Airbus A350 (c) Qatar Airways

Qatar Airways: 16 neue Destinationen bis zum Jahr 2019

Qa­tar Air­ways hat an­läss­lich der ITB Ber­lin ei­nen deut­li­chen Aus­bau des welt­wei­ten Stre­cken­net­zes an­ge­kün­digt: In die­sem und im nächs­ten Jahr sol­len nicht we­ni­ger als 16 neue De­sti­na­tio­nen da­zu­kom­men.

Zu den neuen Flug­zie­len, die Group Chief Exe­cu­tive Ak­bar Al Baker in Ber­lin ver­kün­dete, ge­hö­ren un­ter an­de­rem Cebu und Da­vao auf den Phil­ip­pi­nen, Lang­kawi in Ma­lay­sia, Da Nang in Viet­nam so­wie Bo­drum, Hatay und An­ta­lya in der Tür­kei.

Qsuite (c) Qa­tar Air­ways

In Eu­ropa wer­den Lon­don Gat­wick, Car­diff, Lis­sa­bon, Tal­linn, Malta, My­ko­nos, Thes­sa­lo­niki, Má­laga und Lu­xem­burg ins Stre­cken­netz auf­ge­nom­men. Au­ßer­dem wird Qa­tar Air­ways die täg­li­chen Flüge nach Ha­noi, Ho-Chi-Minh-Stadt, War­schau, Prag und Kiew ver­dop­peln und die täg­li­chen Flüge nach Ma­drid, Bar­ce­lona und auf die Ma­le­di­ven ver­drei­fa­chen.

Nicht zu­letzt könnte die Air­line aus Doha schon bald mit ih­rer neuen Busi­ness Class nach Deutsch­land flie­gen – zu­nächst ab Mai die­ses Jah­res nach Frank­furt und dann bis zum Ende des Som­mers auch nach Mün­chen und Ber­lin. Da­mit hät­ten erst­mals auch deut­sche Pas­sa­giere die Mög­lich­keit, die re­vo­lu­tio­näre Qsuite zu er­le­ben.