Four Sea­sons hat die drei „Pri­vate Jet Expe­ri­ences“ für das Jahr 2020 bekannt gegeben. Neu­er­lich mit dabei ist „World of Adven­tures“: Auf der bisher am schnellsten ver­kauften Route geht es an Bord eines Pri­vat­jets auf eine ein­zig­ar­tige Reise nach Ruanda und zu den Galá­pagos-Inseln. Preis: ab 155.000 US-Dollar pro Person.

„Das Feed­back, das wir seit der Ein­füh­rung unserer maß­ge­schnei­derten Four Sea­sons Pri­vate Jet Expe­ri­ence im Jahr 2015 erhalten haben, war immer überaus positiv“, sagt Peter Nowlan, Chief Mar­ke­ting Officer bei Four Sea­sons: „Die Gäste sind mehr als begeis­tert, dass sie damit bequem und kom­for­tabel Ziele von ihrer Bucket List strei­chen können. Auch 2019 hat das wieder zu Rekord­buchungen und War­te­listen für jede unserer Rei­se­routen geführt.“

Auf allen Reisen kommt eine mar­ken­ei­gene Boeing 757 zum Ein­satz, die mit ledig­lich 52 hand­ge­fer­tigten Flach­bett-Leder­sitzen aus­ge­stattet ist. Zudem küm­mert sich ein eigenes Four Sea­sons Pri­vate Jet Team um alle Bedürf­nisse an Bord und am Boden, um eine unver­gess­liche Reise vom Start bis zur Lan­dung zu gewähr­leisten. Die Preise beinhalten neben den Flügen auch alle Trans­fers und Aus­flüge, sämt­liche Mahl­zeiten und Getränke sowie die Über­nach­tungen in den Four Sea­sons Hotels & Resorts vor Ort.

1„International Intrigue“

(c) Four Sea­sons Resort Mal­dives at Landaa Giraa­varu

Route: Seattle – Kyoto – Hoi An – Male­diven – Seren­geti – Mar­ra­kesch – Buda­pest – St. Peters­burg – Paris
Termin: 15. Februar – 09. März 2020
Preis: ab 147.000 US-Dollar pro Person

Zum Auf­takt des Pro­gramms 2020 fliegen die Rei­senden über vier Kon­ti­nente, um pul­sie­rende Städte und abge­le­gene Inseln zu besu­chen und die Viel­fäl­tig­keit der Kul­turen rund um die Welt zu feiern. Aben­teurer werden das alte Japan in Kyoto erkunden, die Tempel von Hoi An in Vietnam ent­de­cken, sich an den Stränden der Male­diven ent­spannen und die exo­ti­schen Aromen Marokkos pro­bieren.

Jet­setter erwarten die unver­gess­li­chen Son­nen­un­ter­gänge der Seren­geti und ein Besuch der his­to­ri­schen Buda­pester Bäder. Ein Bal­lett-Erlebnis hinter den Kulissen erwartet die Rei­senden in St. Peters­burg vor einem letzten Halt in Paris mit einem Abschieds­essen in einem Drei-Sterne-Restau­rant.

2„Timeless Encounters“

(c) Four Sea­sons Bora Bora

Route: Kona – Bora Bora – Sydney – Bali – Chiang Mai – Taj Mahal – Dubai – Prag – London
Termin: 12. März – 04. April 2020
Preis: ab 147.000 US-Dollar pro Person

An 24 Tagen ent­spannen sich die Rei­senden auf para­die­si­schen Inseln und feiern eines der berühm­testen archi­tek­to­ni­schen Wunder der Welt. Begin­nend auf Hawaii, fliegen die Gäste im Four Sea­sons Pri­vate Jet los, um sich ein Bild von Bora Bora zu machen, bevor sie nach Aus­tra­lien reisen, um eine Back­stage-Tour durch das Sydney Opera House zu unter­nehmen.

Bali steht als nächstes auf der Liste – gefolgt von einer pri­vaten thai­län­di­schen Koch­stunde in Chiang Mai. Auf dem Weg nach Dubai bietet ein kurzer Tages­stopp in Agra den Gästen die Mög­lich­keit, das legen­däre Taj Mahal zu erkunden. Ein pri­vates Kon­zert im ein­zigen ver­blie­benen Theater, in dem Mozart auf­trat, wird in Prag ange­boten – und ein letzter Halt in London lässt neu gewon­nene Freunde in der Abend­däm­me­rung die Themse hin­un­ter­se­geln.

3„World of Adventures“

(c) Four Sea­sons Des­ro­ches Island Resort /​ Sey­chellen

Route: Seattle – Kyoto – Bali – Sey­chellen – Ruanda – Mar­ra­kesch – Bogotá – Galá­pagos Inseln – Miami
Termin: 03. – 26. Juni 2020
Preis: ab 155.000 US-Dollar pro Person

Da diese Reise 2018 und 2019 inner­halb von zwei Monaten aus­ver­kauft war, gibt es 2020 eine wei­tere Auf­lage der beliebten „World of Adven­tures“. Auf den Sey­chellen schlen­dern die Gäste dabei mit einem lokalen Künstler zwi­schen Zimt- und Taka­ma­ka­bäumen und halten den Pan­ora­ma­blick auf dem Gipfel eines Gra­nit­pla­teaus in einer Zei­chung fest. Maul­tiere führen die Welt­rei­senden durch das Atlas-Gebirge von Mar­ra­kesch, um sich mit einer lokalen Familie bei Tee und tra­di­tio­neller Küche nie­der­zu­lassen.

In den wald­be­deckten Bergen Ruandas treffen die Teil­nehmer auf eine Familie von Berg­go­rillas in Beglei­tung eines Natur­füh­rers. Bei einem Besuch der Galá­pagos-Inseln warten das kris­tall­klare Wasser des abge­le­genen Archi­pels sowie drei Nächte an Bord eines exklusiv gechar­terten Schiffs. Die Reise endet in Miami und bietet den Gästen noch aus­rei­chend Gele­gen­heit, die viel­fäl­tige Kunst­szene der „Magic City“ zu erkunden.

fourseasons.com/privatejet

Four Sea­sons Pri­vate Jet (c) Four Sea­sons Hotels & Resorts
Four Sea­sons Pri­vate Jet (c) Four Sea­sons Hotels & Resorts
Four Sea­sons Pri­vate Jet (c) Four Sea­sons Hotels & Resorts
Four Sea­sons Pri­vate Jet (c) Four Sea­sons Hotels & Resorts