Riu Palace Punta Cana ist nach Renovierung wieder geöffnet

RIU Ho­tels & Re­sorts hat das Riu Pa­lace Punta Cana im Sü­den der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik nach ei­ner um­fas­sen­den Re­no­vie­rung al­ler Ho­tel­ein­rich­tun­gen und ei­ner Er­wei­te­rung der Ser­vice­leis­tun­gen wie­der er­öff­net. 

Das Pro­jekt um­fasste un­ter an­de­rem neue Re­stau­rants, Bars und Pools so­wie eine neue In­nen­ein­rich­tung. Zu­gleich blie­ben die cha­rak­te­ris­tischs­ten Ele­mente – wie die Türme und Kup­pel­dä­cher – des 2006 er­rich­te­ten Ge­bäu­des er­hal­ten, so­dass es nach wie vor ei­nem eu­ro­päi­schen Pa­last äh­nelt.

Riu Pa­lace Punta Cana /​ Dom­rep (c) RIU Ho­tels & Re­sorts

Eine der wich­tigs­ten Ver­än­de­run­gen fand im Haupt­ge­bäude des Riu Pa­lace Punta Cana statt, das nun die neue Ca­fe­te­ria und Kon­di­to­rei „Ca­pu­chino“ so­wie den neu ge­bau­ten Spa- und Fit­ness­be­reich be­her­bergt. Die re­no­vierte Lobby hat durch mehr Ta­ges­licht und die Do­mi­nanz der Far­ben Weiß und Gold an Hel­lig­keit ge­won­nen und wurde au­ßer­dem mit spek­ta­ku­lä­ren Ele­men­ten neu ge­stal­tet.

Alle 676 Zim­mer des Re­sorts prä­sen­tie­ren sich nun in ei­nem zeit­ge­nös­si­schen Stil, der klas­si­sche Ko­lo­ni­al­mö­bel aus Holz mit ei­ner schlich­ten, mo­der­nen De­ko­ra­tion in hel­len Farb­tö­nen ver­bin­det. Auch alle Bä­der wur­den sa­niert und die Ba­de­wan­nen durch große Walk-in-Du­schen er­setzt.

Riu Pa­lace Punta Cana /​ Dom­rep (c) RIU Ho­tels & Re­sorts

Die Au­ßen­be­rei­che wur­den eben­falls neu ge­stal­tet und ver­fü­gen nun über vier mo­derne, recht­eckige Pools. Das Be­cken in der Nähe des neuen Kin­der­clubs Riu­Land er­hielt zu­dem Rut­schen für die jüngs­ten Gäste.

Ins­ge­samt bie­tet das Ho­tel künf­tig fünf Bars: die Lounge „Los Ro­sa­rios“, die Lobby-Bar „Dai­quiri“, die rund um die Uhr ge­öff­nete „Sports Bar“, die Pool­bar „Saona“ mit Swim-Up-Bar und die Ca­fe­te­ria „Ca­pu­chino“, die ex­klu­siv in den Häu­sern der Li­nie Riu Pa­lace zu fin­den ist. Au­ßer­dem gibt es eine Tanz­flä­che und eine Frei­licht­bühne.

Riu Pa­lace Punta Cana /​ Dom­rep (c) RIU Ho­tels & Re­sorts

Neu im gas­tro­no­mi­schen An­ge­bot ist das spa­ni­sche Re­stau­rant „La Bo­dega“, das künf­tig das Haupt­re­stau­rant „La Isa­bela“, das Fu­sion-Re­stau­rant „Krys­tal“, den Ita­lie­ner „Luigi“, das ja­pa­ni­sche „Yo­ko­hama“ und das Steak­house „La Al­ta­gra­cia“ er­gänzt. Sie er­strah­len nach der Re­no­vie­rung al­le­samt in neuem De­sign.

Mit die­ser In­ves­ti­tion schließt RIU die Re­no­vie­rung sei­nes Ho­tel­an­ge­bots in Punta Cana ab, wo die Ho­tel­kette in den letz­ten Jah­ren ne­ben dem Bau von zwei Was­ser­parks sechs Ho­tels er­rich­tet bzw. re­no­viert hat. Das Riu Pa­lace Punta Cana liegt in ei­nem Kom­plex, in dem auch das Riu Pa­lace Ba­varo, Riu Nai­boa, Riu Bambu und Riu Pa­lace Ma­cao zu fin­den sind. Alle Gäste des Kom­ple­xes ha­ben da­bei Zu­gang zur Splash Wa­ter World, der sich in­ner­halb des Re­sorts be­fin­det.