BEST OF HOTELHOTEL

Von Chile bis China: Sieben neue Design Hotels rund um die Welt

Zum Ende des Jah­res hat die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels noch­mals sie­ben neue Mit­glie­der mit bei­spiel­haf­ten Kon­zep­ten in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Der Bo­gen spannt sich da­bei vom por­tu­gie­si­schen Douro bis in die Ferne Chi­nas und von Chile bis Ka­nada.

Douro41 /​ Portugal

Douro41 Ho­tel & Spa (c) De­sign Ho­tels
Douro41 Ho­tel & Spa (c) De­sign Ho­tels
Douro41 Ho­tel & Spa (c) De­sign Ho­tels

Ma­jes­tä­tisch ober­halb des Ufers des wun­der­schö­nen Douro ge­le­gen, er­in­nert das Douro41 mit sei­nem har­mo­ni­schen Zu­sam­men­spiel aus Fel­sen und Bo­den, Fluss und Bau­werk an den Mi­ni­ma­lis­mus ei­ner tra­di­tio­nel­len Wein­berg­ter­rasse – ver­edelt mit ei­ner wei­ten Glas­front, die eine atem­be­rau­bende Aus­sicht auf den Fluss und das Tal bie­tet. Über das ge­rade erst kom­plett re­no­vierte Ho­tel mit sei­nen 56 Zim­mern und fünf Sui­ten ha­ben wir hier be­reits aus­führ­lich be­rich­tet.

The Drake Hotel /​ Toronto

The Drake Ho­tel /​ To­ronto (c) De­sign Ho­tels
The Drake Ho­tel /​ To­ronto (c) De­sign Ho­tels
The Drake Ho­tel /​ To­ronto (c) De­sign Ho­tels

Im ers­ten Mit­glied der De­sign Ho­tels in To­ronto spie­gelt sich hin­ter der Fas­sade ei­nes klas­si­schen Ge­bäu­des aus dem spä­ten 19. Jahr­hun­dert die kos­mo­po­li­ti­sche ka­na­di­sche Stadt per­fekt wi­der. The Drake Ho­tel ver­fügt über le­dig­lich 19 Zim­mer und eine Suite und ist schon fast eine ei­gen­stän­dige Kul­tur­in­sti­tu­tion – mit Live-Mu­sik, Well­ness- und Krea­tiv­work­shops, Jam-Ses­si­ons, Künst­ler­ge­sprä­chen, Yoga und vie­lem mehr.

Timber Cove Resort /​ Kalifornien

Tim­ber Cove Re­sort (c) De­sign Ho­tels
Tim­ber Cove Re­sort (c) De­sign Ho­tels
Tim­ber Cove Re­sort (c) De­sign Ho­tels

In So­noma – an der wil­den, zer­klüf­te­ten Küste Ka­li­for­ni­ens und rund zwei­ein­halb Stun­den von San Fran­cisco ent­fernt – liegt das Tim­ber Cove Re­sort. Die mo­derne, so­eben um­fang­reich re­no­vierte Lodge ist eine Hom­mage an die Ar­chi­tek­tur und die Seele der 1960er-Jahre, in der die Gäste beim Rau­schen der Wel­len ein­schla­fen, mit Blick auf den Wald und das Meer auf­wa­chen, fri­sche sai­so­nale Bio-Kü­che in der Coast Kit­chen ge­nie­ßen und im Out­door Li­ving Room bei Bil­lard, Tisch­ten­nis, Snacks und Drinks am Ka­min ent­span­nen. Rund­herum war­ten zu­dem nicht we­ni­ger als 400 preis­ge­krönte Wein­gü­ter.

Hotel Emiliano /​ Mexiko

Ho­tel Emi­liano /​ Leon (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Emi­liano /​ Leon (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Emi­liano /​ Leon (c) De­sign Ho­tels

Wei­ter süd­lich an der nord­ame­ri­ka­ni­schen West­küste – di­rekt im his­to­ri­schen Zen­trum der me­xi­ka­ni­schen Stadt León – wurde eine Ca­sona aus dem 19. Jahr­hun­dert in das Ho­tel Emi­liano ver­wan­delt. Neue Tech­no­lo­gien – wie etwa hy­drau­li­sche Fuß­bö­den – er­gän­zen hier die al­ten Ak­zente des me­xi­ka­ni­schen Ko­lo­ni­al­stils, zu de­nen bei­spiels­weise die ja­pa­ni­sche Shou-Sugi-Ban-Tech­nik ge­hört, mit der Holz für den Au­ßen­be­reich was­ser­dicht ge­macht wird. Ge­nie­ßer kön­nen sich zu­dem an Juan Emi­lio Vil­la­se­ñors ein­zig­ar­ti­ger me­xi­ka­ni­scher Fu­si­ons­kü­che er­freuen.

Hotel Alaia /​ Chile

Ho­tel Alaia /​ Chile (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Alaia /​ Chile (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Alaia /​ Chile (c) De­sign Ho­tels

Der Skate­park und der Klet­ter­fel­sen am Ho­tel­ein­gang, die drei gro­ßen, far­ben­fro­hen Surf­bret­ter in der Lobby, der kleine Pa­ta­go­nia-Shop im Ho­tel und die Aus­sicht aus je­der der zwölf Sui­ten zeu­gen von der In­spi­ra­tion, die hin­ter dem Ho­tel Alaia auf der chi­le­ni­schen Halb­in­sel Punta de Lo­bos steckt – ist es doch nur we­nige Mi­nu­ten von ei­nem der bes­ten Surf­s­pots des Lan­des ent­fernt. Ein­hei­mi­sche Höl­zer, schwarze Fel­sen, Sur­fu­ten­si­lien so­wie Mö­bel und Kunst­werke lo­ka­ler Hand­wer­ker prä­gen das mi­ni­ma­lis­ti­sche De­sign. Im  Re­stau­rant kön­nen sich die Gäste mit Bio-Mee­res­früch­ten und Spit­zen­wei­nen aus dem Colchagua-Tal ver­wöh­nen las­sen.

Tsingpu Tulou Retreat /​ China

Tsingpu Tu­lou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels
Tsingpu Tu­lou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels
Tsingpu Tu­lou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels

Das Tsingpu Tu­lou Retreat be­fin­det sich in ei­nem UNESCO-ge­schütz­ten Ge­biet der Pro­vinz Fu­jian im Süd­os­ten Chi­nas und be­steht aus fünf klas­si­schen Tu­lou-Bau­ten – jahr­hun­der­te­al­ten Lehm­bau­ten, die cha­rak­te­ris­tisch für diese Berg­re­gion sind. Ne­ben der tra­di­tio­nel­len Holz­ar­chi­tek­tur und künst­le­ri­schen De­ko­ra­tio­nen aus der Re­gion fin­den sich in den 22 Zim­mern und zwei Sui­ten auch zeit­ge­nös­si­sche De­tails und Mö­bel, die die Har­mo­nie zwi­schen Tra­di­tion und Mo­derne för­dern sol­len. Hier tau­chen die Gäste in ur­alte Bräu­che und hand­werk­li­che Tra­di­tio­nen ein, die von Pa­pier­schnei­den über Holz­ma­le­rei bis zur Tee- und Por­zel­lan­her­stel­lung rei­chen.

Tsingpu Yangzhou Retreat /​ China

Tsingpu Yang­zhou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels
Tsingpu Yang­zhou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels
Tsingpu Yang­zhou Retreat /​ China (c) De­sign Ho­tels

Das Tsingpu Yang­zhou Retreat ist ein Bou­tique-Ho­tel mit nur 20 Zim­mern und liegt in ei­nem Na­tur­park nörd­lich des West Lake in Yang­zhou. Ge­prägt von der tra­di­tio­nel­len chi­ne­si­schen Ar­chi­tek­tur, in der Höfe eine zen­trale Rolle spie­len, füh­ren schma­len Wege durch den Kom­plex – manch­mal über meh­rere Stu­fen hin­auf zu ei­nem ein­zig­ar­ti­gen Aus­sichts­punkt und an an­de­ren Stel­len zu ei­ner kon­tem­pla­ti­ven Ecke für eine Pause. Die Gäste kön­nen an Bas­tel- und Koch­kur­sen teil­neh­men, aber auch un­ge­wöhn­li­chere Ak­ti­vi­tä­ten wie das An­klei­den in tra­di­tio­nel­len Opern­kos­tü­men pro­bie­ren.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"