Das im Jahr 2001 eröff­nete Club­Hotel Riu Chi­c­lana an der spa­ni­schen Costa de la Luz prä­sen­tiert sich ab sofort in neuem Glanz: Um rund 25 Mil­lionen Euro wurden alle Zimmer, die öffent­li­chen Bereiche, die Restau­rants und Bars sowie die Gärten und Pools umfas­send reno­viert.

Mit dem Umbau kamen neue Ser­vice­leis­tungen wie ein kos­ten­loser WLAN-Zugang im gesamten Hotel und eine Erwei­te­rung des All-Inclu­sive-Ser­vice auf 24 Stunden hinzu, aber auch ein neues ita­lie­ni­sches Restau­rant und ein neuer Bereich für Kinder.

Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts
Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts

Die 832 Zimmer des Hotels wurden mit neuen Möbeln und einem neuen Design in Gelb- und Blau­tönen aus­ge­stattet. In den eben­falls rundum erneu­erten Bade­zim­mern hat man alle Bade­wannen durch Duschen ersetzt.

Alle Restau­rants befinden sich nun im Haupt­ge­bäude – dar­unter auch der neue Ita­liener „La Dolce Vita”. Das Haupt­re­stau­rant „Botá­nico” ver­fügt nun­mehr über große Ter­rassen, auf denen die Gäste ihr Früh­stück und Abend­essen im Freien ein­nehmen können.

Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts
Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts

Das anda­lu­si­sche Restau­rant „Noray” und das Grill­re­stau­rant „La Gaditana” ergänzen das kuli­na­ri­sche Angebot. Zusätz­lich ser­viert der „Kiosko Pepito” im Pool­be­reich zwi­schen 13 und 15 Uhr köst­liche Snacks zum Mit­tag­essen. Dazu kommen noch fünf Bars – dar­unter die rund um die Uhr geöff­nete „Lounge24”.

Die spek­ta­ku­lärste Ver­än­de­rung fand im Garten statt, der kom­plett neu gestaltet wurde und nun über fünf Pools im neuen, recht­eckigen Design ver­fügt, von denen zwei in den Win­ter­mo­naten beheizbar sind. Die Gäste können aber auch wei­terhin die erst­klas­sige Lage des Hotels genießen und über den Hotel­garten direkt zum nur nur rund 200 Meter ent­fernten Strand von La Bar­rosa gelangen.

Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts
Club­Hotel Riu Chi­c­lana /​ Anda­lu­sien (c) RIU Hotels & Resorts

Der Kin­der­club Riu­Land bietet nun einen Spiel­platz im Freien und einen Spiel­platz unter einem Dach. Zum Baby- und Kin­der­be­cken mit Spiel­ge­räten und Pira­ten­schiff kam ein neuer „Splash Park“ mit lus­tigen Was­ser­spielen hinzu.

Nicht zuletzt ver­fügt das Hotel auch über einen Club RIU4U für Jugend­liche, ein Zen­trum für künst­le­ri­sche Akti­vi­täten (RiuArt), einen Sport­club (RiuFit), einen neuen Fit­ness­raum, einen Spa-Bereich, Sport­plätze und einen Park­platz, den beson­ders natio­nale Gäste sehr zu schätzen wissen.

Das Reno­vie­rungs­pro­jekt ist Teil des Stra­te­gie­plans von RIU, mit dem das Hotel­an­gebot – und da ins­be­son­dere die Häuser im spa­ni­schen Raum – neu posi­tio­niert werden sollen. Mit dem Club­Hotel Riu Chi­c­lana sind nun alle RIU Hotels in Anda­lu­sien kom­plett reno­viert: Das Riu Nau­tilus in Tor­re­mo­linos machte 2013 den Anfang, 2016 folgte das Riu Monica in Nerja und 2017 wurden das Riu Bel­playa und das Riu Costa Lago in das große Club­Hotel Riu Costa del Sol umge­wan­delt, das 2017 in Tor­re­mo­linos eröff­nete.