Vora Private Villas / Santorin (c) Design Hotels

Außergewöhnlich: Acht neue Design Hotels von Santorin bis Sansibar

Die Ko­ope­ra­tion der De­sign Ho­tels ist über den Som­mer wie­der um acht Mit­glie­der ge­wach­sen. Gleich vier sind in Grie­chen­land be­hei­ma­tet – und da­von wie­derum zwei auf San­to­rin. Je­weils ein neues Ho­tel stammt aus Deutsch­land, der Schweiz, Ke­nia und Tan­sa­nia. Au­ßer­ge­wöhn­lich sind sie aber alle.

Perianth Hotel /​ Athen

Pe­ri­anth Ho­tel /​ Athen (c) De­sign Ho­tels
Pe­ri­anth Ho­tel /​ Athen (c) De­sign Ho­tels
Pe­ri­anth Ho­tel /​ Athen (c) De­sign Ho­tels

Erst im Juli die­ses Jah­res wurde das Pe­ri­anth Ho­tel in der grie­chi­schen Haupt­stadt Athen er­öff­net. Das neue De­sign Ho­tel liegt an der Agia Ei­rini – ei­nem char­man­ten Platz aus der by­zan­ti­ni­schen Ära et­was ab­seits der Tou­ris­ten­pfade. Für das mo­derne Re­fu­gium ha­ben die Star-De­si­gner des grie­chi­schen K‑Studio ein neo­mo­der­nis­ti­sches Ge­bäude aus den 1930er-Jah­ren um­fas­send re­no­viert und um­ge­baut. Die 38 Zim­mer sind zwi­schen 21 und 46 Qua­drat­me­ter groß und alle mit ei­nem ei­ge­nen Bal­kon aus­ge­stat­tet.

Istoria Hotel /​ Santorin

Is­to­ria /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels
Is­to­ria /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels
Is­to­ria /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels

Di­rekt am schwar­zen Strand von Pe­ri­vo­los im Süd­os­ten von San­to­rin liegt das Mitte Juni er­öff­nete Is­to­ria Ho­tel. Die zwölf Sui­ten sind zwi­schen 40 bis 50 Qua­drat­me­ter groß und ver­fü­gen über pri­vate Ter­ras­sen oder Gär­ten mit Pool und/​oder Ja­cuzzi. Dar­über hin­aus kön­nen die Gäste in ei­nem wun­der­schö­nen Pool ihre Bah­nen zie­hen, ein Son­nen­bad auf wei­chen Loun­ge­chairs mit Blick auf die Berge ein­neh­men und an der Pool-Bar kühle Er­fri­schun­gen oder ei­nen Snack zwi­schen­durch ge­nie­ßen.

Vora Private Villas /​ Santorin

Vora Pri­vate Vil­las /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels
Vora Pri­vate Vil­las /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels
Vora Pri­vate Vil­las /​ San­to­rin (c) De­sign Ho­tels

Eben­falls auf San­to­rin, aber an der stei­len Nord­west­küste thro­nen die Vora Pri­vate Vil­las hoch oben auf den Klip­pen mit ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf die Cal­dera und die be­rühm­ten Son­nen­un­ter­gänge der In­sel. Über vier Jahre hin­weg wur­den die Un­ter­künfte von Hand in die Fel­sen ge­hauen. Da­nach schu­fen die De­si­gner von K‑Studio ein­la­dende In­nen­räume in der tra­di­tio­nel­len Äs­the­tik der Ky­kla­den – ge­prägt von mi­ni­ma­lis­ti­schem Des­gin, maß­ge­fer­tig­ten Mö­beln und lu­xu­riö­sen De­tails. Ein pri­va­tes Tauch­be­cken für jede Villa ver­voll­stän­digt das Bild.

Olea All Suite Hotel /​ Zakynthos

Olea All Suite Ho­tel /​ Zakyn­thos (c) De­sign Ho­tels
Olea All Suite Ho­tel /​ Zakyn­thos (c) De­sign Ho­tels
Olea All Suite Ho­tel /​ Zakyn­thos (c) De­sign Ho­tels

Das Ört­chen Tsi­livì auf Zakyn­thos bil­det die Ku­lisse für das erst im Au­gust er­öff­nete Olea All Suite Ho­tel. An ei­nem Hang im Nord­os­ten der In­sel ge­le­gen, er­öff­net das Fünf-Sterne-Re­sort herr­li­che Bli­cke auf das Meer, die hü­ge­lige Land­schaft oder den Son­nen­un­ter­gang. Das Herz­stück bil­det ein 4.000 Qua­drat­me­ter gro­ßer, ei­nem See glei­chen­der Pool, der sich durch die An­lage und um die 93 Sui­ten schlän­gelt. Drei Re­stau­rants, drei Bars und ein viel­fäl­ti­ges Spa-An­ge­bot run­den den Auf­ent­halt ab.

Hotel Freigeist /​ Göttingen

Ho­tel Frei­geist /​ Göt­tin­gen (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Frei­geist /​ Göt­tin­gen (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Frei­geist /​ Göt­tin­gen (c) De­sign Ho­tels

Im Zen­trum der deut­schen Hoch­schul­stadt Göt­tin­gen er­öff­nete im Juli das dritte Frei­geist-Ho­tel von Ge­org Ro­sen­tre­ter und Carl Graf von Har­den­berg. Die 118 Zim­mer ver­tei­len sich auf fünf Eta­gen und sind alle im nor­di­schen De­sign ge­hal­ten – ab­so­lut schnör­kel­los, aber mit hoch­wer­ti­gen Ma­te­ria­lien. Aus­ge­suchte De­si­gn­ob­jekte – wie Be­ton-In­dus­trie­lam­pen, hand­ge­fer­tigte Ses­sel und Bei­stell­ti­sche – sor­gen für den un­ver­wech­sel­ba­ren Cha­rak­ter. Be­son­de­rer Blick­fang sind die ei­gens ent­wor­fe­nen Klei­der­schränke in Re­tro-Kühl­schrank-Op­tik. Das Re­stau­rant „In­tuu“ mit hip­per Nik­kei-Kü­che, die „Her­ba­rium Bar“ so­wie ein Spa- und Fit­ness­be­reich run­den die Aus­stat­tung ab.

Hotel Spedition /​ Thun

Ho­tel Spe­di­tion /​ Thun (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Spe­di­tion /​ Thun (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Spe­di­tion /​ Thun (c) De­sign Ho­tels

Das denk­mal­ge­schützte und per­sön­lich ge­führte Bou­tique-Ho­tel Spe­di­tion im Schwei­zer Thun war frü­her ein Spe­di­ti­ons­ge­bäude, in dem Käse, Pelz und Le­der­wa­ren ge­han­delt wur­den. Heute ist es ein in­spi­rie­ren­des Schmuck­stück vol­ler Charme mit 15 in­di­vi­du­ell ge­stal­te­ten Zim­mern, die mit ei­nem ei­gen­wil­li­gen Ma­te­rial- und Farb­kon­zept von Stylt Tram­poli aus Schwe­den auf­war­ten: Erd­töne, Holz, Baum­wolle, Samt und Lei­nen su­chen den Ein­klang mit der his­to­ri­schen Bau­sub­stanz. Die krea­tive Kü­che ist be­kannt für ihre Ge­richte vom Sim­men­ta­ler Rind und die ve­ga­nen und ve­ge­ta­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten.

Trademark Hotel /​ Nairobi

Trade­mark Ho­tel /​ Nai­robi (c) De­sign Ho­tels
Trade­mark Ho­tel /​ Nai­robi (c) De­sign Ho­tels
Trade­mark Ho­tel /​ Nai­robi (c) De­sign Ho­tels

In Gi­giri – dem grü­nen Bot­schafts­vier­tel im Nor­den der ke­nia­ni­schen Haupt­stadt Nai­robi – prä­sen­tiert sich das Trade­mark Ho­tel in ei­nem mo­der­nen, afri­ka­ni­schen De­sign mit 215 Zim­mern, ei­ner be­lieb­ten Bar und ei­nem Re­stau­rant. Ob­wohl die öf­fent­li­chen Be­rei­che in den Ein­kaufs- und Er­ho­lungs­kom­plex Vil­lage Mar­ket mün­den, wah­ren die Ter­ras­sen und Höfe des Trade­marks die Pri­vat­sphäre der Gäste. Das Ho­tel ist nur rund 10 Ki­lo­me­ter vom Stadt­zen­trum Nai­ro­bis und 26 Ki­lo­me­ter vom in­ter­na­tio­na­len Flug­ha­fen ent­fernt.

Zuri Zanzibar /​ Tansania

Zuri Zan­zi­bar (c) De­sign Ho­tels
Zuri Zan­zi­bar (c) De­sign Ho­tels
Zuri Zan­zi­bar (c) De­sign Ho­tels

Mit dem Zuri Zan­zi­bar hat im Juli das erste Mit­glied der De­sign Ho­tels auf San­si­bar seine Tü­ren ge­öff­net. Das neue Lu­xus­re­sort liegt an ei­nem pri­va­ten, rund 300 Me­ter lan­gen und strah­lend wei­ßen Sand­strand bei Kendwa im Wes­ten der Haupt­in­sel Un­guja und ver­fügt über 55 Vil­len und Bun­ga­lows mit ei­ner Größe zwi­schen 66 und 250 Qua­drat­me­tern. Zuri be­deu­tet auf Sua­heli „hübsch” – und so ist es auch kein Wun­der, dass das Zuri Zan­zi­bar ein wah­res Schmuck­stück zeit­ge­mä­ßen De­signs und afri­ka­ni­scher Hand­werks­kunst bil­det.