The Leading Hotels of the World haben im zweiten Quartal 2018 gleich 13 neue Mitglieder in ihr Port­folio von mehr als 400 Hotels in 75 Ländern aufge­nommen. Sie befinden sich in Frank­reich, Grie­chen­land, Italien, Spanien, Israel und in den USA. Sechs sind Neueröff­nungen, die wir hier kurz vorstellen.

1Hotel Lutetia Paris /​ Frankreich

(c) Hotel Lutetia /​ Paris
(c) Hotel Lutetia /​ Paris
(c) Hotel Lutetia /​ Paris

Im Quar­tier Saint Germain des Prés am linken Ufer der Seine gelegen, wurde das Hotel Lutetia im Jahr 1910 von der Familie Bouci­caut – den Grün­dern des berühmten Pariser Groß­wa­ren­haus Le Bon Marché – eröffnet und rasch eines der Wahr­zei­chen von Paris mit berühmten Stamm­gästen wie Picasso, Matisse und Hemingway. Nach einer voll­stän­digen Reno­vie­rung ist es nun seit Juni wieder geöffnet – und damit lassen auch die legen­däre Bras­serie „Lutetia“, die Bar „Aris­tide“ mit ihren Decken­ge­mälden aus dem Jahr 1910, der Salon „Saint Germain“ mit seiner pracht­vollen Glas­decke und das Früh­stücks­re­stau­rant „L’Orangerie“ das Gefühl der Bohème und der Pariser Künst­ler­szene der 1920er-Jahre wieder aufleben.

Tipp: Als einziges Hotel an der „Rive Gauche“ bietet das Lutetia private Führungen durch Saint Germain des Près. Gastro­no­mi­sche, histo­ri­sche oder auch von Mode und Design inspi­rierte Touren werden ganz nach den Wünschen der Gäste zusam­men­ge­stellt.

2Katikies Mykonos /​ Griechenland

Kati­kies Mykonos (c) The Leading Hotels of the World
Kati­kies Mykonos (c) The Leading Hotels of the World
Kati­kies Mykonos (c) The Leading Hotels of the World

Auf der grie­chi­schen Trend-Insel Mykonos hat Mitte Juni das neue Kati­kies Mykonos am Strand von Agios Ioannis seine ersten Gäste empfangen. Das Hotel wurde in Form eines Amphi­thea­ters mit direktem Meer­blick erbaut. Die drei Zimmer und 32 Suiten bieten eine schlichte Raffi­nesse mit farben­frohen Blumen­ra­batten an den weiß getünchten Wänden und privaten Balkonen und Jacuzzis, die in ausge­wählten Suiten verfügbar sind. Ein Spa und ein Infi­nity-Pool runden die Ausstat­tung ab.

Tipp: Ein roman­ti­sches Insel­hüpfen zu den „Kykla­den­schwes­tern” machen die privaten Riva-Boote des Kati­kies Mykonos möglich. Die Boots­fahrt führt die Gäste rund um die Inseln und zu ihren türkis­far­benen Buchten.

3Relais de la Costa /​ Sardinien

Relais de la Costa (c) The Leading Hotels of the World
Relais de la Costa (c) The Leading Hotels of the World
Relais de la Costa (c) The Leading Hotels of the World

In Sardi­niens Sommer-Hotspot Porto Cervo wurde ein ehema­liges Bed & Break­fast zum kleinen Relais de la Costa umge­staltet. Porto Cervo steht vor allem für Luxus, Promi­nente und Mega­yachten – aber nur 100 Meter von der berühmten Piaz­zetta entfernt, bietet das von üppigem Grün umge­bene Relais de la Costa unglaub­liche Ruhe und Privat­sphäre. Die 21 Zimmer und Suiten verfügen über Stadt- oder Meer­blick mit privaten Terrassen und teil­weise auch mit eigenem Pool. Das Hotel liegt in der Nähe der belieb­testen Strände der Costa Smeralda. Für Einkaufs­touren bieten sich zahl­reiche exklu­sive Geschäfte in Porto Cervo an.

Tipp: Auf einer Meeres­sa­fari, die vom Relais de la Costa orga­ni­siert wird, lernen die Gäste die verschie­denen Meeres­be­wohner kennen: Wale, Delfine, Wasser­schild­kröten und mehr.

4The Drisco Hotel /​ Israel

The Drisco Hotel (c) The Leading Hotels of the World
The Drisco Hotel (c) The Leading Hotels of the World
The Drisco Hotel (c) The Leading Hotels of the World

Nach einer zehn­jäh­rigen Restau­rie­rung öffnet das frühere Jeru­salem Hotel in Tel Aviv als The Drisco Hotel nun wieder seine Pforten. Das Hotel erstreckt sich über zwei histo­ri­sche Gebäude, die ganz im Stil der früheren ameri­ka­ni­schen Kolonie restau­riert wurden, aber das geschichts­träch­tige Ambi­ente mit modernem Luxus verbinden. Sie wurden 1866 von den Drisco-Brüdern erbaut, die damals dem selbst­er­nannten Propheten George J. Adams folgten und von Amerika nach Jaffa auswan­derten. Das Restau­rant „Zada“ bietet eine geho­bene osma­ni­sche Küche, während im Terrassen-Restau­rant das Früh­stück und leichte Mahl­zeiten serviert werden. In der elegant gestal­teten Lobby-Bar wartet bis spät in die Nacht hinein eine Auswahl an Cock­tails und leichten Snacks.

Tipp: Die Inspi­ra­tion des Küchen­chefs im „Zada“ kommt von tradi­tio­nellen Gerichten, die speziell für den Sultan serviert wurden. Die Gäste des The Drisco lernen hier eine moderne Inter­pre­ta­tion dieser einzig­ar­tigen Gerichte kennen.

57Pines Resort Ibiza /​ Spanien

(c) 7Pines Resort Ibiza
(c) 7Pines Resort Ibiza
(c) 7Pines Resort Ibiza

Das 7Pines Resort Ibiza wurde im Mai 2018 in einem Pini­en­wald an der West­küste von Ibiza eröffnet – perfekt auf einer Klippe zwischen der renom­mierten Cala Conta und der Cala Codolar posi­tio­niert. Die 186 Suiten befinden sich in reno­vierten, weiß getünchten Ibicenco-Häusern, die ihren Gästen viel Raum und Privat­sphäre bieten und durch weite Garten­an­lagen mitein­ander verbunden sind. Das Herz­stück bilden dabei die Pool-Suiten, die über eine eigene Terrasse oder einen Balkon und einen direkten Zugang zum Swim-Up Pool verfügen. Ein weiteres High­light sind die vier Cliff-Suiten mit je zwei Schlaf­zim­mern, Garten und Pool. Im Restau­rant „The View“ warten Speisen im asia­tisch-medi­ter­ranen Stil, die mit korea­ni­schen Koch­tech­niken zube­reitet werden. Perfekt, um entspannte Drinks und medi­ter­rane Speisen mit arabi­schen und asia­ti­schen Einflüssen zu genießen, ist der gemüt­liche „Cone Club“, der von Mittag bis in die späten Abend­stunden geöffnet ist.

Tipp: Das „Pure Seven Spa“ des Hotels ist eine Oase am Meer mit einem ganz­heit­li­chen Ansatz für Wohl­be­finden – basie­rend auf den Haupt­pfei­lern Bewe­gung, Ernäh­rung, innere Balance, Schön­heit und Well­ness.

6Mr. C Seaport New York /​ USA

Mr. C Seaport (c) The Leading Hotels of the World
Mr. C Seaport (c) The Leading Hotels of the World
Mr. C Seaport (c) The Leading Hotels of the World

Mr C gibt es nun erst­mals auch an der Ostküste der USA: Nach dem Mr. C Beverly Hills in Los Angeles, das eben­falls Mitglied der Leading Hotels of the World ist, eröffnet Ende Juni 2018 das neue Mr. C Seaport in New York. Die 66 Zimmer und Suiten schaffen modernen Hotel­raum mitten im aufstre­benden Seaport District von Lower Manhattan. Die Premium-Suiten bieten Panorama-Balkon­ter­rassen mit Blick auf den East River, die Brooklyn Bridge und die Skyline von New York. Die ikoni­sche Ufer­pro­me­nade des Pier 17 ist ebenso nur einen Stein­wurf entfernt wie zum Beispiel der Freedom Tower am Platz des ehema­ligen World Trade Center als höchstes Gebäude der west­li­chen Hemi­sphäre.

Tipp: Der Seaport District verfügt über ein umfas­sendes Kultur- und Frei­zeit­an­gebot. Zu den High­lights zählen dabei Konzerte am Pier 17, Shop­ping am „10 Corso Como“ und die neue Food Hall von Jean-Georges.

Das sind die weiteren neuen Mitglieder der Leading Hotels of the World:

Château Saint-Martin & Spa /​ Vence – Frank­reich
Villa Maïa /​ Lyon – Frank­reich
Kirini Santo­rini /​ Grie­chen­land
Hotel Rosa Alpina /​ San Cassiano – Südtirol
J.K. Place Capri /​ Italien
J.K. Place Firenze /​ Italien
Nobu Hotel Miami Beach /​ USA