Die unga­ri­sche Low-Cost-Air­line Wizz Air hat ihren Betrieb am Flug­hafen Wien auf­ge­nommen: Vor­erst werden drei Routen nach Danzig (Polen), Varna (Bul­ga­rien) und Tuzla (Bos­nien & Her­ze­go­wina) bedient. Im März 2019 sollen es aber schon min­des­tens 30 sein.

Die Flüge nach Danzig werden ab sofort jeden Montag, Mitt­woch, Freitag und Sonntag mit Abflug um 21:15 Uhr in Wien ange­boten. Nach Tuzla geht es jeden Montag, Mitt­woch und Freitag mit Abflug um 21:55 Uhr und nach Varna jeden Dienstag und Samstag mit Abflug um 18:35 Uhr.

Im Juni 2018 wird Wizz Air die neue Basis am Flug­hafen Wien eröffnen im Juni 2018 hier suk­zes­sive fünf Flug­zeuge sta­tio­nieren. Spä­tes­tens im März 2019 wird diese Basis mehr als 200 Mit­ar­beiter beschäf­tigen und ein Netz­werk von 30 Stre­cken in 22 Länder mit einer Gesamt­ka­pa­zität von 2,6 Mil­lionen Sitz­plätzen pro Jahr bedienen.

Bereits im Laufe dieses Jahres kommen neue Ver­bin­dungen von Wien nach Bari, Bergen, Bil­lund, Cluj, Dort­mund, Eind­hoven, Kharkiv, Kiew, Kutaisi, Lar­naca, Malta, Málaga, Nis, Ohrid, Rom, Tel Aviv, Tene­riffa, Thes­sa­lo­niki und Valencia dazu, die ab dem Früh­jahr 2019 um Catania, Lis­sabon, Madrid, Malmö, Mai­land, Nizza, Reyk­javik und Stock­holm erwei­tert werden.

Ins­ge­samt bedient Wizz Air mit einer Flotte von 96 Airbus A320 und Airbus A321 mehr als 600 Flug­stre­cken von 28 Basen und ver­bindet dabei 141 Desti­na­tionen in 44 Län­dern. So wurden 2017 rund 29,6 Mil­lionen Pas­sa­giere beför­dert.