Noch mehr Low-Cost für Öster­reich: Lau­da­mo­tion hat ihre Basis am Flug­hafen Wien in Betrieb genommen. Vor­erst werden hier vier Flug­zeuge der Typen Airbus A320 und A321 sta­tio­niert. Ab dem Win­ter­flug­plan werden es dann zehn Flug­zeuge sein. 

Gleich­zeitig sind auch die ersten Lau­da­mo­tion-Flüge ab Wien gestartet: Der hei­mi­sche Bil­lig­flieger hebt ab sofort bis zu viermal täg­lich nach Palma de Mal­lorca sowie jeweils dreimal pro Woche nach Chania (Montag, Mitt­woch und Freitag) und nach Pisa (Montag, Freitag und Sonntag) ab.

Zudem fliegt Lau­da­mo­tion von Salz­burg (täg­lich), Linz (3x pro Woche), Inns­bruck (2x) und Graz (2x) nach Palma de Mal­lorca. Flüge von Wien nach Ibiza (2x pro Woche), Brin­disi (1x), Malaga (2x), Paphos (2x), Kala­mata (1x) und San­torin (2x) folgen in den nächsten Wochen.

„Wir sind froh, dass wir end­lich von unserer Home­base in Wien starten können. Mit dem Zugang zu ryanair.com steht eine erst­klas­sige Platt­form für mehr als 60 Lau­da­mo­tion-Stre­cken ab Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz zur Ver­fü­gung“, wird Niki Lauda in einer Aus­sen­dung zitiert.

Die aktu­elle Flotte fliegt unter dem Code OE und besteht aus 19 Flug­zeugen, die ab Wien, Salz­burg, Graz, Inns­bruck, Linz, Berlin, Düs­sel­dorf, Stutt­gart, Nürn­berg, Köln, Mün­chen und Frank­furt zum Ein­satz kommen. Alle Lau­da­mo­tion-Flüge sind auf www.laudamotion.com zu finden.