The Lea­ding Hotels of the World haben im zweiten Quartal 2018 gleich 13 neue Mit­glieder in ihr Port­folio von mehr als 400 Hotels in 75 Län­dern auf­ge­nommen. Sie befinden sich in Frank­reich, Grie­chen­land, Ita­lien, Spa­nien, Israel und in den USA. Sechs sind Neu­eröff­nungen, die wir hier kurz vor­stellen.

1Hotel Lutetia Paris /​ Frankreich

(c) Hotel Lutetia /​ Paris
(c) Hotel Lutetia /​ Paris
(c) Hotel Lutetia /​ Paris

Im Quar­tier Saint Ger­main des Prés am linken Ufer der Seine gelegen, wurde das Hotel Lutetia im Jahr 1910 von der Familie Bou­ci­caut – den Grün­dern des berühmten Pariser Groß­wa­ren­haus Le Bon Marché – eröffnet und rasch eines der Wahr­zei­chen von Paris mit berühmten Stamm­gästen wie Picasso, Matisse und Hemingway. Nach einer voll­stän­digen Reno­vie­rung ist es nun seit Juni wieder geöffnet – und damit lassen auch die legen­däre Bras­serie „Lutetia“, die Bar „Aris­tide“ mit ihren Decken­ge­mälden aus dem Jahr 1910, der Salon „Saint Ger­main“ mit seiner pracht­vollen Glas­decke und das Früh­stücks­re­stau­rant „L’Orangerie“ das Gefühl der Bohème und der Pariser Künst­ler­szene der 1920er-Jahre wieder auf­leben.

Tipp: Als ein­ziges Hotel an der „Rive Gauche“ bietet das Lutetia pri­vate Füh­rungen durch Saint Ger­main des Près. Gas­tro­no­mi­sche, his­to­ri­sche oder auch von Mode und Design inspi­rierte Touren werden ganz nach den Wün­schen der Gäste zusam­men­ge­stellt.

2Katikies Mykonos /​ Griechenland

Kati­kies Mykonos (c) The Lea­ding Hotels of the World
Kati­kies Mykonos (c) The Lea­ding Hotels of the World
Kati­kies Mykonos (c) The Lea­ding Hotels of the World

Auf der grie­chi­schen Trend-Insel Mykonos hat Mitte Juni das neue Kati­kies Mykonos am Strand von Agios Ioannis seine ersten Gäste emp­fangen. Das Hotel wurde in Form eines Amphi­thea­ters mit direktem Meer­blick erbaut. Die drei Zimmer und 32 Suiten bieten eine schlichte Raf­fi­nesse mit far­ben­frohen Blu­men­ra­batten an den weiß getünchten Wänden und pri­vaten Bal­konen und Jacuzzis, die in aus­ge­wählten Suiten ver­fügbar sind. Ein Spa und ein Infi­nity-Pool runden die Aus­stat­tung ab.

Tipp: Ein roman­ti­sches Insel­hüpfen zu den „Kykla­den­schwes­tern” machen die pri­vaten Riva-Boote des Kati­kies Mykonos mög­lich. Die Boots­fahrt führt die Gäste rund um die Inseln und zu ihren tür­kis­far­benen Buchten.

3Relais de la Costa /​ Sardinien

Relais de la Costa (c) The Lea­ding Hotels of the World
Relais de la Costa (c) The Lea­ding Hotels of the World
Relais de la Costa (c) The Lea­ding Hotels of the World

In Sar­di­niens Sommer-Hot­spot Porto Cervo wurde ein ehe­ma­liges Bed & Bre­ak­fast zum kleinen Relais de la Costa umge­staltet. Porto Cervo steht vor allem für Luxus, Pro­mi­nente und Mega­yachten – aber nur 100 Meter von der berühmten Piaz­zetta ent­fernt, bietet das von üppigem Grün umge­bene Relais de la Costa unglaub­liche Ruhe und Pri­vat­sphäre. Die 21 Zimmer und Suiten ver­fügen über Stadt- oder Meer­blick mit pri­vaten Ter­rassen und teil­weise auch mit eigenem Pool. Das Hotel liegt in der Nähe der belieb­testen Strände der Costa Sme­ralda. Für Ein­kaufs­touren bieten sich zahl­reiche exklu­sive Geschäfte in Porto Cervo an.

Tipp: Auf einer Mee­res­sa­fari, die vom Relais de la Costa orga­ni­siert wird, lernen die Gäste die ver­schie­denen Mee­res­be­wohner kennen: Wale, Del­fine, Was­ser­schild­kröten und mehr.

4The Drisco Hotel /​ Israel

The Drisco Hotel (c) The Lea­ding Hotels of the World
The Drisco Hotel (c) The Lea­ding Hotels of the World
The Drisco Hotel (c) The Lea­ding Hotels of the World

Nach einer zehn­jäh­rigen Restau­rie­rung öffnet das frü­here Jeru­salem Hotel in Tel Aviv als The Drisco Hotel nun wieder seine Pforten. Das Hotel erstreckt sich über zwei his­to­ri­sche Gebäude, die ganz im Stil der frü­heren ame­ri­ka­ni­schen Kolonie restau­riert wurden, aber das geschichts­träch­tige Ambi­ente mit modernem Luxus ver­binden. Sie wurden 1866 von den Drisco-Brü­dern erbaut, die damals dem selbst­er­nannten Pro­pheten George J. Adams folgten und von Ame­rika nach Jaffa aus­wan­derten. Das Restau­rant „Zada“ bietet eine geho­bene osma­ni­sche Küche, wäh­rend im Ter­rassen-Restau­rant das Früh­stück und leichte Mahl­zeiten ser­viert werden. In der ele­gant gestal­teten Lobby-Bar wartet bis spät in die Nacht hinein eine Aus­wahl an Cock­tails und leichten Snacks.

Tipp: Die Inspi­ra­tion des Küchen­chefs im „Zada“ kommt von tra­di­tio­nellen Gerichten, die spe­ziell für den Sultan ser­viert wurden. Die Gäste des The Drisco lernen hier eine moderne Inter­pre­ta­tion dieser ein­zig­ar­tigen Gerichte kennen.

57Pines Resort Ibiza /​ Spanien

(c) 7Pines Resort Ibiza
(c) 7Pines Resort Ibiza
(c) 7Pines Resort Ibiza

Das 7Pines Resort Ibiza wurde im Mai 2018 in einem Pini­en­wald an der West­küste von Ibiza eröffnet – per­fekt auf einer Klippe zwi­schen der renom­mierten Cala Conta und der Cala Codolar posi­tio­niert. Die 186 Suiten befinden sich in reno­vierten, weiß getünchten Ibicenco-Häu­sern, die ihren Gästen viel Raum und Pri­vat­sphäre bieten und durch weite Gar­ten­an­lagen mit­ein­ander ver­bunden sind. Das Herz­stück bilden dabei die Pool-Suiten, die über eine eigene Ter­rasse oder einen Balkon und einen direkten Zugang zum Swim-Up Pool ver­fügen. Ein wei­teres High­light sind die vier Cliff-Suiten mit je zwei Schlaf­zim­mern, Garten und Pool. Im Restau­rant „The View“ warten Speisen im asia­tisch-medi­ter­ranen Stil, die mit korea­ni­schen Koch­tech­niken zube­reitet werden. Per­fekt, um ent­spannte Drinks und medi­ter­rane Speisen mit ara­bi­schen und asia­ti­schen Ein­flüssen zu genießen, ist der gemüt­liche „Cone Club“, der von Mittag bis in die späten Abend­stunden geöffnet ist.

Tipp: Das „Pure Seven Spa“ des Hotels ist eine Oase am Meer mit einem ganz­heit­li­chen Ansatz für Wohl­be­finden – basie­rend auf den Haupt­pfei­lern Bewe­gung, Ernäh­rung, innere Balance, Schön­heit und Well­ness.

6Mr. C Seaport New York /​ USA

Mr. C Sea­port (c) The Lea­ding Hotels of the World
Mr. C Sea­port (c) The Lea­ding Hotels of the World
Mr. C Sea­port (c) The Lea­ding Hotels of the World

Mr C gibt es nun erst­mals auch an der Ost­küste der USA: Nach dem Mr. C Beverly Hills in Los Angeles, das eben­falls Mit­glied der Lea­ding Hotels of the World ist, eröffnet Ende Juni 2018 das neue Mr. C Sea­port in New York. Die 66 Zimmer und Suiten schaffen modernen Hotel­raum mitten im auf­stre­benden Sea­port District von Lower Man­hattan. Die Pre­mium-Suiten bieten Pan­orama-Bal­kon­ter­rassen mit Blick auf den East River, die Brooklyn Bridge und die Sky­line von New York. Die iko­ni­sche Ufer­pro­me­nade des Pier 17 ist ebenso nur einen Stein­wurf ent­fernt wie zum Bei­spiel der Freedom Tower am Platz des ehe­ma­ligen World Trade Center als höchstes Gebäude der west­li­chen Hemi­sphäre.

Tipp: Der Sea­port District ver­fügt über ein umfas­sendes Kultur- und Frei­zeit­an­gebot. Zu den High­lights zählen dabei Kon­zerte am Pier 17, Shop­ping am „10 Corso Como“ und die neue Food Hall von Jean-Georges.

Das sind die wei­teren neuen Mit­glieder der Lea­ding Hotels of the World:

Châ­teau Saint-Martin & Spa /​ Vence – Frank­reich
Villa Maïa /​ Lyon – Frank­reich
Kirini San­to­rini /​ Grie­chen­land
Hotel Rosa Alpina /​ San Cas­siano – Süd­tirol
J.K. Place Capri /​ Ita­lien
J.K. Place Firenze /​ Ita­lien
Nobu Hotel Miami Beach /​ USA