• FEATURES
More

    Romantik pur: Fünf Tipps in den schönsten Städten der Welt

    Mit der gro­ßen Liebe auf Ci­ty­tour: Diese Sigh­t­­see­ing-Tipps in fünf der be­lieb­tes­ten Städte der Welt we­cken ga­ran­tiert ro­man­ti­sche Ge­fühle. Zu­sam­men­ge­stellt wur­den sie von den Ex­per­ten der Leisure Pass Group, die als größ­ter An­bie­ter von Frei­zeit­päs­sen in 37 Städ­ten in 17 Län­dern welt­weit ver­tre­ten ist.

    New York: Atemberaubende Ausblicke auf die Lichter der Stadt

    Em­pire State Buil­ding /​​ New York (c) Leisure Pass Group

    Der Be­such des Em­pire State Buil­ding darf bei kei­nem Auf­ent­halt in New York feh­len. Von der Aus­sichts­platt­form im 86. Stock ge­nie­ßen Ver­liebte die Aus­sicht auf den Cen­tral Park, Man­hat­tan und den Ho­ri­zont. Die Aus­sichts­platt­form ist bis 2 Uhr nachts ge­öff­net und bie­tet da­mit auch ein­zig­ar­tige Bli­cke auf die Lich­ter der Stadt. Noch mehr Ro­man­tik ist nur noch bei ei­ner Hoch­zeit auf dem Em­pire State Buil­ding denk­bar. Der Va­len­tins­tag ist al­ler­dings der ein­zige Tag des Jah­res, an dem sich Paare hier das Ja-Wort ge­ben kön­nen. Der Ein­tritts­preis von 39 US-Dol­lar (ca. 34 Euro) ist ebenso im New York Pass ent­hal­ten wie der Zu­tritt ohne War­te­schlange. de.newyorkpass.com

    Paris: Eine Kreuzfahrt durch die Stadt der Liebe

    Seine /​​ Pa­ris (c) Pa­ris Pass

    Eine Schiff­fahrt an Bord der „Ba­teaux Pa­ri­si­ens” ver­spricht Ro­man­tik pur. Vom Ei­fel­turm geht es vor­bei an den ar­chi­tek­to­ni­schen Hö­he­punk­ten der Stadt wie Grand Pa­lais, Lou­vre und Notre Dame. Ein Kuss un­ter der Pont Ma­rie, die von den Ein­hei­mi­schen auch als „Brü­cke der Ver­lieb­ten“ be­zeich­net wird, ist für Paare ein Muss und eine Pa­ri­ser Tra­di­tion. Es heißt, er be­siegle und er­fülle all ihre Wün­sche. Der re­gu­läre Preis von 15 Euro für die Schiff­fahrt mit den „Ba­teaux Pa­ri­si­ens” ist im Pa­ris Pass ent­hal­ten. www.parispass.de

    Wien: Romantik à la James Bond

    Rie­sen­rad /​​ Wien (c) Vi­enna Pass /​​ Mar­tin Stei­ger

    Das Wie­ner Rie­sen­rad diente be­reits meh­re­ren Fil­men als Ku­lisse. Un­ver­ges­sen bleibt die Kuss-Szene der bei­den Haupt­dar­stel­ler Ti­mo­thy Dal­ton als Agent 007 und Ma­ryam d’Abo als junge Cel­lis­tin Kara Mi­l­ovy in „Ja­mes Bond – Der Hauch des To­des” in ei­ner der Gon­deln. Das im Jahr 1900 er­öff­nete Wahr­zei­chen bie­tet ma­le­ri­sche Bli­cke auf die Stadt und gilt bis heute als be­lieb­ter Treff­punkt für Ver­liebte. Der re­gu­läre Preis von 12 Euro für eine Fahrt mit dem Wie­ner Rei­sen­rad ist im Vi­enna Pass ent­hal­ten. www.viennapass.de

    Honolulu: In den Sonnenuntergang segeln

    Ho­no­lulu /​​ Ha­waii (c) pixabay

    Ro­man­ti­sche Ge­fühle ent­ste­hen beim An­blick ei­nes ha­waii­ani­schen Son­nen­un­ter­gangs von al­lein. Ge­stei­gert wird das Er­leb­nis durch eine Se­gel­tour mit ei­nem tra­di­tio­nel­len Abend­essen an Bord des Ka­ta­marans „Mak­hani”. Von der Haupt­stadt Ho­no­lulu star­tet der Aus­flug in die Küs­ten­ge­wäs­ser vor Oahu. Vor dem Din­ner – und noch be­vor die Sonne im Meer ver­sinkt – las­sen da­bei mit et­was Glück vom Deck aus Mee­res­schild­krö­ten, Del­fine und Bu­ckel­wale ent­deck­ten. Der re­gu­läre Preis für eine Se­gel­tour in den Son­nen­un­ter­gang an Bord des Ka­ta­marans be­trägt 120,68 US-Dol­lar (ca. 105 Euro). Er ist als eine der Pre­­mium-At­­trak­­ti­o­­nen in der drei­tä­gi­gen „Go Oahu Card” ent­hal­ten. www.oahuexplorerpass.com

    Las Vegas: Mit der „Himmelslimousine“ über dem „Strip”

    Las Ve­gas (c) Leisure Pass Group

    In Las Ve­gas ho­len sich Ver­liebte den Ro­­man­­tik-Kick bei ei­nem nächt­li­chen He­li­ko­pter­flug über den be­rühm­ten „Strip”. Nach ei­nem Glas Cham­pa­gner geht es mit dem ECO-Star He­li­ko­pter – der so­ge­nann­ten “Him­mels­li­mou­sine” – hoch hin­aus. Die ein­ma­lige Sky­line der Stadt mit ih­ren ar­chi­tek­to­ni­schen Wahr­zei­chen – wie etwa der Py­ra­mide von Lu­xor oder den Was­ser­spie­len des Bel­lagio Brun­nens – zeigt sich ein­drucks­voll aus der Vo­gel­per­spek­tive. Der He­li­ko­pter­flug kos­tet re­gu­lär 124 US-Dol­lar (ca. 108 Euro) und ist im Las Ve­gas Pass ent­hal­ten. www.lasvegaspass.com

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    King Power Mahanakhon eröffnet Bangkoks höchste Bar

    Mit 313 Me­tern ist das King Power Ma­ha­n­ak­hon das höchste Ge­bäude in Bang­kok. Ne­ben der höchs­ten Aus­sichts­platt­form be­her­bergt der mar­kante Wol­ken­krat­zer nun auch die höchste Bar in Thai­land.

    INNSiDE bringt modernes Flair an den Calviá Beach auf Mallorca

    Mit der Er­öff­nung des neuen INN­SiDE Cal­viá Be­ach hat Me­liá Ho­tels In­ter­na­tio­nal die 2012 be­gon­nene Neu­po­si­tio­nie­rung des mal­lor­qui­ni­schen Ur­laubs­or­tes Ma­galuf ab­ge­schlos­sen.

    Lufthansa Group: Sieben neue Langstrecken im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group setzt den Aus­bau ih­res tou­ris­ti­schen Lang­stre­cken­an­ge­bots fort: Ab dem Som­mer­flug­plan 2020 war­ten gleich sie­ben neue Ziele ab Mün­chen und Frank­furt.

    ANA: Neue First und Business Class für die Boeing 777

    Be­reits seit sie­ben Jah­ren ar­bei­tet ANA an neuen Ka­bi­nen für die zwölf Boe­ing 777–300ER in der Flotte. Nun wird das erste neu aus­ge­stat­tete Flug­zeug am 2. Au­gust 2019 erst­mals nach Lon­don ab­he­ben.

    Dubai erhält bald einen der höchsten Infinity Pools der Welt

    Du­bai kann schon bald ein neues, atem­be­rau­ben­des Wahr­zei­chen be­grü­ßen: Der mehr als 240 Me­ter hohe „Palm Tower“ im Her­zen der künst­li­chen In­sel The Palm, Ju­mei­rah steht kurz vor der Fer­tig­stel­lung.

    Rom: Polizisten vertreiben Touristen von der „Spanischen Treppe“

    Sol­che Sze­nen gab es auf der „Spa­ni­schen Treppe“ in Rom noch nie zu­vor: Po­li­zis­ten und Ord­nungs­hü­ter ver­trei­ben seit we­ni­gen Ta­gen alle Tou­ris­ten, die auf den be­rühm­ten Mar­mor­stu­fen sit­zen.