Das „Qatar Inter­na­tional Food Fes­tival“ bietet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal die Gele­gen­heit, das reiche kuli­na­ri­sche Angebot des Emi­rats zu erleben, wert­volle Tipps von renom­mierten Köchen zu erhalten und viel­sei­tige Aromen aus der ganzen Welt zu genießen.

Von 15. bis 25. März 2018 werden im Hotel Park Doha lokale, regio­nale und inter­na­tio­nale Köche auf der Live-Coo­king-Bühne ver­schie­dene Themen und Spe­zia­li­täten prä­sen­tieren. Mit dabei sind auch der Michelin-Sterne-Koch Wolf­gang Puck, der seit 24 Jahren das Fest nach der Oscar-Ver­lei­hung in Los Angeles bekocht, und die US-Star­kö­chin Chris­tine Hà.

Qatar Inter­na­tional Food Fes­tival 2017 (c) Qatar Tou­rism Aut­ho­rity

Wei­tere Höhe­punkte werden unter anderem die Koch­kurse mit Kon­di­torin Anna Olson, dem Masa­haru Mori­moto und Chef­koch Damien Leroux aus dem Restau­rant IDAM im Museum of Islamic Art bilden.

Das offi­zi­elle Drei-Gänge-Menü zum „Inter­na­tio­nalen Food Fes­tival 2018“, das in mehr als 60 Restau­rants in ganz Qatar auf der Karte steht, ist ein wei­teres High­light: Je nach Lokal wird es zu umge­rechnet rund 11 Euro in Cafés und Restau­rants und um rund 22 Euro in Hotel­re­stau­rants ange­boten.

Qatar Inter­na­tional Food Fes­tival 2017 (c) Qatar Tou­rism Aut­ho­rity

175 Essens­stände bieten rund um das Fes­tival im Hotel Park Doha allerlei Köst­lich­keiten mit ver­schie­densten Aromen an, neun inter­na­tio­nale Bot­schaften offe­rieren tra­di­tio­nelle Gerichte ihrer Länder und in einem spe­zi­ellen Kaf­fee­be­reich finden die Besu­cher die besten Bohnen aus Qatars Spe­zi­al­ge­schäften.

Qatar Inter­na­tional Food Fes­tival 2017 (c) Qatar Tou­rism Aut­ho­rity

Außerdem stehen mit der „Farm Zone” ein Spiel­be­reich für Kinder und in der „Healthy Zone” kos­ten­lose Fit­ness­kurse bereit. Zum täg­li­chen Unter­hal­tungs­pro­gramm gehören aber auch kul­tu­relle Shows, Film­vor­füh­rungen und vieles mehr – gekrönt von einem täg­li­chen Feu­er­werk um 20 Uhr. Das Fes­tival findet täg­lich von 16 bis 24 Uhr und am Wochen­ende bis 1 Uhr nachts statt. Wei­tere Infos sind auf www.qifoodfestival.com zu finden.