More
    24. Juli 2019

    Burj Jumeira: Dubai startet das nächste Mega-Projekt

    Die Sky­line von Dubai erhält ein wei­teres Wahr­zei­chen: Ganz in der Nähe des berühmten Luxus­ho­tels Burj Al Arab wird mit dem Burj Jumeira ein rund 550 Meter hoher Turm errichtet, der das Herz­stück eines neuen Stadt­teils namens „Down­town Jumeira“ bildet und zu einem neuen Anzie­hungs­punkt für Tou­risten und Ein­hei­mi­sche werden soll.

    Die Bau­ar­beiten für das Pro­jekt, das eine freie Fläche direkt an der Sheikh Zayed Road in Al Sufouh nutzt und von der Dubai Hol­ding ent­wi­ckelt wird, haben bereits begonnen: Seine Hoheit Sheikh Mohammed bin Rashid Al Mak­toum – Vize­prä­si­dent und Pre­mier­mi­nister der Ver­ei­nigten Ara­bi­schen Emi­rate und Herr­scher von Dubai – gab höchst­per­sön­lich den Start­schuss. Die Fer­tig­stel­lung der ersten Phase ist für 2023 vor­ge­sehen.

    Down­town Jumeira soll ein fuß­gän­ger­freund­li­ches Stadt­viertel mit Woh­nungen, Büros, Hotels und Restau­rants werden – geprägt von Parks, großen Frei­flä­chen und schat­tigen Straßen. Ein über­dachter Weg sorgt für die Ver­bin­dung zur nahe gele­genen U‑Bahnstation Sharaf DG und bis zum Burj Al Arab Jumeirah.

    Das Design des Burj Jumeira, der den Mit­tel­punkt des Vier­tels bildet, wird von den har­mo­ni­schen Wellen der Sand­dünen in der Wüste und ihren flie­ßenden Oasen inspi­riert sein. Digi­tale Dis­plays werden die Fas­sade bede­cken und sie zu ver­schie­denen Anlässen und Feiern in ein spe­zi­elles Licht rücken.

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    Die „Krone“ des Turms auf einer Höhe von rund 450 Metern soll für eine Viel­zahl ver­schie­dener Ver­an­stal­tungen zur Ver­fü­gung stehen. Auch an eine Sky Lounge und ein mit ihr ver­bun­denes Sky Restau­rant wird gedacht. Meh­rere Aus­sichts­platt­formen werden den Besu­chern einen Rund­um­blick auf Dubai bieten, aber mit inter­ak­tiven Erleb­nissen weit über das tra­di­tio­nelle Kon­zept sol­cher Attrak­tionen hinaus gehen.

    Der Sockel des Turms wurde nach dem Fin­ger­ab­druck seiner Hoheit Sheikh Mohammed ent­worfen und soll unter anderem mit Was­ser­fon­tänen, Shops und einem ter­ras­sen­för­migen Amphi­theater aus­ge­stattet werden, das für ver­schie­dene soziale und kul­tu­relle Akti­vi­täten gedacht ist.

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    Burj Jumeira (c) Dubai Hol­ding

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Neuer Look im W London: Das hat die Welt noch nicht gesehen!

    Das 2010 eröff­nete W London – Lei­cester Square hat seine 192 Zimmer und Suiten um meh­rere Mil­lionen Euro neu gestaltet. Das Ergebnis ist ein gewagtes Design – weit weg vom tra­di­tio­nellen Luxus­kon­zept.

    Mauritius: Das ist der beste Weinkeller im Indischen Ozean

    Ein À‑la-carte-Restau­rant in einem Wein­keller ist nicht all­täg­lich – vor allem im Indi­schen Ozean. Daher wun­dert es nicht, dass das Con­stance Belle Mare Plage auf Mau­ri­tius damit gleich zwei Preise gewonnen hat.

    Natur pur: Das sind die spektakulärsten Nationalparks der Welt

    Wilde Tiere, atem­be­rau­bende Land­schaften und exo­ti­sche Pflanzen: Auf der Erde gibt es viele Orte, die ihre Besu­cher in Staunen ver­setzen. Viele sind als Natio­nal­parks geschützt – der­zeit mehr als 2.200 welt­weit.

    Island: Diese neuen Geothermalpools schwimmen im See

    Ende Juli eröffnen die ersten schwim­menden Pools in Island: Das neue Geo­ther­malbad von Vök Baths nutzen das Wasser der 75 Grad heißen Quellen unter dem See Urriða­vatn, das sogar als Trink­wasser zer­ti­fi­ziert ist.

    Schweden: Insider verraten die besten Sommertipps 2019

    Wenn jemand wissen muss, wo man die schönsten Ecken für beson­dere Urlaubs­er­leb­nisse in Schweden findet, dann sind es natür­lich die Schweden selbst – und die teilen ihre Lieb­lings­plätze gerne mit anderen Men­schen.

    Elf neue Leading Hotels of the World – von Ibiza bis Japan

    The Lea­ding Hotels of the World sind mit elf neuen Mit­glie­dern in die Som­mer­saison gestartet. Neben sechs Strand­ho­tels heißt die Luxus­ho­tel­kol­lek­tion auch neue Häuser in Süd­afrika und Japan will­kommen.