Perth galt lange Zeit vor allem als eines – lang­weilig. Doch das ist Geschichte: Mitt­ler­weile macht die Haupt­stadt West­aus­tra­liens lau­fend mit Neu­eröff­nungen von sich reden – sei es in der Gastro- und Kul­tur­szene oder mit neuen öffent­li­chen Räumen in auf­re­genden Bau­pro­jekten.

Der Hiber­nian Place, der unter anderem das Restau­rant „Garum“ von Star­koch Guy Grossi beher­bergt, der Yagan Square als neuer Treff­punkt im Zen­trum der Stadt und das extra­va­gante Bou­ti­que­hotel QT Perth sind die drei neu­esten Errun­gen­schaften, die von der andau­ernden Blü­te­zeit in der wohl iso­lier­testen Metro­pole der Welt zeugen.

1Yagan Square – neu verbunden

Yagan Square /​ Perth (c) Jarrad Seng
Yagan Square /​ Perth (c) Tou­rism Wes­tern Aus­tralia

100 Jahre lang war das Zen­trum von Perth durch die Gleise der Eisen­bahn vom Kultur- und Aus­geh­viertel North­bridge getrennt. Nun sind die beiden Stadt­teile durch das Pro­jekt „Perth City Link“ wieder mit­ein­ander ver­bunden – und der öffent­liche Nah­ver­kehr ist im Unter­grund ver­schwunden.

Herz­stück des 13,5 Hektar großen Areals ist der Yagan Square – ein öffent­li­cher Platz mit Markt­halle, Gärten, einem Was­ser­spiel, öffent­li­chen Kunst­werken, ver­schie­denen Lokalen und einem 45 Meter hohen Turm, auf dem Kunst-, Licht- und Video­pro­jek­tionen gespielt werden.

In erster Linie soll der Yagan Square eine Ver­bin­dung zu der indi­genen Ver­gan­gen­heit des Platzes her­stellen – einer Stätte von his­to­ri­scher Bedeu­tung für die Noongar-Völker. Yagan war ein hoch geach­teter Krieger der Abori­gines, der in die Geschichte des Wider­stands gegen die euro­päi­schen Siedler ein­ging. Die impo­sante, neun Meter hohe Skulptur „Wirin“ – der Abori­ginal-Begriff für den Geist – wurde der Kultur und Lebens­welt der Abori­gines gewidmet.

2Garum – italienisch westaustralisch

Hiber­nian Place /​ Perth (c) Tou­rism Wes­tern Aus­tralia
Restau­rant Garum /​ Perth (c) Tou­rism Wes­tern Aus­tralia

„Garum“ ist das erste Restau­rant des gefei­erten Gas­tro­nomen Guy Grossi außer­halb von Mel­bourne und ent­stand als Koope­ra­tion mit The Westin – dem neuen Luxus­hotel im East End von Perths Zen­trum. In der denk­mal­ge­schützten Hiber­nian Hall wird die ita­lie­ni­sche Küche in ihrer ursprüng­li­chen Form mit Krea­tionen aus west­aus­tra­li­schen Zutaten ins Ram­pen­licht gerückt.

Der Gourmet-Tempel ist aller­dings nur einer von meh­reren Glanz­punkten im neu­esten öffent­li­chen Raum des Cen­tral Busi­ness District – dem Hiber­nian Place. Stra­ßen­kunst auf Welt­klasse-Niveau spielt dabei auch hier – so wie an vielen anderen Stellen in Perth – eine wich­tige Rolle: Einer der ange­sag­testen Street Art Künstler Aus­tra­liens versah eine der Fas­saden mit einem über­di­men­sio­nalen, frei­händig gezeich­neten weib­li­chen Gesicht.

3QT Perth – prunkvoll szenig

(c) QT Perth
San­tini Bar (c) QT Perth

Indus­trial Style mit prunk­vollen, extra­va­ganten Akzenten zeichnet das neu eröff­nete QT Perth aus. Als urbane Oase inmitten der tren­digen Ein­kaufs­meile im Herzen der Stadt vermag das Bou­tique-Hotel mit seinen 184 Zim­mern sowohl Geschäfts­rei­sende als auch krea­tive Köpfe zu begeis­tern. Im Design des Hauses wurden Ele­mente der cha­rak­te­ris­ti­schen Küs­ten­land­schaft West­aus­tra­liens auf­ge­griffen, in der die Wüste auf den Ozean trifft.

Dazu gehören hei­mi­sche Kak­te­en­arten, weit­läu­fige Flä­chen aus Jarrah-Holz und west­aus­tra­li­sche Wild­blu­men­muster, die auf einer Farb­pa­lette aus Schwarz und Gold ange­bracht wurden – bei­spiels­weise als Hin­ter­grund­ku­lisse der „San­tini Bar & Grill“. Das Hotel wartet außerdem mit der höchsten Rooftop Bar in Perth auf: Von der 18. Etage eröffnet sich ein herr­li­cher Blick auf die Sky­line der Stadt.

www.westernaustralia.com/de

(c) QT Perth
(c) QT Perth
San­tini Grill (c) QT Perth