Qatar Air­ways setzt ab sofort auf beiden täg­li­chen Ver­bin­dungen zwi­schen Doha und Mün­chen eine Boeing 777–300ER ein, die mit der revo­lu­tio­nären Qsuite in der Busi­ness Class aus­ge­stattet ist – pünkt­lich zum 20-jäh­rigen Jubi­läum der Mün­chen-Flüge.

Das neue „First in Business”-Produkt bietet das welt­weit erste Dop­pel­bett in einer Busi­ness Class. Dank ver­stell­barer Trenn­wände können Kol­legen, Freunde oder Fami­lien aus zwei oder vier Qsuites einen pri­vaten Bereich schaffen, um gemeinsam zu arbeiten, zu speisen und sich zu unter­halten. Schie­be­türen sorgen für die gewünschte Pri­vat­sphäre.

Qsuite (c) Qatar Air­ways

Die Qsuite wurde erst­mals im Früh­jahr 2017 auf der ITB Berlin vor­ge­stellt und fliegt seit Mai 2018 bereits auf der Route zwi­schen Doha und Frank­furt. Qatar Air­ways stattet eine Boeing 777 pro Monat mit den neuen Sitzen aus, die zudem auch im Airbus A350-900 Einzug halten werden. Bis Mitte 2019 sollen sämt­liche Flug­zeuge dieser Typen umge­baut sein.

Qsuite (c) Qatar Air­ways

Qatar Air­ways hat Mün­chen im Juni 1998 in ihr Stre­cken­netz auf­ge­nommen und seither den Ser­vice auf dieser Route kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. Zuletzt wurde im Jahr 2015 auf beiden täg­li­chen Ver­bin­dungen der moderne Airbus A350-900 ein­ge­führt. Mit ihrer Qsuite wurde Qatar Air­ways im Juli bei den „Skytrax World Air­line Awards 2018” unter anderem für die welt­weit beste Busi­ness Class und den welt­weit besten Busi­ness-Class-Sitz aus­ge­zeichnet.