ASIENEUROPAItalienThailand

Vegane kulinarische Reisen: Italien, Indien und Thailand

In­trepid Tra­vel hat das An­ge­bot von mehr als 30 Food-Tou­ren er­wei­tert: Ab 2019 kön­nen erst­mals auch ve­gane ku­li­na­ri­sche Rei­sen nach In­dien, Thai­land und Ita­lien ge­bucht wer­den. Der Er­leb­nis­rei­sen-Ver­an­stal­ter re­agiert da­mit auf die wach­sende Nach­frage nach Tou­ren in be­liebte Ge­nuss­de­sti­na­tio­nen, die ei­nen Schwer­punkt auf ve­ga­ner Ess­kul­tur ha­ben.

Die De­sti­na­ti­ons- und Food-Ex­per­ten von In­trepid Tra­vel ent­wi­ckel­ten die Food Trips, um Ein­bli­cke in die ve­gane Kü­che von Traum­des­ti­na­tio­nen zu ge­ben. Jede Reise bie­tet da­bei köst­li­che, auf Pflan­zen ba­sie­rende ku­li­na­ri­sche Er­leb­nisse und ent­hält In­si­der-Tipps, wo man die bes­ten ve­ga­nen Spei­sen fin­det.

Ve­gan spei­sen in In­dien (c) pixabay

„Un­sere lo­ka­len Rei­se­lei­ter er­hal­ten im­mer mehr ve­ge­ta­ri­sche und ve­gane Es­sens­wün­sche von den Rei­sen­den. Ve­gan ist so­gar ei­nes der am häu­figs­ten ge­such­ten Wör­ter auf der In­trepid-Web­site“, be­schreibt Tara Ken­na­way, re­gio­nale Pro­dukt­ma­na­ge­rin von In­trepid Tra­vel, den ak­tu­el­len Trend.

„Es­sen ist eine der schöns­ten Ar­ten und Wei­sen, die Kul­tur ei­nes Lan­des ken­nen zu ler­nen, aber be­son­dere Be­dürf­nisse in Be­zug auf das Es­sen kön­nen mit Sprach­bar­rie­ren kniff­lig sein. Warum soll­ten Ve­ga­ner auf au­then­ti­sches tra­di­tio­nel­les Es­sen ver­zich­ten müs­sen?“, fragt Ken­na­way: „Wir wol­len das lo­kale Wis­sen un­se­rer Rei­se­lei­ter tei­len und ve­ga­nen In­trepid-Gäs­ten den Reich­tum der re­gio­na­len Kü­che zei­gen“.

Ve­gan spei­sen in Ita­lien (c) pixabay
Italien: Innovativ und exquisit

Auf dem Menü des Italy Ve­gan Food Ad­ven­ture ste­hen weit mehr als Brot mit Oli­venöl, Pap­par­delle mit Pil­zen und Es­presso mit Eis­creme. Die Tour führt von Ve­ne­dig nach Rom. Da­bei be­su­chen die Rei­sen­den das erste ve­gane Re­stau­rant in Ve­ne­dig, La Te­cia Ve­gana, neh­men an ei­nem ve­ga­nen Koch­kurs in Bo­lo­gna teil und er­kun­den die pit­to­reske Stadt San Gi­mi­gnano in den Hü­geln der Tos­kana – vor al­lem um den lo­ka­len Weiß­wein zu ver­kos­ten.

Ter­min: 07. Juni 2019
Dauer: 8 Tage
Grup­pen­größe: 12
Preis: ab 1.948 Euro

In­dien (c) In­trepid Tra­vel /​ Mi­rae Camp­bell
Indien: Straßenküchen und Märkte

Das In­dian Ve­gan Food Ad­ven­ture führt die In­trepid-Gäste durch De­lhi, Jaipur und Agra mit Be­su­chen von lo­ka­len Re­stau­rants, Stra­ßen­kü­chen, Märk­ten und Koch­kur­sen. Ei­ner der Hö­he­punkte bil­det da­bei das Er­wa­chen in De­lhi mit ei­nem hei­ßen in­di­schen Chai-Tee, ehe die Rei­sen­den auf dem Weg zur Frei­tags­mo­schee ve­gane Sa­mo­sas und Ja­le­bis ge­nie­ßen.

In Jaipur führt der lo­kale Tour­guide zu ge­schäf­ti­gen Märk­ten und in Ka­nota pro­biert die Gruppe un­ter an­de­rem Kair San­gri (Bee­ren-Boh­nen Ge­richt), Gatte ki Curry (ein Curry mit Bäll­chen aus Ki­cher­erb­sen­mehl) und Ba­jre ki Roti (fla­ches Brot aus Hir­se­mehl). Nach dem Mit­tag­essen in Sheroe’s Han­gout – ge­lei­tet von Frauen, die Op­fer von Säu­re­an­grif­fen wur­den – be­sich­ti­gen die In­trepid-Gäste auch das Taj Ma­hal und das Agra Fort.

Ter­mine: 12. April, 19. April und 18. Ok­to­ber 2019
Dauer: 8 Tage
Grup­pen­größe: 12
Preis: ab 985 Euro

Thai­land (c) In­trepid Tra­vel
Thailand: Überraschende Vielfalt

Die Viel­falt der ve­ga­nen Ge­richte auf dem Thai­land Ve­gan Food Ad­ven­ture wird die Rei­sen­den über­ra­schen. So pro­bie­ren sie Khnom gui chai (chi­ne­si­sche Schnitt­lauch­knö­del), Khao lam (kleb­ri­ger Reis mit ro­ten Boh­nen in Bam­bus) und Ba­na­nen­ku­chen. In Bang­kok ent­de­cken sie den Ei­sen­bahn­markt in Mae Klong, be­rei­ten ein thai­län­di­sches Fest­mahl zu und ver­brin­gen Zeit mit ei­ner Gast­fa­mi­lie in Chiang Mai, um den thai­län­di­schen All­tag in ei­nem klei­nen Dorf zu er­le­ben.

Ter­min: 23. Fe­bruar 2019
Dauer: 8 Tage
Grup­pen­größe: 12
Preis: ab 1.075 Euro

Back to top button
Close