Lese­zeit: 3 Minuten

Mit der großen Liebe auf City­tour: Diese Sight­seeing-Tipps in fünf der belieb­testen Städte der Welt wecken garan­tiert roman­ti­sche Gefühle. Zusam­men­ge­stellt wurden sie von den Experten der Leisure Pass Group, die als größter Anbieter von Frei­zeit­pässen in 37 Städten in 17 Län­dern welt­weit ver­treten ist.

1New York: Atemberaubende Ausblicke auf die Lichter der Stadt

Empire State Buil­ding /​ New York (c) Leisure Pass Group

Der Besuch des Empire State Buil­ding darf bei keinem Auf­ent­halt in New York fehlen. Von der Aus­sichts­platt­form im 86. Stock genießen Ver­liebte die Aus­sicht auf den Cen­tral Park, Man­hattan und den Hori­zont. Die Aus­sichts­platt­form ist bis 2 Uhr nachts geöffnet und bietet damit auch ein­zig­ar­tige Blicke auf die Lichter der Stadt. Noch mehr Romantik ist nur noch bei einer Hoch­zeit auf dem Empire State Buil­ding denkbar. Der Valen­tinstag ist aller­dings der ein­zige Tag des Jahres, an dem sich Paare hier das Ja-Wort geben können. Der Ein­tritts­preis von 39 US-Dollar (ca. 34 Euro) ist ebenso im New York Pass ent­halten wie der Zutritt ohne War­te­schlange. de.newyorkpass.com

2Paris: Eine Kreuzfahrt durch die Stadt der Liebe

Seine /​ Paris (c) Paris Pass

Eine Schiff­fahrt an Bord der „Bateaux Pari­siens” ver­spricht Romantik pur. Vom Eifel­turm geht es vorbei an den archi­tek­to­ni­schen Höhe­punkten der Stadt wie Grand Palais, Louvre und Notre Dame. Ein Kuss unter der Pont Marie, die von den Ein­hei­mi­schen auch als „Brücke der Ver­liebten“ bezeichnet wird, ist für Paare ein Muss und eine Pariser Tra­di­tion. Es heißt, er besiegle und erfülle all ihre Wün­sche. Der regu­läre Preis von 15 Euro für die Schiff­fahrt mit den „Bateaux Pari­siens” ist im Paris Pass ent­halten. www.parispass.de

3Wien: Romantik à la James Bond

Rie­senrad /​ Wien (c) Vienna Pass /​ Martin Steiger

Das Wiener Rie­senrad diente bereits meh­reren Filmen als Kulisse. Unver­gessen bleibt die Kuss-Szene der beiden Haupt­dar­steller Timothy Dalton als Agent 007 und Maryam d’Abo als junge Cel­listin Kara Milovy in „James Bond – Der Hauch des Todes” in einer der Gon­deln. Das im Jahr 1900 eröff­nete Wahr­zei­chen bietet male­ri­sche Blicke auf die Stadt und gilt bis heute als beliebter Treff­punkt für Ver­liebte. Der regu­läre Preis von 12 Euro für eine Fahrt mit dem Wiener Rei­senrad ist im Vienna Pass ent­halten. www.viennapass.de

4Honolulu: In den Sonnenuntergang segeln

Hono­lulu /​ Hawaii (c) pixabay

Roman­ti­sche Gefühle ent­stehen beim Anblick eines hawaii­ani­schen Son­nen­un­ter­gangs von allein. Gestei­gert wird das Erlebnis durch eine Segel­tour mit einem tra­di­tio­nellen Abend­essen an Bord des Kata­marans „Mak­hani”. Von der Haupt­stadt Hono­lulu startet der Aus­flug in die Küs­ten­ge­wässer vor Oahu. Vor dem Dinner – und noch bevor die Sonne im Meer ver­sinkt – lassen dabei mit etwas Glück vom Deck aus Mee­res­schild­kröten, Del­fine und Buckel­wale ent­deckten. Der regu­läre Preis für eine Segel­tour in den Son­nen­un­ter­gang an Bord des Kata­marans beträgt 120,68 US-Dollar (ca. 105 Euro). Er ist als eine der Pre­mium-Attrak­tionen in der drei­tä­gigen „Go Oahu Card” ent­halten. www.oahuexplorerpass.com

5Las Vegas: Mit der „Himmelslimousine“ über dem „Strip”

Las Vegas (c) Leisure Pass Group

In Las Vegas holen sich Ver­liebte den Romantik-Kick bei einem nächt­li­chen Heli­ko­pter­flug über den berühmten „Strip”. Nach einem Glas Cham­pa­gner geht es mit dem ECO-Star Heli­ko­pter – der soge­nannten “Him­mels­li­mou­sine” – hoch hinaus. Die ein­ma­lige Sky­line der Stadt mit ihren archi­tek­to­ni­schen Wahr­zei­chen – wie etwa der Pyra­mide von Luxor oder den Was­ser­spielen des Bel­lagio Brun­nens – zeigt sich ein­drucks­voll aus der Vogel­per­spek­tive. Der Heli­ko­pter­flug kostet regulär 124 US-Dollar (ca. 108 Euro) und ist im Las Vegas Pass ent­halten. www.lasvegaspass.com