Die „Maru­nada“ lockt Ein­hei­mi­sche wie Stamm­gäste bereits seit 45 Jahren an die Kroa­ti­sche Riviera. Vom bri­ti­schen „The Guar­dian“ wurde sie sogar unter die Top 10 der euro­päi­schen Gas­tro­no­mie­ver­an­stal­tungen gereiht.

Maroni gelten im alpen­län­di­schen Raum als Sai­son­frucht der dunklen Jah­res­hälfte und „gesundes Winter-Fast-Food“. Dabei sind die sta­che­ligen und höchst schmack­haften Früchte in Wahr­heit echte Kinder der Sonne.

Maru­nada (c) TZ Lovran /​ Ana Slamek
Maru­nada (c) TZ Lovran /​ Ana Slamek

Bester Beweis ist die „Maru­nada“, mit der die beliebte Lov­raner Maroni aus dem nahen Učka Gebirge in diesem Herbst bereits zum 45. Mal an einem ihrer son­nigsten Hei­mat­orte in aller kuli­na­ri­schen Viel­falt gefeiert wird: pur und geröstet, als Füllung in Torten und Braten, als Suppe, Brot, Eis oder Mousse, ein­ge­legt und frisch.

Maru­nada (c) TZ Lovran /​ Fede­riko Sterle
Maru­nada (c) TZ Lovran /​ Fede­riko Sterle

In Lovran – ganz in der Nähe von Opa­tija – geht das Gour­met­fest von 12. bis 14. Oktober und am 27. Oktober 2018 über die Bühne, die Orte Liganj und Dobrec feiern von 20. und 21. Oktober. Das Pro­gramm prä­sen­tiert sich dabei abwechs­lungs­reich: In den Cafés und Konobas stehen Maro­ni­ge­richte auf jeder Spei­se­karte und an den Straßen bieten Stände herr­liche Schman­kerl und regio­nale Pro­dukte zum Mit­nehmen an.

Sport­ver­an­stal­tungen wie die Rad­tour „Giro di Maru­nada“, die inter­na­tio­nale Berg­tour und die gleich­na­mige Trai­nings­re­gatta „Maru­nada 2018“ begeis­tern sport­liche Fein­schme­cker.
Gemäch­li­chere Gäste bevor­zugen viel­leicht das Ein­la­dungs-Boc­cia­tur­nier und ent­spannen bei Aus­stel­lungen, Musik­ver­an­stal­tungen oder roman­ti­schen Spa­zier­gängen ent­lang der 12 Kilo­meter langen Pro­me­nade „Lungo­mare“. Mehr Infor­ma­tionen zur „Maru­nada“ sind auf croatia.hr/de zu finden.