Canto de la Playa / Domrep (c) Beach-Inspector GmbH

Beach-Inspector: Das sind die schönsten Strände der Welt

Nie­mand kennt sich mit Strän­den bes­ser aus als die pro­fes­sio­nel­len Strand­tes­ter des Ber­li­ner Star­tups Be­ach-In­spec­tor. Seit drei Jah­ren neh­men sie welt­weit Strände und ihre Um­ge­bung per­sön­lich vor Ort un­ter die Lupe. Nun wur­den erst­mals die bes­ten Strände aus­ge­zeich­net.

Von Was­ser­qua­li­tät, Strand­be­bau­ung und In­fra­struk­tur bis zur Kin­der­freund­lich­keit und der Kli­en­tel des Stran­des flie­ßen mehr als 120 Da­ten­punkte in die Strand­be­wer­tun­gen ein. So ent­stand ein stan­dar­di­sier­tes Ver­fah­ren, um die rund 1.500 er­fass­ten Strände aus al­ler Welt ver­glei­chen zu kön­nen.

Die pro­fes­sio­nel­len Strand­tes­ter von Be­ach-In­spec­tor er­fas­sen da­bei alle Strände di­rekt vor Ort. In ein bis zwei Ta­gen pro Strand sam­meln die Da­ten, er­stel­len selbst ge­dreh­tes Vi­deo­ma­te­rial und do­ku­men­tie­ren den Strand mit bis zu 100 Fo­tos. Erst dann ist die Prü­fung ei­nes Stran­des ab­ge­schlos­sen und alle In­fos und Me­dien zum Strand er­schei­nen auf Be­ach-In­spec­tor.

Im vier­ten Jahr der Un­ter­neh­mens­ge­schichte hat die Platt­form nun zum ers­ten Mal die bes­ten Strände mit „Be­ach-In­spec­tor Awards” in fünf Ka­te­go­rien aus­ge­zeich­net – dem „Clas­sic Ho­li­day Award” für das beste Ur­laubs­er­leb­nis, dem „Party Award” für fei­er­wü­tige Strand­gän­ger, dem „Wa­ter Sports Award” für die bes­ten Strände zum Wel­len­rei­ten, dem „Wow Be­ach Award” für die op­ti­sche Schön­heit des Stran­des und dem „Spe­cial Am­bi­ance Award” für klei­nere Strände und echte Ge­heim­tipps.

„Als ein­zige On­line-Platt­form welt­weit er­fas­sen und be­wer­ten wir Strände nach ei­nem de­tail­lier­ten, stan­dar­di­sier­ten und da­ten­ge­trie­be­nen Sys­tem. Un­sere Be­wer­tung er­gibt ein kla­res, auf Fak­ten ba­sie­ren­des Er­geb­nis. Da, wo an­dere An­bie­ter le­dig­lich Li­kes von Usern aus­wer­ten, ha­ben wir eine ob­jek­tive Aus­wer­tung durch­ge­führt,“ er­klärt CEO Kai Mi­chael Schä­fer.

Wir ha­ben hier ei­nige der schöns­ten Strände aus­ge­wählt, die den „Wow Be­ach Award” er­hal­ten ha­ben. Alle aus­ge­zeich­ne­ten Strände gibt‚s auf www.beach-inspector.com.

Manda Bay /​ Ke­nia (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Manda Bay /​ Ke­nia. Mit der Drohne fo­to­gra­fiert wirkt der Strand der Manda Bay fast wie ge­zeich­net. Aber wir schwö­ren: Das Bild ist echt – ein wun­der­vol­ler Ort!

Playa de Cofete /​ Fu­er­te­ven­tura (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Playa de Cofete /​ Fu­er­te­ven­tura. Die Playa de Cofete ist kein klas­si­scher Ur­laubs­strand, denn we­gen der ge­fähr­li­chen Strö­mung sollte man hier nicht ba­den ge­hen. Viel­mehr ist sie ein im­po­san­tes Na­tur­er­leb­nis, das sich über 11 Ki­lo­me­ter er­streckt und die Be­su­cher gar nicht aus dem Stau­nen her­aus­kom­men lässt.

Koh Nang Yuan Be­ach (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Koh Nang Yuan Be­ach /​ Thai­land. Drei von tür­ki­sem Was­ser um­ge­bene In­seln, die durch zwei Sand­bänke mit­ein­an­der ver­bun­den sind: Mit dem Koh Nang Yuan Be­ach hat die Na­tur auf Koh Tao ein Post­kar­ten­mo­tiv par ex­cel­lence ge­schaf­fen!

Canto de la Playa /​ Dom­rep (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Canto de la Playa /​ Do­mi­ni­ka­ni­sche Re­pu­blik. Canto de la Playa hat ge­nau das, was für viele Men­schen den Traum von der Ka­ri­bik aus­macht: Herr­lich wei­ßer Sand, zahl­lose schön ge­schwun­gene Pal­men und be­zau­bern­des tür­ki­ses Was­ser. Vor al­lem bei Hei­rats­wil­li­gen ist der Strand sehr be­liebt.

Praia de João de Arens /​ Por­tu­gal (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Praia de João de Arens /​ Por­tu­gal. Ob­wohl – oder ge­rade weil – die Praia de João de Arens eine ab­ge­le­gene und spek­ta­ku­läre Fels­bucht an der Küste der Al­garve, ist, kom­men meist nicht allzu viele Ur­lau­ber an die­sen Bil­der­buch­strand. Ganz zur Freude der Be­su­cher, die den Weg auf sich neh­men.

Playa Punta Uva /​ Costa Rica (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Playa Punta Uva /​ Costa Rica. Die Playa Punta Uva ist ein ab­so­lu­tes Aus­hän­ge­schild für Costa Rica und der per­fekte Be­weis, dass der Traum vom Ka­ri­bik­strand nicht nur in der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik wahr wird. Die Pal­men nei­gen sich fast bis zum Was­ser und schnor­cheln im kla­ren Was­ser ist ein Er­leb­nis!

Pai Plong Be­ach /​ Thai­land (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Pai Plong Be­ach /​ Thai­land. Der An­blick vom Was­ser auf den Pai Plong Be­ach in Krabi lässt sich fast schon als Dschun­gel­fe­e­ling be­schrei­ben. Der Strand ist näm­lich kom­plett von stei­len Fel­sen mit pracht­vol­ler Ve­ge­ta­tion ein­ge­schlos­sen.

Playa de las Con­chas /​ Lan­za­rote (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Playa de las Con­chas /​ Lan­za­rote. Die Playa de las Con­chas ist ein Na­tur­spek­ta­kel: Das Ge­fühl, das man hat, wenn man an die­sem Strand steht, kann nur schwer be­schrie­ben wer­den. Ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Farb­spiel aus gel­bem Sand, ro­ten Fel­sen und blauem Meer!

Diani Be­ach /​ Ke­nia (c) Be­ach-In­spec­tor GmbH

Diani Be­ach /​ Ke­nia. Afri­kas be­kann­tes­ter Strand strahlt im wah­ren Sinn des Wor­tes: Der weiße Sand kann ei­nen schon mal blen­den, wenn man ge­rade die Son­nen­brille ver­legt hat.

White­ha­ven Be­ach (c) Tou­rism Aus­tra­lia

White­ha­ven Be­ach /​ Aus­tra­lien. Der White­ha­ven Be­ach lässt na­hezu je­den der ex­tra per Boot oder Was­ser­flug­zeug an­rei­sen­den Be­su­cher an­ge­sichts sei­ner Schön­heit erst­mal sprach­los wer­den. Der weiße Sand des Stran­des ist so fein, dass er nicht ein­mal eine Sol­len­brille zer­krat­zen könnte.