Nach zwei Jahren Pause hat Austrian Airlines die Verbin­dung zwischen Wien und Tokio wieder aufge­nommen: Ab sofort geht es fünfmal pro Woche mit einer Boeing 777 zum Narita Inter­na­tional Airport in der Haupt­stadt Japans.

Bis zu 57.000 Passa­giere sollen bis Jahres­ende auf dieser Strecke unter­wegs sein, erklärt Stephan Linhart, Senior Director Sales Austria & Slovakia: „2016 mussten wir die Strecke nach Tokio aufgrund des Wirt­schafts­ab­schwungs und des Währungs­ver­falls in Japan einstellen. Jetzt sind die Markt­be­din­gungen deut­lich besser. Es gibt wieder Poten­zial“.

Boeing 777 (c) Austrian Airlines

Neben der Attrak­ti­vität für die Touristen bietet die Strecke zwischen Wien und Tokio laut Austrian auch ein hohes Poten­zial an Trans­fer­pas­sa­gieren: Rund die Hälfte aller Passa­giere wird am Dreh­kreuz Wien umsteigen. Prag, Zagreb, Inns­bruck und Mailand sind dabei die Top-Desti­na­tionen.

Die Flüge nach Tokio werden aller­dings nur im Sommer­flug­plan ange­boten – immer am Montag, Dienstag, Mitt­woch, Freitag und Sonntag. Die Flug­dauer von Wien in das mehr als 9.100 Kilo­meter entfernte Tokio beträgt etwa 11 Stunden. Tickets gibt es ab 637 Euro hin und retour inklu­sive Steuern und Gebühren.

Flug­plan:

OS 51 /​ Wien – Tokio /​ 17:45 – 11:55 Uhr /​ Mo, Di, Mi, Fr
OS 51 /​ Wien – Tokio /​ 13:40 – 07:50 Uhr /​ So

OS 52 /​ Tokio – Wien /​ 10:55 – 15:55 Uhr /​ Mo
OS 52 /​ Tokio – Wien /​ 13:35 – 18:35 Uhr /​ Di, Mi, Do, Sa