Dubai ist wieder um eine Attrak­tion reicher: Emaar Enter­tain­ment hat am 1. März 2018 den neuen „VR Park“ in der Dubai Mall eröffnet. Auf einer Fläche von mehr als 7.000 Quadrat­me­tern werden erwei­terte Realität (AR) und virtu­elle Realität (VR) zu acht aufre­genden Spielen und Erleb­nissen für jedes Alter kombi­niert.

Durch Partner­schaften mit einigen der führenden VR-Entwickler will Emaar Enter­tain­ment „beispiel­lose, innova­tive und lebens­echte Erfah­rungen“ bieten, wie es in einer Aussen­dung heißt. Für die Inhalte ist der Techno­logie-Entwickler Starbreeze verant­wort­lich, der dafür zum Teil die Hi-Fi-Virtual-Reality-HMD-StarVR nutzt.

VR Park Dubai (c) Emaar Enter­tain­ment

So wird es beispiels­weise im VR Park möglich sein, sich beim „Burj Drop“ vom Burj Khalifa in die Tiefe zu stürzen oder mit einem Drohnen-Taxi auf ein Achter­bahn-Abenteuer durch Dubai zu begeben. Ein Fallschirm­sprung, eine Ballon­fahrt und Dune-Bashing finden sich ebenso im Programm wie direkte Begeg­nungen mit Spinnen, Skorpionen und anderen Kreaturen.

Die Besucher können auch mitein­ander inter­agieren und so die Abenteuer gemeinsam erleben: Im Spiel „The Raft“ ergreifen sie zum Beispiel ihre VR-Gewehre und vertei­digen sich gegen überna­tür­liche Kräfte – oder sie versu­chen im apoka­lyp­ti­schen „The Walking Dead Outbreak“, in einem von Zombies infizierten Kranken­haus zu überleben.

Jüngeren Besuchern wird „Geminose“ beson­ders gefallen, denn hier können sie auf einem VR-Karus­sell in einer mysti­schen Welt Magie, Musik und Tanz erkunden. Weltraum­for­scher bemannen wiederum in „RobocomVR“ ihr eigenes Raumschiff und erkunden damit eine geheim­nis­volle Welt voller Aliens.

Aquarium in der Dubai Mall (c) Emaar Proper­ties

Die 2008 eröff­nete Dubai Mall liegt in Downtown Dubai und gilt mit einer Verkaufs­fläche von 350.000 Quadrat­me­tern und 1.200 Geschäften als eines der größten Einkaufs­zen­tren der Welt. Neben mehr als 120 Gastro­no­mie­be­trieben sind hier auch der größte Gold-Souk der Welt mit 220 Geschäften, eine Kunst­eis­bahn und ein Multi­plex-Kino mit 22 Sälen zu finden.

Das absolute Highlight bildet aber ein riesiges Aquarium, das sich gleich über drei Etagen erstreckt. In den 10.000 Kubik­me­tern Seewasser können 33.000 Meeres­be­wohner bestaunt werden. Zudem befindet sich in der Dubai Mall auch der Zugang zur Aussichts­platt­form des Burj Khalifa, der gleich nebenan in den Himmel ragt. Der neue VR Park befindet sich auf der zweiten Ebene zwischen Reel Cinemas und KidZania Dubai. Nähere Infor­ma­tionen gibt’s auf www.vrparkdubai.com.