Die Musik-Metro­pole Ham­burg macht nicht nur durch die neue Elb­phil­har­monie auf sich auf­merksam: Im August beginnt tra­di­tio­nell die Fes­ti­val­zeit in der Han­se­stadt. Musik-Fans aus aller Welt genießen dann wieder eine bunte Viel­falt an inter­na­tional bekannten Bands und New­co­mern.

1Wacken Open Air: Heavy Metal auf der grünen Wiese

Wacken Open Air (c) Sven Mandel /​ Wiki­pedia /​ CC-BY-SA-4.0

Den Auf­takt macht von 1. bis 4. August 2018 das welt­weit größte Heavy Metal Fes­tival in Wacken: Das legen­däre „Wacken Open Air“ findet bereits zum 28. Mal in diesem kleinen Dorf nord­west­lich von Ham­burg statt. Acht Bühnen, mehr als 150 Künstler, 280 Hektar, 75.000 Metal-Fans – größer kann es eigent­lich gar nicht mehr werden. In diesem Jahr sind unter anderem Bands wie Judas Priest, Night­wish, In Flames oder Sepul­tura als High­lights ange­kün­digt.

2MS Dockville: Kreativfestival vor der Hafenkulisse

MS Dock­ville (c) www.mediaserver.hamburg.de /​ Hin­rich Cars­tensen

Das „MS Dock­ville“ gilt mit seinem Mix aus Musik und Kunst als füh­rendes Kreativ-Fes­tival in Nord­deutsch­land, das mit mehr als 130 Kon­zerten weit über das Wochen­ende von 17. bis 19. August hinaus Impulse setzt. So finden etwa im Ham­burger Stadt­teil Wil­helms­burg auf Europas größter Flus­s­insel schon zwei Wochen zuvor zahl­reiche Ver­an­stal­tungen statt – ein­ge­bettet in ein Milieu zwi­schen Indus­trie­ro­mantik und grünen Dei­chen. Das Line Up beinhaltet in diesem Jahr unter anderen Fink, Alt-J, First Aid Kid, Olli Schulz und Honne. Beim MS Dock­ville wird ent­weder stan­des­gemäß auf der Elb­insel gezeltet oder in der nur zwei Bahn­sta­tionen ent­fernten Ham­burger Innen­stadt über­nachtet.

3Reeperbahn Festival: Europa größtes Clubfestival

Ree­per­bahn Fes­tival (c) www.mediaserver.hamburg.de /​ Andreas Vall­bracht

Das „Ree­per­bahn Fes­tival“ bietet von 19. bis 22. Sep­tember 2018 zum 13. Mal eine Bühne für New­comer aus der ganzen Welt und ver­wan­delt den Stadt­teil St. Pauli in ein rie­siges Fes­ti­val­ge­lände. Mit mehr als 70 großen und kleinen Bühnen, über 400 Kon­zerten und 40.000 Besu­chern ist es nicht nur das größte Club­fes­tival Europas, son­dern schafft auch eine gelun­gene Sym­biose aus inter­na­tio­naler Musik und Night­life – mit ein­zig­ar­tigen Mög­lich­keiten zum Feiern und Club-Hop­ping.

Ein Kunst­pro­gramm rundet die Viel­falt des Musik-Ange­bots mit wei­teren 100 Events aus Lite­ratur, Film und Bil­dender Kunst ab. Part­ner­land ist 2018 Frank­reich. Wie immer gibt es auf dem „Ree­per­bahn Fes­tival“ keine echten Head­liner: Ent­de­cken ist hier ange­sagt – zum Bei­spiel Bands wie Jungle, Bear’s Den oder Her, Solo­künstler wie David August und Lewis Capaldi oder aber das Zwil­lings-Dou Ibeyi. Als Gast über­nachtet man am besten direkt in St. Pauli, wo inzwi­schen neben güns­tigen Hos­tels auch immer mehr coole Design- und Luxus­ho­tels eröffnet haben.

4Weitere Festival-Highlights in und um Hamburg

St. Pauli (c) www.mediaserver.hamburg.de /​ Thomas Panzau

In Loh­mühlen – süd­lich von Ham­burg – findet von 1. bis 4. August 2018 das Bou­tique- Fes­tival „A Summer’s Tale” mit den Head­linern Mando Diao, Fury in the Slaugh­ter­house, Edi­tors und Mad­ness statt. Den gesamten Sommer über gibt es Kon­zerte im Ham­burger Stadt­park. Bands und Künstler wie Billy Idol, Earth Wind & Fire, Kaleo oder Johannes Oer­ding stehen im Rahmen des „Stadt­park Open Airs“ noch bis 15. Sep­tember 2018 auf der Frei­licht­bühne mitten im Park.

Für Musik-Fans, die bequem mit der Bahn anreisen und auch kom­for­tabel über­nachten wollen, hat die Ham­burg Tou­rismus GmbH eigene „Bahnhit-Pakete“ auf­ge­legt. Neben der An- und Abreise mit dem ICE von allen deut­schen Bahn­höfen beinhalten sie drei Hotel-Über­nach­tungen und vor Ort Mobi­lität mit der Ham­burg CARD inklu­sive vieler Rabatte. Preis: ab 199 Euro pro Person. Buchungen: www.hamburg-tourism.de.