Mit dem Zug von Bosten nach New York, Phil­adel­phia und Washington D.C.: Mit dem neuen, 13-tägigen Angebot „Zug­reise: Welt­städte im Nord­osten der USA“ ermög­licht es der Spe­zi­al­rei­se­ver­an­stalter Ame­rica Unli­mited, vier fas­zi­nie­rende Metro­polen Nord­ame­rikas ohne Miet­auto zu besu­chen.

Die Reise führt ganz ohne Stau, Park­platz­suche und -gebühren mitten in die belebten Innen­städte: Alle Hotels sind vom Bahnhof aus gut mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zu erreichten. Ihre zen­trale Lage garan­tiert die bequeme Erkun­dung der Städte zu Fuß und im eigenen Rhythmus.

Phil­adel­phia (c) Ame­rica Unli­mited

Beson­ders emp­feh­lens­wert ist diese Tour für Aben­teu­er­lus­tige unter 21 Jahren, denen das Fahren eines Miet­wa­gens in den USA noch nicht erlaubt ist, betont Timo Koh­len­berg, Geschäfts­führer von Ame­rica Unli­mited: „Wir haben viele junge, aben­teu­er­lus­tige Kunden zwi­schen 18 und 21 Jahren. Sie möchten die USA auf eigene Faust erkunden und es zieht sie in die pul­sie­renden Städte an der Ost­küste – allen voran New York. Für diese Ziel­gruppe haben wir nun ein attrak­tives Angebot geschaffen“.

New York (c) Ame­rica Unli­mited

Selbst­ver­ständ­lich eignet sich die Tour auch für alle anderen Urlauber, die gerne einmal auf den eigenen Miet­wagen ver­zichten möchten, ergänzt Koh­len­berg. Der Preis der Zug­reise beginnt bei 1.499 Euro pro Person im Dop­pel­zimmer. Der Gabel­flug von Frank­furt nach Boston und von Washington D.C. zurück nach Frank­furt, sämt­liche Über­nach­tungen und die Zug­ti­ckets sind dabei inklu­diert.

Washington, D.C. (c) Capital Region USA