Noch mehr Low-Cost für Öster­reich: Lauda­mo­tion hat ihre Basis am Flughafen Wien in Betrieb genommen. Vorerst werden hier vier Flugzeuge der Typen Airbus A320 und A321 statio­niert. Ab dem Winter­flug­plan werden es dann zehn Flugzeuge sein. 

Gleich­zeitig sind auch die ersten Lauda­mo­tion-Flüge ab Wien gestartet: Der heimi­sche Billig­flieger hebt ab sofort bis zu viermal täglich nach Palma de Mallorca sowie jeweils dreimal pro Woche nach Chania (Montag, Mittwoch und Freitag) und nach Pisa (Montag, Freitag und Sonntag) ab.

Zudem fliegt Lauda­mo­tion von Salzburg (täglich), Linz (3x pro Woche), Innsbruck (2x) und Graz (2x) nach Palma de Mallorca. Flüge von Wien nach Ibiza (2x pro Woche), Brindisi (1x), Malaga (2x), Paphos (2x), Kalamata (1x) und Santorin (2x) folgen in den nächsten Wochen.

„Wir sind froh, dass wir endlich von unserer Homebase in Wien starten können. Mit dem Zugang zu ryanair.com steht eine erstklas­sige Platt­form für mehr als 60 Lauda­mo­tion-Strecken ab Öster­reich, Deutsch­land und der Schweiz zur Verfü­gung“, wird Niki Lauda in einer Aussen­dung zitiert.

Die aktuelle Flotte fliegt unter dem Code OE und besteht aus 19 Flugzeugen, die ab Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck, Linz, Berlin, Düssel­dorf, Stutt­gart, Nürnberg, Köln, München und Frank­furt zum Einsatz kommen. Alle Lauda­mo­tion-Flüge sind auf www.laudamotion.com zu finden.