More

    Usbekistan erlaubt bis zu 30 Tage Aufenthalt ohne Visum

    Us­be­ki­stan hat seine Ein­rei­se­be­stim­mun­gen ge­än­dert und die Vi­sum­pflicht für Be­su­cher aus 46 Staa­ten ab­ge­schafft – dar­un­ter auch für Staats­bür­ger aus Ös­ter­reich, Deutsch­land und der Schweiz. Sie kön­nen sich künf­tig bis zu 30 Tage im Land auf­hal­ten, ohne ein Vi­sum be­an­tra­gen zu müs­sen. 

    Die neue Re­ge­lung gilt für tou­ris­ti­sche, pri­vate und ge­schäft­li­che Rei­sen ab 1. Fe­bruar 2019. Zu den 46 Staa­ten ge­hö­ren sämt­li­che Mit­glieds­län­der der EU, wo­bei Rei­sende mit deut­schem Pass so­gar schon seit 15. Jän­ner 2019 kein Vi­sum mehr be­nö­ti­gen.

    Bu­chara /​​ Us­be­ki­stan (c) pixabay

    Eben­falls von der Vi­sum­pflicht be­freit sind Rei­sende aus Ka­nada, Aus­tra­lien, Neu­see­land und wei­te­ren eu­ro­päi­schen Län­dern, nicht aber aus den USA: Wie die Staats­an­ge­hö­ri­gen von 75 wei­te­ren Län­dern – dar­un­ter Ve­ne­zuela, Li­ba­non und Nord­ko­rea – müs­sen die Ame­ri­ka­ner auch wei­ter­hin ein Vi­sum be­an­tra­gen.

    Mit den neuen Ein­rei­se­be­stim­mun­gen will Prä­si­dent Shav­kat Mir­zi­yoyev mehr Tou­ris­ten ins Land lo­cken. Seit er 2016 zum Nach­fol­ger des ver­stor­be­nen Is­lam Ka­ri­mov ge­wählt wurde, be­müht er sich, das Land für Tou­ris­mus und Han­del zu öff­nen. Aus die­sem Grund wird laut us­be­ki­schen Me­dien auch ein Ge­setz auf­ge­ho­ben, das es nicht ver­hei­ra­te­ten Paa­ren bis­her ver­bo­ten hat, ge­mein­sam in ei­nem Ho­tel­zim­mer über­nach­ten.

    Chiwa /​​ Us­be­ki­stan (c) pixabay

    Be­reits 2017 konnte Us­be­ki­stan ei­nen An­stieg von 40 Pro­zent bei den tou­ris­ti­schen An­künf­ten ver­zeich­nen – und auch für 2018 wurde ein ähn­lich ho­hes Wachs­tum er­war­tet. Ver­wun­der­lich ist das al­ler­dings nicht. Denn in kei­nem Land an der al­ten Sei­den­straße fin­den sich mehr be­deu­tende Kul­tur­denk­mä­ler als hier. Sa­mar­kand, Bu­chara und Chiwa sind da­her auch Teil des UNESCO-Welt­­ku­l­­tur­er­­bes.

    Mitt­ler­weile hat Us­be­ki­stan eine Ei­­sen­­bahn-Hoch­­ge­­schwin­­di­g­keits­­stre­­cke er­rich­tet, wel­che die Reise zwi­schen der Haupt­stadt Tasch­kent, Sa­mar­kand und Bu­chara deut­lich er­leich­tert hat – und noch in die­sem Jahr soll auch die Ver­län­ge­rung nach Chiwa fer­tig­ge­stellt wer­den. Mit den mo­der­nen Zü­gen, in de­nen drei Klas­sen zur Wahl ste­hen, ver­kürzt sich die Fahrt zwi­schen Tasch­kent und Bu­chara von sie­ben auf knapp drei Stun­den – und von Bu­chara nach Sa­mar­kand sind es so­gar nur zwei Stun­den.

    Sa­mar­kand /​​ Us­be­ki­stan (c) pixabay

    LETZTE ARTIKEL

    Tourismus-Boom: Das sind die meistbesuchten Städte der Welt

    Eu­ro­mo­ni­tor In­ter­na­tio­nal hat die 100 meist­be­such­ten Städte 2018 er­mit­telt. Asien do­mi­niert da­bei mit 43 Me­tro­po­len. Den­noch dürfte die Num­mer 1 nicht we­nige über­ra­schen…

    Luxushotels für Silvester: Die schönsten Aussichten ins neue Jahr

    Das Lu­xus­rei­se­un­ter­neh­men INTOSOL emp­fiehlt fünf Ho­tels, die eine per­fekte Sicht auf das Sil­ves­ter-Feu­er­werk und ei­nen höchst ex­klu­si­ven Start ins neue Jahr ver­spre­chen.

    Emerald Maldives: Neues „Leading Hotel of the World“ im Raa-Atoll

    Das Eme­rald Mal­di­ves Re­sort & Spa will neue Maß­stäbe auf den Ma­le­di­ven set­zen. Mit­glied der „Lea­ding Ho­tels of the World“ ist die neue Well­ness-Oase im Raa-Atoll be­reits.

    Luxus-Safari in Zimbabwe: Neuer Look für Singita Malilangwe House

    Das Sin­gita Ma­li­langwe House im ent­le­ge­nen Ma­li­langwe Wild­life Re­serve in Zim­babwe prä­sen­tiert sich in ei­nem neuen De­sign. Die Villa mit fünf Schlaf­zim­mer wird nur ex­klu­siv ver­mie­tet.

    Luxus für die Seele: Exklusives Wüsten-Glamping im Oman

    Ein­same Strände und ein fun­keln­der Ster­nen­him­mel: Die Gäste des Al Ba­leed Re­sort Salalah by An­an­t­ara im Sü­den des Oman kön­nen ab so­fort ein ex­klu­si­ves Wüs­ten-Glam­ping bu­chen.

    Reisejahr 2019: Weniger Naturkatastrophen, mehr Demonstrationen

    A3M Glo­bal Mo­ni­to­ring hat die si­cher­heits­re­le­van­ten Er­eig­nisse der Jahre 2019 und 2018 ver­gli­chen: Die Na­tur­ka­ta­stro­phen gin­gen zu­rück, die po­li­ti­schen Un­ru­hen leg­ten hin­ge­gen deut­lich zu.

    Riverresort Donauschlinge: All Inclusive Urlaub in Oberösterreich

    Als Ur­laubs­ziel ist Ober­ös­ter­reich auf­grund der vie­len Aus­flugs­ziele, Se­hens­wür­dig­kei­ten und Sport­mög­lich­kei­ten spe­zi­ell für ak­tive Tou­ris­ten und Fa­mi­lien sehr gut ge­eig­net.

    Lufthansa: Fünf Langstrecken ab Düsseldorf im Sommer 2020

    Die Luft­hansa Group bie­tet im Som­mer 2020 wie­der at­trak­tive Lang­stre­cken­ziele ab Düs­sel­dorf an. Mit Ne­wark, New York, Fort My­ers, Miami und Punta Cana ste­hen fünf De­sti­na­tio­nen zur Wahl.

    Indonesien: 1.000 US-Dollar Eintritt im Komodo-Nationalpark

    Lange wurde spe­ku­liert, nun ist es of­fi­zi­ell be­stä­tigt: Ab dem 1. Jän­ner 2021 be­zah­len Be­su­cher des Ko­modo-Na­tio­nal­parks in In­do­ne­sien eine Ein­tritts­ge­bühr von 1.000 US-Dol­lar.

    SCHON GELESEN?

    Fünf luxuriöse Inseln für einen Urlaub wie Robinson Crusoe

    Die Münch­ner PR-Agen­tur Schaf­fel­hu­ber Com­mu­ni­ca­ti­ons hat den 300. Jah­res­tag des Bu­ches „Ro­bin­son Cru­soe“ am 25. April zum An­lass ge­nom­men, um fünf be­son­dere In­seln vor­zu­stel­len, die man nicht mehr ver­las­sen möchte.

    Von Rot bis Pink: Zehn bunte Strände rund um die Welt

    Es darf auch mal bunt sein: Das On­line-Rei­se­por­tal weg.de prä­sen­tiert zehn Strände rund um den Erd­ball, an de­nen die Ur­lau­ber ver­schie­denste Al­ter­na­ti­ven zur klas­si­schen Farbe des San­des fin­den.

    Bitte lächeln: 10 Hotels für die perfekte Instagram-Story

    40 Pro­zent der Rei­sen­den im Al­ter von 18 bis 33 Jah­ren wäh­len ihr Ho­tel nach der „In­sta­gramma­bi­lity” aus. Das heißt: Lage, Aus­stat­tung und Ser­vice sind wich­tig – ent­schei­dend sind aber die In­sta­gram-Schnapp­schüsse.

    Per Helikopter auf die Insel: Traumziele abseits der Massen

    Ziele, die nicht von Tou­ris­ten­mas­sen über­schwemmt wer­den, gibt es auf der Welt nicht mehr allzu viele. Wer da­nach sucht, fin­det sie nur noch auf klei­nen In­seln, die meist nur per He­li­ko­pter zu er­rei­chen sind.

    Sieben sommerliche Städte-Trips für Mädels im Kaufrausch

    Schi­cke Bou­ti­quen, rie­sige De­si­gner-Out­lets und bunte Ein­kaufs­mei­len: weekend4two hat sie­ben Städte-Tipps für den Shop­ping-Aus­flug mit der bes­ten Freun­din zu­sam­men­ge­stellt.

    Zehn kulinarische Geheimtipps: Kaum bekannt, aber köstlich

    Laut ei­ner Stu­die von Booking.com wol­len 34 Pro­zent der Be­frag­ten im Jahr 2018 eine ku­li­na­ri­sche Reise un­ter­neh­men. Für sie hat das Rei­se­por­tal zehn Ge­heim­tipps her­aus­ge­sucht.