HOTEL

Von Rom bis Tokio: Design Hotels begrüßen sieben neue Mitglieder

Die Kol­lek­tion der De­sign Ho­tels ist um sie­ben neue Mit­glie­der auf welt­weit mehr als 300 sorg­fäl­tig aus­ge­wählte Häu­ser ge­wach­sen. Die Neu­zu­gänge be­fin­den sich in be­lieb­ten De­sti­na­tio­nen auf drei Kon­ti­nen­ten – von Lon­don bis Thai­land und von Rom bis To­kio.

Elizabeth Unique Hotel /​ Rom

Eliza­beth Uni­que Ho­tel (c) De­sign Ho­tels
Eliza­beth Uni­que Ho­tel (c) De­sign Ho­tels
Eliza­beth Uni­que Ho­tel /​ Rom (c) De­sign Ho­tels

In der Via delle Co­lon­nette – und da­mit di­rekt im his­to­ri­schen Zen­trum Roms – lockt das Eliza­beth Uni­que Ho­tel in ei­nem sorg­fäl­tig re­stau­rier­ten Pa­lazzo aus dem 17. Jahr­hun­dert mit in­ter­na­tio­na­ler Al­l­ure und ele­gan­tem De­sign in ins­ge­samt 33 Zim­mern. Ein High­light ist die ge­müt­li­che Bi­blio­thek mit of­fe­nem Ka­min – und prak­tisch di­rekt um die Ecke war­ten die bes­ten Re­stau­rants und Bou­ti­quen der Stadt.

Nobu Hotel Shoreditch /​ London

Nobu Ho­tel Shor­editch (c) De­sign Ho­tels
Nobu Ho­tel Shor­editch (c) De­sign Ho­tels
Nobu Ho­tel Shor­editch (c) De­sign Ho­tels

Schon die Fas­sade aus Glas, Stahl und Be­ton ist spek­ta­ku­lär – aber auch das In­nen­de­sign des Nobu Ho­tel Shor­editch in Lon­dons East End kann sich se­hen las­sen. 148 Zim­mer und Sui­ten ste­hen hier be­reit. Nicht ver­säu­men sollte man in je­dem Fall das Re­stau­rant des Hau­ses, in dem der ja­pa­ni­sche Star­koch „Nobu“ No­buyuki Matsu­hisa mit sei­ner ja­pa­nisch-pe­rua­ni­schen Fu­si­ons­kü­che die Gour­met­her­zen hö­her schla­gen lässt.

Le Cinq Codet /​ Paris

Le Cinq Codet (c) De­sign Ho­tels
Le Cinq Codet (c) De­sign Ho­tels
Suite Dome /​ Le Cinq Codet (c) De­sign Ho­tels

Im nam­haf­ten 7. Ar­ron­dis­se­ment von Pa­ris – und da­mit nur ei­nen kur­zen Spa­zier­gang vom Eif­fel­turm ent­fernt – hat sich das Le Cinq Codet in ei­nem ehe­ma­li­gen Ge­bäude von France Te­lecom aus dem Jahr 1930 ein­quar­tiert, das vom be­rühm­ten De­si­gner Jean-Phil­ippe Nuel auf ge­niale Weise um­ge­stal­tet wurde. Die 67 Zim­mer des Bou­ti­que­ho­tels ge­hö­ren da­her auch zu den schöns­ten in der fran­zö­si­schen Haupt­stadt. Ein In­nen­hof, ein Re­stau­rant und ein Spa mit Whirl­pool und Ha­mam er­gän­zen die Aus­stat­tung.

Cugó Gran Macina Grand Harbour /​ Malta

Cugó Gran Macina Grand Har­bour (c) De­sign Ho­tels
Cugó Gran Macina Grand Har­bour (c) De­sign Ho­tels
Cugó Gran Macina Grand Har­bour (c) De­sign Ho­tels

Das Cugó Gran Macina Grand Har­bour ist Teil der his­to­ri­schen Fes­tung am al­ten Ha­fen von Sen­glea, die im Jahr 1554 voll­endet wurde. Seit Be­ginn die­ses Jah­res ste­hen in den me­ter­di­cken Mau­ern 21 ge­räu­mige Sui­ten in skan­di­na­vi­schem De­sign mit ei­nem freien Blick auf den Ha­fen und die Ma­rina be­reit. Dazu kom­men ein Fine-Di­ning Re­stau­rant, eine ge­müt­li­che Lounge und eine weit­läu­fige Dach­ter­rasse mit Pool. Also ein Grund mehr für ei­nen Be­such in der Kul­tur­haupt­stadt Eu­ro­pas 2018.

Troutbeck /​ USA

Trout­beck (c) De­sign Ho­tels
Trout­beck (c) De­sign Ho­tels
Trout­beck (c) De­sign Ho­tels

Nur eine zwei­stün­dige Au­to­fahrt von Man­hat­tan ent­fernt, liegt das Trout­beck im ebenso be­schau­li­chen wie idyl­li­schen Städt­chen Amenia. In die­ser länd­li­chen Re­gion nörd­lich von New York ha­ben schon viele Ma­ler neue In­spi­ra­tio­nen und be­rühmte Per­sön­lich­kei­ten wie Mark Twain oder Teddy Roo­se­velt eine Aus­zeit von der Hek­tik der Groß­stadt ge­sucht. Das Trout­beck ist ein zau­ber­haf­tes An­we­sen mit 37 Zim­mern und ei­nem be­lieb­ten Re­stau­rant, das von 18 Hektar üp­pi­gen Gär­ten um­ge­ben ist – und da­mit der per­fekte Ort für alle, die nach Ruhe und Ent­span­nung ver­lan­gen.

Hotel Bocage /​ Thailand

Ho­tel Bo­cage (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Bo­cage (c) De­sign Ho­tels
Ho­tel Bo­cage (c) De­sign Ho­tels

Das Ho­tel Bo­cage Hua Hin be­fin­det sich im vier­ten Stock der an­ge­sag­ten Life­style Mall im thai­län­di­schen Ba­de­ort Hua Hin. Das klingt zwar nicht be­son­ders at­trak­tiv, aber das neue De­sign­ho­tel bie­tet trotz­dem viel Pri­vat­sphäre, die le­dig­lich sechs groß­zü­gi­gen Zim­mer und Sui­ten sind mit ita­lie­ni­schen De­si­gner­mö­beln aus­ge­stat­tet und vom pri­va­ten Bal­kon er­öff­net sich ein herr­li­cher Blick auf den Golf von Thai­land. Ein ho­tel­ei­ge­nes Re­stau­rant steht ebenso be­reit wie ein di­rek­ter Zu­gang zum Strand.

Trunk Hotel /​ Tokio

Trunk Ho­tel (c) De­sign Ho­tels
Trunk Ho­tel (c) De­sign Ho­tels
Trunk Ho­tel (c) De­sign Ho­tels

Am Be­ginn ei­ner Fuß­gän­ger­zone im quir­li­gen Vier­tel Shi­buya hat das Trunk Ho­tel seine Hei­mat ge­fun­den. Das für To­kio neue Ho­tel­kon­zept setzt ganz auf das Thema So­cia­li­zing und Com­mu­nity. Von Work­shops über Events und Aus­stel­lun­gen bis zu ei­ner haus­ei­ge­nen Mu­sik-Se­rie ist das Ho­tel ein Treff­punkt für krea­tive To­kio­ter und Gäste aus al­ler Welt zu­gleich. Ne­ben den 15 Gäs­te­zim­mern bie­tet das auf zwei vier­stö­ckige Ge­bäude ver­teilte Ho­tel auch zwei Re­stau­rants, vier Mee­tin­g­räume, eine Lounge, ei­nen Co-working Be­reich und ei­nen ei­ge­nen Store.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"