More

    Istrien: Konzerte mit Weltstars in der römischen Arena von Pula

    Ob es nun Opern-Klas­­si­ker sind, Welt­stars wie Charles Az­na­vour und El­vis Cos­tello oder al­ter­na­tive Fes­ti­vals: Das rö­mi­sche Am­phi­thea­ter von Pula ist heute wie vor 2.000 Jah­ren die ein­drucks­vollste Event-Ku­­lisse Is­tri­ens. Auch Gla­dia­to­ren schauen zwi­schen­durch vor­bei…

    Zwei be­son­dere High­lights im Rah­men der Se­rie „Back­stage Live Pula“ sind in die­sem Jahr die Auf­tritte von El­vis Cos­tello & The Im­pos­ters, der mit „She“ aus dem Film „Not­ting Hill“ Welt­be­rühmt­heit er­langte, und von Charles Az­na­vour – dem be­lieb­tes­ten fran­zö­si­schen Chan­son­nier der Ge­gen­wart. Die Ter­mine: 8. Juli  bzw. 16. Au­gust 2018.

    Arena von Pula (c) TVB Is­trien

    Alle Lieb­ha­ber der Ele­k­­tro­­nik-Mu­­sik kom­men beim „Di­men­si­ons Fes­ti­val“ von 29. Au­gust bis 2. Sep­tem­ber 2018 auf ihre Kos­ten. Das Ope­ning Con­cert – un­ter an­de­rem mit der deut­schen Kult­band „Kraft­werk“ – fin­det am 29. Au­gust 2018 in der Arena von Pula statt, der Rest des fünf­tä­gi­gen Events dann im Fort Punta Christo. Glei­ches gilt auch für das „Out­­look-Fes­­ti­val“, das am 5. Sep­tem­ber 2018 mit dem Er­öff­nungs­kon­zert in die Arena kommt.

    Von 14. bis 22. Juli 2018 nimmt wie­derum das 65. Pula Film Fes­ti­val das Am­phi­thea­ter in Be­schlag, ehe am 27. und 29. Juli 2018 klas­si­sche Mu­sik an­ge­sagt ist: Viel spek­ta­ku­lä­rer las­sen sich die „Aida“ von Giu­seppe Verdi und die „Car­mina Burana“ von Carl Orff wohl kaum er­le­ben.

    Be­reits am 23. Juni 2018 lädt die sechst­größte er­hal­tene rö­mi­sche Arena zu ei­ner Zeit­reise, wenn Gla­dia­to­ren am „Tag der An­tike“ Pu­las rö­mi­sche Ver­gan­gen­heit wie­der auf­le­ben las­sen – auf Stra­ßen und Plät­zen, im klei­nen rö­mi­schen Thea­ter, im Fo­rum und eben in der Arena mit dem Kampf der Gla­dia­to­ren als gro­ßem Hö­he­punkt (ab 19.30 Uhr). Mehr In­fos gibt’s beim Tou­ris­mus­ver­band der Re­gion Is­trien auf www.istra.hr.

    LETZTE ARTIKEL

    Acht Geheimtipps: Diese Inseln trotzen dem Massentourismus

    In­seln für ei­nen Ur­laub ab­seits der Mas­sen sind sel­ten ge­wor­den. Doch es gibt sie noch. Der Sey­chel­len-Spe­zia­list Sey­Vil­las kennt acht die­ser Traum­ziele – von Eu­ropa bis zur Süd­see.

    Marrakesch: Neue Luxus-Erlebnisse im legendären La Mamounia

    Das le­gen­däre Lu­xus­re­sort La Ma­mou­nia in Mar­ra­kesch hat neue „Si­gna­ture Ex­pe­ri­en­ces“ auf­ge­legt, die den Gäs­ten un­ver­gess­li­che „Once in a Lifetime“-Momente ga­ran­tie­ren.

    Spitzbergen erhält ein sensationelles Besucherzentrum

    Snøhetta De­signs hat ein ein­zig­ar­ti­ges Be­su­cher­zen­trum für Spitz­ber­gen ent­wor­fen. Es soll In­halte aus dem „Arc­tic World Ar­chive“ prä­sen­tie­ren – ei­nem Tre­sor, der das di­gi­tale Erbe der Welt be­wahrt.

    Neue Destination: Austrian Airlines fliegt erstmals nach Boston

    Am 29. März 2020 star­tet Aus­trian Air­lines eine neue Ver­bin­dung zwi­schen Wien und Bos­ton. Die Flüge wer­den zu­nächst vier­mal und ab Mitte April dann täg­lich au­ßer am Mon­tag an­ge­bo­ten.

    Thailand gibt Tipps für einen angenehmen Aufenthalt in Bangkok

    Die Tou­rism Aut­ho­rity of Thai­land (TAT) hat eine Reihe von Tipps ver­öf­fent­licht, die in­ter­na­tio­na­len Be­su­chern ei­nen an­ge­neh­men Auf­ent­halt in der Haupt­stadt Bang­kok er­mög­li­chen sol­len.

    Neue Business Class für die zwölf Airbus A380 von Qantas

    Qan­tas will ihre zwölf Air­bus A380 noch min­des­tens bis 2029 ein­set­zen. Da­her er­hal­ten die be­reits zehn Jahre al­ten Flug­zeuge bis Ende 2020 ein mil­lio­nen­schwe­res Up­grade.

    Neues Kempinski Resort empfängt die ersten Gäste auf Dominica

    Das Ca­brits Re­sort & Spa Kem­pin­ski Do­mi­nica ist er­öff­net: Das Lu­xu­re­sort liegt di­rekt am Strand der Dou­glas Bay auf der Nord­west­seite der In­sel – um­ge­ben vom Ca­brits Na­tio­nal­park.

    Japan: Aman eröffnet Luxusresort in der alten Kaiserstadt Kyoto

    Aman hat sein drit­tes Lu­xus­re­sort in Ja­pan er­öff­net: Das neue Aman Kyoto liegt in ei­nem Gar­ten in­mit­ten ei­nes 32 Hektar gro­ßen Wal­des – und trotz­dem nahe des Zen­trums von Kyoto.

    Debüt in Venedig: St. Regis eröffnet direkt am Canal Grande

    St. Re­gis ist nun auch in Ve­ne­dig ver­tre­ten: Di­rekt am Ca­nal Grande hat so­eben das neue St. Re­gis Ve­nice in den Mau­ern des le­gen­dä­ren Grand Ho­tel Bri­tan­nia aus dem Jahr 1895 er­öff­net.

    SCHON GELESEN?

    Wahre Raumwunder: Die kleinsten Häuser auf Airbnb

    Platz ist auch in der kleins­ten Hütte. Des­halb gibt es auf Airbnb so­ge­nannte „Tiny Houses“ – kleine Wohl­fühl­oa­sen, die mit Ori­gi­na­li­tät, Raf­fi­nesse und Charme punk­ten. Wir ha­ben sechs Bei­spiele aus­ge­wählt.

    Kultur & Natur: Das sind die neuen UNESCO-Welterbestätten

    Die UNESCO hat 19 Orte in ihre Liste des Welt­kul­tur- und ‑na­tur­er­bes auf­ge­nom­men. Nicht alle muss man ken­nen, aber ei­nige schon. Wir stel­len die zehn in­ter­es­san­tes­ten Orte kurz vor.

    Lonely Planet: Das sind die Top 10 der Reiseziele 2019

    Alle Jahre wie­der kürt der Kult-Ver­lag „Lo­nely Pla­net“ die Top 10 der Län­der, Städte und Rei­se­ziele, die im kom­men­den Jahr be­son­ders an­ge­sagt sind – und auch dies­mal fin­det sich da­bei so man­che Über­ra­schung.

    Fünf luxuriöse Inseln für einen Urlaub wie Robinson Crusoe

    Die Münch­ner PR-Agen­tur Schaf­fel­hu­ber Com­mu­ni­ca­ti­ons hat den 300. Jah­res­tag des Bu­ches „Ro­bin­son Cru­soe“ am 25. April zum An­lass ge­nom­men, um fünf be­son­dere In­seln vor­zu­stel­len, die man nicht mehr ver­las­sen möchte.

    Diese zehn Hotels liefern das perfekte Instagram-Motiv

    Im­mer mehr junge Ur­lau­ber pla­nen ihre Rei­sen vor al­lem rund um das per­fekte Foto auf In­sta­gram. Für sie hat Hotels.com zehn Ho­tels auf der gan­zen Welt er­mit­telt, die das per­fekte Mo­tiv lie­fern.

    Schienenglück: Die zehn schönsten Zugstrecken der Welt

    Ob lu­xu­riös oder ganz ein­fach: Die Ur­laub­s­pi­ra­ten stel­len die zehn fas­zi­nie­rends­ten Zug­rou­ten welt­weit vor, bei de­nen nicht das schnelle An­kom­men, son­dern die Stre­cke an sich im Vor­der­grund steht.