Etihad Air­ways hat einen Test­lauf für die Enter­tain­ment-Tech­no­logie „Sky­Lights Aero Vir­tual Rea­lity” begonnen. Einen Monat lang kann sie von den Gästen in der First Class Lounge und der Busi­ness Class Pre­mium Lounge im Ter­minal 3 des Abu Dhabi Inter­na­tional Air­port erprobt werden.

Ziel des Tests ist es, Kun­den­feed­back für das künf­tige Lounge-Enter­tain­ment der Air­line im hoch­mo­dernen Mid­field-Ter­minal zu sam­meln, sagt Linda Celes­tino, Vice Pre­si­dent Guest Expe­ri­ence and Deli­very bei Etihad Air­ways: „Wir wissen, dass moderne Rei­sende mehr Infor­ma­tionen und zuneh­mend beein­dru­ckende Erleb­nisse erwarten, die sie auf allen Ebenen anspre­chen und unter­halten”.

Die Zeiten, in denen ein Pre­mium-Lounge-Erlebnis nur kom­for­ta­bles Design, luxu­riöse Annehm­lich­keiten und gutes Essen bieten sollte, seien vorbei, betont Celes­tino: „Diese Art von Tech­no­logie kann es uns nun ermög­li­chen, mehr Per­so­na­li­sie­rungs- und End-to-End-Unter­hal­tungs­lö­sungen für alle Ziel­gruppen bereit­zu­stellen und so dem Flug­gast in jeder Phase seiner Reise mehr Mög­lich­keiten zur Indi­vi­dua­li­sie­rung zu bieten.”

Die Allosky VR-Head­sets von Sky­Lights bieten ein HD-basiertes Kino­er­lebnis in 2D und 3D. Die intui­tive Tech­no­logie zeichnet sich durch eine ein­fache Hand­ha­bung aus und ver­fügt über geräusch­ab­sor­bie­rende Kopf­hörer. Jedes Set hat eine Bat­te­rie­lauf­zeit von mehr als sechs Stunden, die den Genuss aktu­eller Block­buster-Filme, von 360-Grad-Kurz­filmen, TV-Serien, Doku­men­ta­tionen und Kin­der­pro­grammen ermög­licht.