Cathay Pacific hat den ersten Airbus A350-1000 in die Flotte auf­ge­nommen. Der erste kom­mer­zi­elle Flug startet am 1. Juli von Hong­kong nach Taipeh. Ab dem 15. Sep­tember 2018 wird er dann zwi­schen Hong­kong und Washington ein­ge­setzt – mit 13.120 Kilo­me­tern die längste Non­stop-Ver­bin­dung in der Geschichte der Air­line.

Bis 2021 werden 20 Flug­zeuge dieses Typs an Cathay Pacific aus­ge­lie­fert – davon allein acht noch in diesem Jahr. Sie werden künftig auf den Stre­cken von Hong­kong nach Tel Aviv, Madrid, Ams­terdam und Man­chester ein­ge­setzt. Ab März 2019 sind zudem auch täg­liche Flüge mit dem A350-1000 nach Zürich geplant.

Busi­ness Class im Airbus A350-1000 (c) Cathay Pacific
Busi­ness Class im Airbus A350-1000 (c) Cathay Pacific

Der Airbus A350-1000 ist dem A350-900 sehr ähn­lich. Die Flug­zeuge haben eine enorme Reich­weite, sind kraft­stoff­spa­rend und leise. Als größte Vari­ante der A350-Familie bietet der A350-1000 aber Platz für deut­lich mehr Pas­sa­giere: In der Kon­fi­gu­ra­tion von Cathay Pacific sind es 334 in der Busi­ness, Pre­mium Eco­nomy und Eco­nomy Class – um 54 mehr als im A350-900.

Die Kabine ver­fügt über brand­neue Sitze in der Eco­nomy Class mit einem grö­ßeren und höher auf­lö­senden Bild­schirm für das Inflight-Enter­tain­ment. Dank der ver­bes­serten WLAN-Kon­nek­ti­vität können die Pas­sa­giere wäh­rend der gesamten Reise online bleiben.

Pre­mium Eco­nomy Class im Airbus A350-1000 (c) Cathay Pacific
Pre­mium Eco­nomy Class im Airbus A350-1000 (c) Cathay Pacific

Dar­über hinaus wurde durch eine neue LED-Beleuch­tung die Atmo­sphäre in der Kabine ver­bes­sert und durch eine beson­dere Geräusch­re­du­zie­rung konnte der wahr­ge­nom­mene Lärm um 50 Pro­zent redu­ziert werden. Ein höherer Kabi­nen­druck lie­fert mehr Sauer­stoff und sorgt so für mehr Wohl­be­finden an Bord. Mehr Infor­ma­tionen über Cathay Pacific sind auf www.cathaypacific.de zu finden.