Pizza Mari / Wien (c) TripAdvisor

TripAdvisor: Das sind die fünf besten Pizza-Lokale in Österreich

Tri­pAd­vi­sor hat auch heuer wie­der die bes­ten Pizza-Lo­kale in Ös­ter­reich er­mit­telt – ba­sie­rend auf der Qua­li­tät und Quan­ti­tät der Be­wer­tun­gen durch die Tri­pAd­vi­sor-Nut­zer. Dies­mal wurde noch mehr Ge­wicht auf Er­fah­rungs­be­richte ge­legt als im letz­ten Jahr. Wir stel­len die Top 5 vor:

Via Toledo Enopizzeria /​ Wien

292 Be­wer­tun­gen

Via To­ledo En­o­piz­ze­ria /​ Wien (c) Tri­pAd­vi­sor

Der Name die­ses Lo­kals ist Pro­gramm, denn die Via To­ledo ist die his­to­ri­sche Haupt­ader von Nea­pel – der Stadt, aus der die Pizza be­kannt­lich stammt. Die Piz­ze­ria hat sich auch ganz der au­then­ti­schen nea­po­li­ta­ni­schen Pizza ver­schrie­ben – wie zum Bei­spiel bei der Va­ri­ante „Via To­ledo” mit dem Moz­za­rella Fior di Latte, ge­grill­ten Me­lan­zani, Ra­dic­chio, Kirsch­to­ma­ten, Ru­cola und Zie­gen­käse. „Net­tes Lo­kal, gu­tes Es­sen und eine freund­li­che Be­die­nung. Meine Toch­ter war vor al­lem vom Pa­nuozzo be­geis­tert – sehr schmack­hafte Kirsch­to­ma­ten und ein ge­nia­ler Moz­za­rella. Meine Pizza Dis­volo war auch sehr gut. Sehr kin­der­freund­lich“, schreibt ein Gast auf Tri­pAd­vi­sor.

Pizza Mari /​ Wien

440 Be­wer­tun­gen

Pizza Mari /​ Wien (c) Tri­pAd­vi­sor

Das In­nere die­ses Lo­kals ist eher spar­ta­nisch ge­hal­ten. Da­für schwär­men die Tri­pAd­vi­sor-Nut­zer umso mehr von den fri­schen Zu­ta­ten des be­lieb­ten Teig­f­la­dens. Die ita­lie­ni­sche Karte of­fe­riert 13 Piz­zen – auch ohne To­ma­ten­soße und Ex­tra-Bei­la­gen. Die „Pizza Mari” kommt mit Sal­sic­cia, Cham­pi­gnons, Panna und Moz­za­rella. Ein Be­wer­ter auf Tri­pAd­vi­sor: „Ohne Über­trei­bung gibt es hier die bes­ten Piz­zen von ganz Wien! Die To­ma­ten­sauce ist nicht ir­gend­ein künst­li­cher ro­ter Klecks, son­dern schmeckt nach rei­fen, fri­schen To­ma­ten und der Teig wird herr­lich per­fekt im Holz­ofen ge­ba­cken. Das Re­stau­rant selbst zeigt sich ohne gro­ßen Fir­le­fanz, da­für mit sehr net­ter und auf­merk­sa­mer Be­die­nung und per­fek­tem Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis.“

Disco Volante /​ Wien

169 Be­wer­tun­gen

Disco Vo­lante /​ Wien (c) Tri­pAd­vi­sor

Wer Piz­zas mit Disco-Fee­ling kom­bi­nie­ren möchte, ist in die­sem Lo­kal ge­nau rich­tig: Der Piz­zao­fen ist in Form ei­ner gro­ßen Dis­ko­ku­gel mit Spie­gel­mo­sai­ken ge­stal­tet und bun­tes Licht durch­flu­tet bis­wei­len die mo­derne, re­du­zierte Ein­rich­tung. Die Pizza im Sep­tem­ber heißt „Pan­cetta e Noci” und kommt mit Pan­cetta (Bauch­speck), Gor­gon­zola, Moz­za­rella, Wal­nüs­sen und Ba­si­li­kum. „Die Pizza war sehr gut, der Rand schön kna­ckig und der Bo­den ganz dünn. Ich hatte die Pizza mit ge­räu­cher­tem Käse und der Be­lag war mega“, schreibt ein Be­wer­ter auf Tri­pAd­vi­sor.

RIVA Favorita /​ Wien

122 Be­wer­tun­gen

RIVA Fa­vo­rita /​ Wien (c) Tri­pAd­vi­sor

Auch die­ses aus­ge­zeich­nete Lo­kal im mo­der­nen Am­bi­ente hat sich der nea­po­li­ta­ni­schen Pizza ver­schrie­ben und be­zieht viele Zu­ta­ten aus Ita­lien, wie etwa das „rich­tige“ Mehl aus Nea­pel, To­ma­ten aus San Mar­zano und Par­mi­giano Reg­giano. Die Spei­se­karte of­fe­riert mehr als 20 Va­ri­an­ten – dar­un­ter Piz­zen mit oder ohne To­ma­ten­sauce, ve­gane Krea­tio­nen und Spe­zia­li­tä­ten wie die „Cas­tel dell Ovo” mit To­ma­ten­sauce, Moz­za­rella, Pan­cetta, Ei und Pfef­fer oder in der Sai­son von Ok­to­ber bis März die „Or­to­lana Moz­za­rella” mit Zuc­chini, Me­lan­zani, Pa­prika und Cime di Rapa (Stän­gel­kohl). Das Fa­zit ei­nes Be­su­chers: „Im klei­nen Scha­ni­gar­ten ge­nos­sen wir im Fa­mi­li­en­kreis gute Pizza und gu­tes Bier. Auch die Des­serts konn­ten über­zeu­gen. Und die Be­die­nung war sehr nett und freund­lich.“

Organic Pizza /​ Salzburg

350 Be­wer­tun­gen

Or­ga­nic Pizza /​ Salz­burg (c) Tri­pAd­vi­sor

Diese Piz­ze­ria in Salz­burg bie­tet sie­ben Piz­zen in Bio­qua­li­tät so­wie drei ve­gane Va­ri­an­ten des Klas­si­kers. Ne­ben Piz­zen mit Wei­zen­mehl gibt es auch Al­ter­na­ti­ven mit Din­kel­mehl – wie zum Bei­spiel die ve­gane Pizza Nr. 4 mit To­ma­ten­sauce, ve­ga­nem Käse, Cher­ry­to­ma­ten, Zwie­bel, Spros­sen, Ba­si­li­kum, Ru­cola, Kräu­ter und Bal­sa­mico Creme. Ein Tri­pAd­vi­sor-User: „Das Am­bi­ente ist ein­fach ge­hal­ten, die meis­ten Ti­sche für zwei Per­so­nen aus­ge­legt. Bis dato eine der bes­ten Piz­ze­rias in Salz­burg. Und bio­lo­gisch noch dazu. Ve­gane Va­ri­an­ten eben­falls vor­han­den. Preise sind ok.“