Im Viertel Al Seef am Ufer des Dubai Creek wird die Jumeirah Group im Sep­tember ein his­to­risch inspi­riertes Hotel eröffnen: Ver­steckt zwi­schen ver­win­kelten Gäss­chen, will das Al Seef Hotel by Jumeirah mit ver­träumten Innen­höfen und Dach­ter­rassen mit Aus­blick in die Welt des alten Ara­bien ent­führen.

Die 200 Zimmer des Hauses ver­teilen sich auf 22 tra­di­tio­nelle ara­bi­sche Bayts (Häuser), die mit den typi­schen Wind­türmen der Region ver­ziert sind. Die Gäste genießen den Blick auf die geschäf­tigen Was­ser­wege des Creek und die Gassen des Souk. Mit­ein­ander ver­bunden durch Fuß­gän­ger­brü­cken, teilen sich zwei bis drei Bayts jeweils einen Innenhof als Ort des Zusam­men­kom­mens. Der Gast soll sich fühlen wie zu Besuch in einem Pri­vat­haus mit der Gast­freund­schaft und den Tra­di­tionen des Ori­ents.

Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group
Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group

„In längst ver­gan­genen Zeiten durch­querten Händler die Wüsten und Meere Ara­biens, um Arte­fakte, Köst­lich­keiten und Gewürze in die kleine Sied­lung am Ufer des Dubai Creek zu bringen. Die Ein­hei­mi­schen luden die Rei­senden in ihre Häuser, um mit ihnen zu essen, Geschichten und Han­dels­waren zu tau­schen“, erzählt Ales­sandro Cabella, Area General Manager der Jumeirah Group: „Heute laden wir mit dem Al Seef Hotel die Rei­senden ein, einen Blick in die Ver­gan­gen­heit Dubais zu werfen und ihre eigenen Rei­se­ge­schichten zu kre­ieren“.

Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group
Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group

Auch das Inte­rieur des Hauses reflek­tiert das Leben und die Tra­di­tionen der Per­len­tau­cher und Händler ver­gan­gener Zeiten. Die rau ver­putzen Wände und die großen Fenster mit Holz­pa­neelen sind im tra­di­tio­nellen Stil der Emi­rate gestaltet. In Zim­mern und Innen­höfen sorgen gewebte ori­en­ta­li­sche Tex­ti­lien, Holz­balken, rus­ti­kale Lampen und Ven­ti­la­toren für ein „Vin­tage Ambi­ente“.

Nost­al­gi­sches High­light sind dabei die antiken Licht­schalter und Repli­kate alter Tele­fone, Radios und Tep­piche. Die Farben der Zimmer sind inspi­riert vom tiefen Blau des Meeres, dem beru­hi­gendem Beige des Wüs­ten­sandes und dem zarten Grün der ara­bi­schen Fauna. Hand­ge­fer­tigte, bio­lo­gi­sche Bade-Acces­soires mit Düften und Zutaten aus der Region ver­wöhnen die Gäste – zum Bei­spiel eine Pee­ling Seife mit Sand aus allen sieben Emi­raten.

Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group
Al Seef Hotel by Jumeirah /​ Dubai (c) Jumeirah Group

Das Al Seef Hotel by Jumeirah liegt direkt an einer geschäf­tigen zwei Kilo­meter langen Pro­me­nade mit Läden, Cafés und Kul­tur­ein­rich­tungen. Die Gegend ist auch heute noch geprägt von Handel, Märkten und den typi­schen Dhaus, die mit ihren Waren nach Indien und Afrika fahren.

Am anderen Ende der Pro­me­nade befinden sich die beiden vor kurzem eröff­neten Häuser der tren­digen Jumeirah-Kol­lek­tion „Zabeel House“ – und nur wenige Schritte ent­fernt liegt das his­to­ri­sche Viertel Al Fahidi mit allerlei Klein­kunst, tra­di­tio­nellen Restau­rants und dem typi­schen Alt­stadt-Flair.  Das Al Seef Hotel by Jumeirah ist ab Ende Juli 2018 buchbar und emp­fängt die ersten Gäste ab 1. Sep­tember 2018 mit einem Eröff­nungs­preis ab 250 AED (ca. 59 Euro) pro Zimmer und Nacht zzgl. Steuern.