Neue Royal Laurel Class in der Boeing 787-9 (c) EVA Air

EVA Air erhält ersten „Dreamliner“ mit neuer Royal Laurel Class

EVA Air wird An­fang Ok­to­ber ihre erste Boe­ing 787–9 „Dream­li­ner“ über­neh­men. Das neue Flug­ge­rät ist für 304 Pas­sa­giere in zwei Klas­sen kon­fi­gu­riert – 26 in der Royal Lau­rel Class und 278 in der Eco­nomy Class und wird mit brand­neuen Sit­zen und ei­nem neuen De­sign in der Ka­bine aus­ge­stat­tet. 

Für die Ge­stal­tung der Royal Lau­rel Class wählte die pri­vate tai­wa­ne­si­sche Flug­ge­sell­schaft mit De­sign­works ein Un­ter­neh­men der BMW-Gruppe. Die neuen Sitze sind 58,4 cm breit und las­sen sich in ein fla­ches Bett mit ei­ner Länge von 193 cm ver­wan­deln. Dar­über hin­aus ver­fü­gen sie über ver­stell­bare Sicht­schutz­wände, 18-Zoll-HD-Touch­screens, ex­tra­große, aus­klapp­bare Ti­sche, Steck­do­sen und USB-An­schlüsse.

Neue Royal Lau­rel Class in der Boe­ing 787–9 (c) EVA Air
Neue Royal Lau­rel Class in der Boe­ing 787–9 (c) EVA Air

Das neue De­sign der Eco­nomy Class stammt vom lang­jäh­ri­gen Boe­ing-Part­ner Te­ague. Die Sitze des re­nom­mier­ten deut­schen Her­stel­lers Re­caro sind mit ed­len Le­der­kopf­stüt­zen aus­ge­stat­tet, die sich in der Höhe um bis zu 15 cm ver­stel­len las­sen. Zu­dem er­hiel­ten die maß­ge­schnei­der­ten Stüt­zen zu­sätz­li­che Funk­tio­nen, um sie fle­xi­bel in sechs Rich­tun­gen zu ver­stel­len. Für den Ge­nuss des In­f­light-En­ter­tain­ments ste­hen 12-Zoll-HD-Touch­screens an je­dem Sitz­platz be­reit.

Neue Royal Lau­rel Class in der Boe­ing 787–9 (c) EVA Air
Neue Royal Lau­rel Class in der Boe­ing 787–9 (c) EVA Air

Nach der ers­ten Boe­ing 787–9 er­hält EVA Air zu­nächst noch drei wei­tere Flug­zeuge die­ses Mo­dells – ge­folgt von der ers­ten Boe­ing 787–10 im zwei­ten Quar­tal 2019. Bis 2022 will die Air­line ins­ge­samt 24 „Dream­li­ner“ in die Flotte auf­neh­men. Die erste Boe­ing 787–9 soll ab Ende Ok­to­ber 2018 auf der Stre­cke zwi­schen Tai­peh und Hong­kong ein­ge­setzt wer­den, die zweite wird dann Rou­ten nach Ja­pan be­die­nen.