Der Feri­en­flieger Condor legt im Winter 2018/​19 noch mehr Lang­stre­cken­flüge auf. Ganz neu ist ab 6. November 2018 eine wöchent­liche Ver­bin­dung von Frank­furt nach Curacao. Ins­ge­samt werden damit 17 Ziele in der Karibik zur Wahl stehen.

Der nie­der­län­di­sche Insel­staat Curacao ergänzt die beiden neuen Condor-Ziele Quito in Ecuador und Kuala Lumpur in Malaysia, die bereits vor einigen Wochen ver­kündet wurden und eben­falls ab Frank­furt ange­flogen werden.

Außerdem wird auch Mar­ti­nique wieder einmal wöchent­lich direkt ab Frank­furt erreichbar sein – und die Ver­bin­dungen nach Punta Cana, Santo Dom­ingo, Cancun, Bar­bados, Recife, For­ta­leza, Kap­stadt, Mau­ri­tius, Mom­basa und auf die Male­diven werden um jeweils einen zusätz­li­chen Flug pro Woche ergänzt.

Im Zuge seiner Wachs­tums­stra­tegie bietet Condor mit 77 Abflügen im Winter 2018/​19 erst­mals auch Lang­stre­cken-Ver­bin­dungen ab Düs­sel­dorf an. Ab 3. November 2018 geht es nach Punta Cana und Cancun. Diese zwei Ziele werden – neben einer Ver­bin­dung nach Havanna – auch jeweils zweimal pro Woche ab Mün­chen ange­boten.

Die Flüge von Frank­furt nach Curacao werden jeden Mitt­woch mit einer Boeing 767–300 durch­ge­führt und sind ab sofort zu einem Oneway-Preis ab 349,99 Euro in der Eco­nomy Class, ab 499,99 Euro in der Pre­mium und ab 999,99 Euro in der Busi­ness Class buchbar. Die Flug­dauer beträgt ca. 10:30 Stunden auf dem Hin­flug und ca. 9:40 Stunden auf dem Rück­flug.

Flug­plan:

DE2438 /​ Frank­furt – Curacao /​ 09:50 – 15:25 Uhr /​ Mitt­woch
DE2439 /​ Curacao – Frank­furt /​ 17:25 – 08:05 Uhr /​ Mitt­woch