Motel One Frankfurt-Römer (c) Motel One

Im Zeichen des Buchdrucks: Neues Motel One in Frankfurt

Pünkt­lich zum Wie­der­auf­bau des Frank­fur­ter Dom-Rö­mer-Vier­tels hat kurz vor Weih­nach­ten auch das neue Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer seine Pfor­ten ge­öff­net. Das dritte Mo­tel One in Frank­furt ver­fügt über 470 Zim­mer und ist Teil der Korn­markt-Ar­ka­den, in de­nen auch Bü­ros, Ge­schäfte und Woh­nun­gen un­ter­ge­bracht sind.

Der Korn­markt und die an­schlie­ßende Buch­gasse zähl­ten zu den wich­tigs­ten Stra­ßen­zü­gen Frank­furts. 1480 fand hier die erste Buch­messe statt und bis ins 18. Jahr­hun­dert flo­rierte der Han­del mit Früch­ten und Ge­treide. In der Pauls­kir­che gleich ne­benan tagte das erste frei ge­wählte Par­la­ment.

Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer (c) Mo­tel One

Der Buch­druck diente auch als In­spi­ra­tion für das De­sign der One Lounge des Ho­tels: Abs­trakte Buch­rü­cken bil­den eine bi­blio­theks­ar­tige Wand­ver­klei­dung, die mit mo­der­nen Ses­seln von Mo­roso kom­bi­niert wurde, wäh­rend Druck-Let­ter, In­dus­trie­leuch­ten und Sitz­bänke der Marke Witt­mann die Lounge fast in eine mo­derne Dru­cke­rei ver­wan­deln.

Im Bar­be­reich setzt sich die­ser Stil fort: Groß­flä­chige Text­frag­mente zie­ren die Rück­wand. Ei­nen zu­sätz­li­chen Hin­gu­cker bil­den die son­der­ge­fer­tig­ten Wand­ge­mälde des Künst­lers Hen­drik Zim­mer, die mit ih­rem geo­me­tri­schen Grund­mus­ter die Ar­chi­tek­tur Frank­furts und den Buch­druck in bun­ten Far­ben wi­der­spie­geln.

Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer (c) Mo­tel One

Beim Kon­zept für die 470 Zim­mer setzte Mo­tel One ne­ben zu­sätz­li­cher Aus­stat­tung – wie ei­nem Safe und Flat­s­creen-TV – ver­stärkt auf eine in­di­vi­du­elle Ge­stal­tung für mehr Wohn­lich­keit. So fin­det sich die Kunst in Form ei­nes li­mi­tier­ten Drucks von Hen­drik Zim­mer auch über den Bet­ten wie­der. Die Preise be­gin­nen bei 89 Euro pro Nacht.

„Der Rö­mer ist das Herz Frank­furts und ein Ma­gnet für Tou­ris­ten wie Ein­hei­mi­sche – und mit der Neuen Frank­fur­ter Alt­stadt wird er auch ein in­ter­na­tio­na­ler An­zie­hungs­punkt. Für Mo­tel One gibt es kaum ei­nen bes­se­ren Stand­ort als in die­ser di­rek­ten Nach­bar­schaft. Da­mit ist das neue Haus eine per­fekte Er­gän­zung der be­stehen­den drei Mo­tel One in Frank­furt“, er­klärt Die­ter Mül­ler, CEO und Grün­der von Mo­tel One.

Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer (c) Mo­tel One
Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer (c) Mo­tel One
Mo­tel One Frank­furt-Rö­mer (c) Mo­tel One