ARCHIV

Malediven: Großbrand im Luxusresort Gili Lankanfushi

Ein Groß­brand hat in der Nacht auf den 3. Jän­ner 2019 Teile des Lu­xus­re­sorts Gili Lank­an­fu­shi auf den Ma­le­di­ven ver­nich­tet. Ver­letzte gab es glück­li­cher­weise nicht. Alle Gäste wur­den für den Rest ih­res Ur­laubs in be­nach­bar­ten Re­sorts un­ter­ge­bracht.

Wie lo­kale Me­dien be­rich­ten, brach das Feuer am 2. Jän­ner um 23 Uhr Orts­zeit in ei­ner Over­wa­ter-Villa aus. Be­güns­tigt durch den star­ken Wind, er­fass­ten die Flam­men rasch wei­tere Vil­len. Erst nach sechs Stun­den ge­lang es den Mit­ar­bei­tern des Re­sorts und Feu­er­wehr­leu­ten der ma­le­di­vi­schen Ar­mee, den Brand zu lö­schen.

Mitt­ler­weile hat das Ma­nage­ment des Gili Lank­an­fu­shi auf Twit­ter mit­ge­teilt, dass sie­ben Vil­len und ein Re­stau­rant kom­plett zer­stört wur­den. Das Re­sort bleibe bis zur Be­he­bung der Schä­den auf vor­erst un­be­stimmte Zeit ge­schlos­sen, heißt es in ei­nem wei­te­ren Tweet. Die Ur­sa­che des Feu­ers steht noch nicht fest.

Das Gili Lank­an­fu­shi wird von der Ho­tel Pro­per­ties Li­mi­ted (HPL) aus Sin­ga­pur be­trie­ben und ist si­cher­lich vie­len noch un­ter dem Na­men „So­neva Gili“ be­kannt, den es von 2000 bis 2012 trug. Das Lu­xus­re­sort ist nur rund 20 Mi­nu­ten mit dem Boot von der Haupt­stadt Male ent­fernt und wurde 2018 von Tri­pAd­vi­sor nicht nur zum bes­ten Ho­tel der Ma­le­di­ven ge­kürt, son­dern auch un­ter den Top 5 der bes­ten Ho­tels der Welt ge­lis­tet.

gili-lankanfushi.com

ÄHNLICHE ARTIKEL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"