More

    Comeback in Wien: „Feuerdorf“ kehrt an den Donaukanal zurück

    Rund 25.000 Gäste konn­ten In­itia­tor Han­nes Strobl und Gas­­­tro-Profi Pa­trick Ne­bois im letz­ten Win­ter in ih­rem idyl­li­schen „Feu­er­dorf“ di­rekt am Wie­ner Do­nau­ka­nal be­grü­ßen. Nun ist die be­liebte Gas­­­tro­­no­­mie-At­­trak­­tion in ihre dritte Win­ter­sai­son ge­star­tet.

    Seit we­ni­gen Ta­gen wer­den die Koh­len wie­der an­ge­heizt: Bis zum 26. März 2019 wird das „Feu­er­dorf“ seine Gäste zu ge­nuss­vol­len und ge­müt­li­chen Stun­den in 13 klei­nen Cha­lets ein­la­den, die Platz für acht bis zwölf Per­so­nen bie­ten. Auch die Sa­­lettl-Bar steht neu­er­lich be­reit.

    Da­bei war es bis kurz vor dem ge­plan­ten Start noch völ­lig un­ge­wiss, ob das Come­back des „Feu­er­dorfs“ über­haupt mög­lich sein würde. Denn wie es in Wien nun ein­mal üb­lich ist, ließ sich die Stadt Wien sehr viel Zeit mit der Ge­neh­mi­gung.

    Dem­entspre­chend er­leich­tert zeigt sich Han­nes Strobl: „Ich bin sehr froh, dass die Stadt Wien an die­ses ein­zig­ar­tige Pro­jekt glaubt, das den Do­nau­ka­nal qua­li­ta­tiv be­lebt. Ob­wohl wir bis zur letz­ten Se­kunde auf die Ge­neh­mi­gung ge­war­tet ha­ben und nicht wuss­ten, ob wir das Feu­er­dorf wie­der am Do­nau­ka­nal auf­bauen dür­fen, hat­ten wir be­reits enorm viele Re­ser­vie­run­gen. Wir sind Feuer und Flamme, un­se­ren Gäs­ten Ge­­nuss-Mo­­mente in den woh­­lig-war­­men Hüt­ten zu bie­ten!“

    Wer sich ge­mein­sam mit Freun­den, Kol­le­gen oder der Fa­mi­lie um den Rost scha­ren und re­gio­nale Spe­zia­li­tä­ten am Grill ge­nie­ßen will, kann ei­nes der Mini-Cha­­lets von Mon­tag bis Sams­tag ab 18 Uhr um 120 Euro mie­ten – oder auch tags­über ohne Ge­bühr. Am be­lieb­ten Fa­­mi­­lien-Son­n­­tag ist die Hüt­ten­miete den gan­zen Tag und auch am Abend kos­ten­los.

    Die Me­nüs kos­ten zwi­schen 19 und 55 Euro pro Per­son. Al­ko­ho­li­sche und al­ko­hol­freie Ge­tränke wer­den nach Kon­su­ma­tion ver­rech­net. Das Feu­er­dorf kann aber auch für Events mit bis zu 160 Gäs­ten ex­klu­siv ge­mie­tet wer­den. Bu­chun­gen sind auf www.feuerdorf.at mög­lich.

    ÄHNLICHE ARTIKEL

    LETZTE ARTIKEL

    Norwegen: Kistefos Museum eröffnet spektakulären Neubau

    Das Kis­te­fos Mu­seum in Nor­we­gen ist be­kannt für sei­nen In­dus­trie- und Skulp­tu­ren­park. Nun war­tet es mit ei­nem wei­te­ren ar­chi­tek­to­ni­schen High­light auf – dem neuen Mu­se­ums­ge­bäude „The Twist“.

    Sandals Resorts in der Karibik locken mit 50 Prozent Rabatt

    Früh­bu­cher, die sich bis 31. Ok­to­ber 2019 für ei­nes der San­dals Re­sorts in der Ka­ri­bik ent­schei­den, dür­fen sich über ei­nen Spe­cial Sale mit bis zu 50 Pro­zent Ra­batt freuen.

    NH baut Hotel auf dem bekanntesten Bunker von Hamburg

    Die NH Ho­tel Group hat die Aus­schrei­bung für den Be­trieb ei­nes Ho­tels auf dem Dach des Bun­kers St. Pauli in Ham­burg ge­won­nen. Das neue nhow Ham­burg soll Mitte 2021 mit 136 Zim­mern er­öff­nen.

    Griechenland: Immer mehr Infektionen mit West-Nil-Fieber

    Seit Juli nimmt die Zahl der In­fek­tio­nen mit dem West-Nil-Fie­ber in Grie­chen­land wie­der deut­lich zu. Be­trof­fen ist bis­her vor al­lem der Nor­den des Lan­des ein­schließ­lich der Halb­in­sel Chal­ki­diki.

    Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

    Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

    Im „Majestic Imperator Train de Luxe” von Wien nach Opatija

    Der „Ma­jes­tic Im­pe­ra­tor Train de Luxe“ be­gibt sich im No­vem­ber wie­der auf eine nost­al­gi­sche Zeit­reise: Wie zu den Zei­ten der Mon­ar­chie geht es von Wien ins le­gen­däre k.u.k. See­bad Ab­ba­zia – das heu­tige Opa­tija.