh­rend die Mit­ar­bei­ter mit wei­ßen Hand­schu­hen und Fliege ser­vie­ren. Ent­span­nen lässt es sich in der Cock­tail & Zi­gar­ren Lounge, im Spa, im Fit­ness­be­reich, im be­heiz­ten Out­door Pool oder im Open-Air-Kino. Bei ei­ner Ex­kur­sion zu Pferde oder ei­ner Nacht­wan­de­rung kön­nen die Gäste die fas­zi­nie­rende Wüs­ten­land­schaft er­kun­den.

Six Senses Shaharut /​ Israel

(c) Six Sen­ses
Six Senses Shaharut
(c) Six Sen­ses
Six Senses Shaharut
(c) Six Sen­ses

Das Lu­xus­re­sort wurde in der ty­pi­schen lo­ka­len Bau­weise er­rich­tet: Das Ge­stein aus der Um­ge­bung fügt sich nicht nur in das Far­ben­spiel, son­dern auch in die To­po­gra­fie der Fel­sen­land­schaft ein. Elek­tro­au­tos und eine spe­zi­elle Au­ßen­be­leuch­tung zur Mi­ni­mie­rung der Licht­ver­schmut­zung sind wei­tere in­ter­es­sante De­tails. Die Lage in der Wüste bie­tet viel­sei­tige Er­leb­nisse – von Ka­mel-Cam­pings über Wan­der­tou­ren und Jeep-Sa­fa­ris bis zu Wein­ver­kos­tungs­tou­ren.

b’mine hotel /​ Düsseldorf

b’­mine Ho­tel Düs­sel­dorf (c) b’mine ho­tels GmbH
b’­mine Ho­tel Düs­sel­dorf (c) b’mine ho­tels GmbH
b’­mine Ho­tel Düs­sel­dorf (c) b’mine ho­tels GmbH

Im Spät­som­mer 2019 wird in Düs­sel­dorf das erste b’mine ho­tel seine Pfor­ten öff­nen. Die in­no­va­tive Ho­tel­gruppe will da­bei mit ei­nem welt­weit ein­zig­ar­ti­gen Kon­zept über­ra­schen: Dank spe­zi­el­ler Auf­züge – den so­ge­nann­ten Car­Lifts – ge­lan­gen die Gäste mit dem ei­ge­nen Auto bis vor ihr Ho­tel­zim­mer. Auch im fünf­ten Stock.

Bei ins­ge­samt 202 Zim­mern wird das neue Ho­tel im auf­stre­ben­den Düs­sel­dor­fer Stadt­teil Flin­gern über 26 Car­Lofts ver­fü­gen, an de­nen Elek­tro­au­tos auch di­rekt ge­la­den wer­den kön­nen. Das Kon­zept wurde von den Pro­jekt­ent­wick­lern be­reits in an­de­ren Im­mo­bi­lien um­ge­setzt. Mit den b’mine ho­tels kom­men nun erst­mals auch Ho­tel­gäste in den Ge­nuss der bar­rie­re­freien und kom­for­ta­blen Car­Log­gias.

Das De­sign des Ho­tels stammt vom re­nom­mier­ten Ber­li­ner Stu­dio Nei­kes Ar­chi­tek­tu­ren. Ne­ben ei­ner Wel­come Area mit Cof­fee­shop und Bis­tro im Erd­ge­schoss ist eine Lounge in der obers­ten Etage mit Bar und Re­stau­rant vor­ge­se­hen. Sie ist auch Be­stand­teil des Roof­tops, das aus meh­re­ren Dach­ter­ras­sen be­steht. Ex­klu­sive Stadt­aus­sich­ten sind hier ga­ran­tiert. Ein at­trak­ti­ver Fit­ness- und Well­ness­be­reich run­det das An­ge­bot ab.

Cabrits Resort & Spa Kempinski /​ Dominica

Kempinski Dominica
(c) Ca­b­rits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica
Kempinski Dominica
(c) Ca­b­rits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica
Kempinski Dominica
(c) Ca­b­rits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica

In der wun­der­schö­nen Dou­glas Bay an der Nord­west­küste der Ka­ri­bik­in­sel Do­mi­nica wird im Herbst 2019 das Ca­b­rits Re­sort & Spa Kem­pin­ski seine Er­öff­nung fei­ern. Am Rande des Ca­b­rits Na­tio­nal­parks ge­le­gen und da­mit nicht weit von Do­mi­ni­cas zweit­größ­ter Stadt Ports­mouth ent­fernt, wird es über 160 Zim­mer, ein Spa, meh­rere Pools und Re­stau­rants so­wie aus­ge­dehnte Gär­ten ver­fü­gen.

Für die eu­ro­päi­sche Ho­tel­kette ist das Ca­b­rits Re­sort das zweite Lu­xus­ho­tel in der Ka­ri­bik nach dem 2017 er­öff­ne­ten Gran Ho­tel Manzana Kem­pin­ski La Ha­bana – dem ers­ten Fünf-Sterne-Haus auf Kuba. Hin­ter dem Pro­jekt auf Do­mi­nica steht Range De­ve­lo­p­ments. Das Un­ter­neh­men hat sich be­reits mit dem 2017 er­öff­ne­ten Park Hyatt St. Kitts ei­nen Na­men ge­macht und ent­wi­ckelt ak­tu­ell auch das für 2020 an­ge­kün­digte Six Sen­ses St. Kitts.