Condor fliegt ab sofort non­stop von Frank­furt nach Phoenix im US-Bun­des­staat Ari­zona. Die Flüge werden im Sommer 2018 immer mon­tags und frei­tags mit einer Boeing 767–300 ange­boten, die über eine Eco­nomy, eine Pre­mium Eco­nomy und eine Busi­ness Class ver­fügt.

Phoenix bietet mit knapp 312 Son­nen­tagen im Jahr fast schon eine „Schön­wet­ter­ga­rantie“ und gilt als idealer Aus­gangs­punkt für Rund­reise zu den Natio­nal­parks im Süd­westen der USA – allen voran zum Grand Canyon. Dabei lässt sich auch Las Vegas gut ein­bauen, das von Condor ganz­jährig ange­flogen wird.

(c) Condor

Ins­ge­samt hebt der Feri­en­flieger nun­mehr bereits zu 16 Zielen in den USA und Kanada ab: Austin, Bal­ti­more, Las Vegas, New Orleans, Min­nea­polis, Port­land, Phoenix, Pitts­burgh, Seattle, Ancho­rage, Cal­gary, Fair­banks, Halifax, Toronto, Van­couver und White­horse.

Mit der Schwester Thomas Cook Air­lines UK stehen über die Dreh­kreuze in Man­chester, London Gat­wick, London Stan­sted und Glasgow außerdem die US-Desti­na­tionen Boston, Los Angeles, New York, Orlando und San Fran­cisco zur Wahl.

Die Condor-Flüge nach Phoenix sind in der Som­mer­saison 2018 oneway ab 229,99 Euro in der Eco­nomy Class, ab 499,99 Euro in der Pre­mium und ab 999,99 Euro in der Busi­ness Class buchbar. Die Flug­zeit beträgt hin rund 12 Stunden und retour rund 11 Stunden.

Flug­plan:

DE 2026 /​ Frank­furt – Phoenix /​ 15:30 – 18:35 Uhr /​ Mo
DE 2026 /​ Frank­furt – Phoenix /​ 11:40 – 14:45 Uhr /​ Fr

DE 2027 /​ Phoenix – Frank­furt /​ 20:55 – 17:00 Uhr /​ Mo
DE 2027 /​ Phoenix – Frank­furt /​ 16:55 – 13:00 Uhr /​ Fr