Das 185. Okto­ber­fest ist eröffnet und lockt nun 16 Tage lang wieder Tou­risten aus aller Welt nach Mün­chen. Für alle, die ihre Zeit nicht nur im Bier­zelt und auf der The­re­si­en­wiese ver­bringen, son­dern auch noch wei­tere High­lights der Stadt sehen möchten, hat GetYour­Guide sechs ori­gi­nelle Akti­vi­täten zusam­men­ge­stellt.

1Stand-Up Comedy Bustour

Mün­chen (c) pixabay

Ori­gi­neller geht eine Stadt­rund­fahrt nicht: Jeden Samstag findet eine Stand-up-Comedy Bus­tour statt, bei der Come­dians span­nende Infor­ma­tionen und his­to­ri­sche Anek­doten mit spon­tanen Witzen mischen. Die Teil­nehmer erleben so auf der 80-minü­tigen Fahrt allerlei Gags und unge­wöhn­liche Aktionen, wäh­rend sie am Olym­pia­park, dem Sie­gestor oder Schloss Nym­phen­burg vor­bei­fahren. Preis: ab 30 Euro pro Person.

2Schnitzeljagd durch die Altstadt

Mün­chen (c) pixabay

Wer Mün­chen einmal spie­le­risch ent­de­cken möchte, wird bei der Schnit­zel­jagd durch die Alt­stadt großen Spaß haben. Aus­ge­stattet mit vielen Hin­ter­grund­in­for­ma­tionen zu den Sehens­wür­dig­keiten und zur Geschichte, folgen die Teil­nehmer den ver­steckten Hin­weisen und lösen ver­schie­dene Rätsel. So gelangen sie an die bekann­testen Plätze der Stadt und sehen dabei unter anderem Karlstor, Frau­en­kirche, Mari­en­platz und Vik­tua­li­en­markt. Preis: ab 40 Euro pro Gruppe bis zehn Per­sonen.

3Dreieinhalb Stunden mit dem Segway

Eng­li­scher Garten in Mün­chen (c) pixabay

Vor dem Besuch des Okto­ber­fests können Tou­risten bei einer 3,5-stündigen Segway-Tour die baye­ri­sche Haupt­stadt kennen lernen. Vom Eng­li­schen Garten geht es zum Sitz des Baye­ri­schen Land­tags und weiter zum Hof­bräu­haus. Dort erfahren die Teil­nehmer unter anderem, wie der baye­ri­sches Hefe­weizen und das Hof­bräu­haus das Land einst vor dem Bank­rott ret­teten. Wei­tere Stopps sind die Baye­ri­sche Staats­oper, der Löwen­bräu­keller, der Ode­ons­platz und der Bier­brunnen. Preis: ab 79 Euro pro Person.

4Fahrradtour mit einheimischem Guide

Fahr­rad­tour durch Mün­chen (c) GetYour­Guide

Bei einer drei­stün­digen Fahr­rad­tour zeigen die Münchner Guides ihren Gästen nicht nur die wich­tigsten Sehens­wür­dig­keiten der Stadt, son­dern unter­halten sie auch mit vielen inter­es­santen Anek­doten. Natür­lich dürfen ein Abste­cher in den Eng­li­schen Garten und eine Pause im Bier­garten am Chi­ne­si­schen Turm nicht fehlen. Preis: ab 30 Euro pro Person.

5Am Abend durch das beleuchtete München

Mün­chen (c) GetYour­Guide

Wer nach einem auf­re­genden Wiesn-Tag eine Pause ein­legen möchte, kann wäh­rend einer Abend­tour mit dem Dop­pel­de­ckerbus auf sehr bequeme Weise das beleuch­tete Mün­chen erkunden. Stärken können sich die Teil­nehmer im Hof­bräu­haus mit einer def­tigen Mahl­zeit und einem kühlen Bier, bevor es Rich­tung Olym­pia­turm geht. Von der Aus­sichts­platt­form genießen sie einen ein­ma­ligen Blick auf die Lichter der Stadt. Preis: ab 65 Euro pro Person.

6Mittelalterliche Fackeltour mit dem Nachtwächter

Nacht­wächter in Mün­chen (c) GetYour­Guide

Ins Mit­tel­alter ver­setzt fühlen sich die Teil­nehmer der Nacht­wächter-Fackel­tour durch die Innen­stadt. Bei Ein­bruch der Däm­me­rung geht es mit dem Nacht­wächter im Schein der Fackeln durch die Gassen der Stadt. Die Gäste erfahren natür­lich, welche Auf­gaben der Nacht­wächter im Mit­tel­alter hatte und warum er regel­mäßig die Stunden aus­rufen musste. Span­nende Sagen und Geschichten aus dieser Zeit lassen die ein­ein­halb­stün­dige Füh­rung zum Erlebnis werden. Preis: ab 15 Euro pro Person.