Dubai ist wieder um eine Attrak­tion rei­cher: Emaar Enter­tain­ment hat am 1. März 2018 den neuen „VR Park“ in der Dubai Mall eröffnet. Auf einer Fläche von mehr als 7.000 Qua­drat­me­tern werden erwei­terte Rea­lität (AR) und vir­tu­elle Rea­lität (VR) zu acht auf­re­genden Spielen und Erleb­nissen für jedes Alter kom­bi­niert.

Durch Part­ner­schaften mit einigen der füh­renden VR-Ent­wickler will Emaar Enter­tain­ment „bei­spiel­lose, inno­va­tive und lebens­echte Erfah­rungen“ bieten, wie es in einer Aus­sen­dung heißt. Für die Inhalte ist der Tech­no­logie-Ent­wickler Star­breeze ver­ant­wort­lich, der dafür zum Teil die Hi-Fi-Vir­tual-Rea­lity-HMD-StarVR nutzt.

VR Park Dubai (c) Emaar Enter­tain­ment

So wird es bei­spiels­weise im VR Park mög­lich sein, sich beim „Burj Drop“ vom Burj Kha­lifa in die Tiefe zu stürzen oder mit einem Drohnen-Taxi auf ein Ach­ter­bahn-Aben­teuer durch Dubai zu begeben. Ein Fall­schirm­sprung, eine Bal­lon­fahrt und Dune-Bashing finden sich ebenso im Pro­gramm wie direkte Begeg­nungen mit Spinnen, Skor­pionen und anderen Krea­turen.

Die Besu­cher können auch mit­ein­ander inter­agieren und so die Aben­teuer gemeinsam erleben: Im Spiel „The Raft“ ergreifen sie zum Bei­spiel ihre VR-Gewehre und ver­tei­digen sich gegen über­na­tür­liche Kräfte – oder sie ver­su­chen im apo­ka­lyp­ti­schen „The Wal­king Dead Out­break“, in einem von Zom­bies infi­zierten Kran­ken­haus zu über­leben.

Jün­geren Besu­chern wird „Gemi­nose“ beson­ders gefallen, denn hier können sie auf einem VR-Karus­sell in einer mys­ti­schen Welt Magie, Musik und Tanz erkunden. Welt­raum­for­scher bemannen wie­derum in „RobocomVR“ ihr eigenes Raum­schiff und erkunden damit eine geheim­nis­volle Welt voller Aliens.

Aqua­rium in der Dubai Mall (c) Emaar Pro­per­ties

Die 2008 eröff­nete Dubai Mall liegt in Down­town Dubai und gilt mit einer Ver­kaufs­fläche von 350.000 Qua­drat­me­tern und 1.200 Geschäften als eines der größten Ein­kaufs­zen­tren der Welt. Neben mehr als 120 Gas­tro­no­mie­be­trieben sind hier auch der größte Gold-Souk der Welt mit 220 Geschäften, eine Kunst­eis­bahn und ein Mul­ti­plex-Kino mit 22 Sälen zu finden.

Das abso­lute High­light bildet aber ein rie­siges Aqua­rium, das sich gleich über drei Etagen erstreckt. In den 10.000 Kubik­me­tern See­wasser können 33.000 Mee­res­be­wohner bestaunt werden. Zudem befindet sich in der Dubai Mall auch der Zugang zur Aus­sichts­platt­form des Burj Kha­lifa, der gleich nebenan in den Himmel ragt. Der neue VR Park befindet sich auf der zweiten Ebene zwi­schen Reel Cinemas und Kid­Zania Dubai. Nähere Infor­ma­tionen gibt’s auf www.vrparkdubai.com.