Südafrika: Die besten Apps für Stadt- und Wildlife-Safaris

Ob Neu­ling oder „al­ter Hase“: Diese acht Apps bie­ten wert­volle In­for­ma­tio­nen und In­­­si­­der-Tipps für Be­su­cher in Süd­afrika – vom schnel­len und si­che­ren Trans­port in den Me­tro­po­len über ein spon­ta­nes Es­sen in lo­ka­ler Ge­sell­schaft bis zu Aus­flü­gen auf den Spu­ren von Nel­son Man­dela.

- Uber: Spon­tane Mo­bi­li­tät ga­ran­tiert. Die Uber-App bie­tet ei­nen schnel­len und auch si­che­ren Trans­port in den süd­afri­ka­ni­schen Me­tro­po­len. Bei der Be­stel­lung er­schei­nen das Num­mern­schild, der Name und die Te­le­fon­num­mer des Fah­rers auf dem Smar­t­­phone-Dis­­play. Be­son­ders prak­tisch: Uber ak­zep­tiert die bar­geld­lose Zah­lung und ist zu­dem noch güns­ti­ger als ein her­kömm­li­ches Taxi.

Jo­han­nes­burg (c) www.dein-suedafrika.de

- Gau­train: Schnell den rich­ti­gen Zug fin­den. Wer güns­tig und schnell vom Flug­ha­fen Jo­han­nes­burg in die In­nen­stadt oder nach Pre­to­ria möchte, fin­det mit der Gau­­train-App den rich­ti­gen An­schluss. Hier fin­den die Rei­sen­den auf ei­nen Blick die Ab­fahrts­zei­ten der Züge und ei­nen Preis­rech­ner. Zu­dem er­leich­tert die Hal­­te­stel­­len-Su­che die Ori­en­tie­rung.

Kap­stadt (c) tra­vel by tropf

- Voice­Map: Der spre­chende Rei­se­be­glei­ter. Für alle In­di­vi­du­al­rei­sen­den gibt es nun die Mög­lich­keit, Kap­stadt fle­xi­bel zu Fuß mit ei­nem Au­dio­guide zu er­kun­den. Die neue App kennt mehr als 30 span­nende Spa­zier­gänge durch Kap­stadt und be­glei­tet den Rei­sen­den per Stimme auf der ur­ba­nen Sa­fari. Na­tür­lich ge­hö­ren wie bei ei­nem rich­ti­gen Tour­guide kleine An­ek­do­ten zu den ver­schie­de­nen Sta­tio­nen dazu.

Süd­afrika (c) TUI

- Madiba’s Jour­ney – Auf den Spu­ren von Nel­son Man­dela. Wer auf den Fuß­stap­fen von Nel­son Man­dela durch Süd­afrika wan­deln möchte, wird von die­ser prak­ti­schen App be­geis­tert sein. Sie lei­tet den Rei­sen­den nicht nur zu ge­schichts­träch­ti­gen Or­ten, son­dern ver­sorgt ihn auch mit zu­sätz­li­chen In­fos – wie etwa dem Wet­ter­be­richt und der ak­tu­el­len Ent­fer­nung zum Ziel. Aus­ge­wähl­ter Au­­dio-Con­­tent zu den Sta­tio­nen macht ge­rade im Man­­dela-Jahr 2018 die Reise zu ei­nem ganz be­son­de­ren, au­then­ti­schen Er­leb­nis.

Süd­afrika (c) www.dein-suedafrika.de

- Trail Guide South Af­rica: Für aben­teu­er­lus­tige Wan­de­rer. Ob es nun Wan­dern in den Wein­ber­gen, den Dra­kens­ber­gen und am Blyde Ri­ver Can­yon oder eine große Fahr­rad­tour rund um das Land am Kap ist: Hier fin­den na­tur­be­geis­terte Süd­­afrika-Tou­­ris­­ten die bes­ten Rou­ten. Die App be­rück­sich­tigt Länge, Dauer und Schwie­rig­keits­grad und er­mög­licht es, nach den ei­ge­nen Fä­hig­kei­ten eine pas­sende Wan­der­route zu­sam­men­zu­stel­len. Wei­tere Fea­tures wie GPS-Tracking, Tipps zur Aus­rüs­tung und No­t­­fall-Kon­­takte er­gän­zen die App – und wer nach ei­nem be­son­ders zau­ber­haf­ten Plätz­chen für ei­nen spon­ta­nen Lunch oder ein küh­les Ge­tränk sucht, fin­det auch prak­ti­sche In­­­si­­der-Tipps.

Süd­afrika (c) www.dein-suedafrika.de

- Cape Wine Farms: Di­gi­ta­ler Weg­wei­ser für Wein­lieb­ha­ber. Diese prak­ti­sche App lädt zu Ent­de­ckungs­tou­ren durch die süd­afri­ka­ni­schen Wein­an­bau­ge­biete ein. Sie zeigt aber nicht nur Wein­gü­ter und Events in der Nähe – mit nur we­ni­gen Fin­ger­stri­chen lässt sich di­rekt über die App eine Wein-Tour, eine Wein­ver­kos­tung am Nach­mit­tag oder eine Wein-Party mit Live-Mu­­sik am Abend bu­chen. Ta­ges­ak­tu­ell ver­rät die „Buzz“-Funktion, wel­che Ver­an­stal­tung ge­rade be­son­ders ge­fragt ist. Über die User-Be­wer­­tun­­gen kann man sich ei­nen ers­ten Ein­druck von den Wein­gü­tern ma­chen und an­dere User auch an den ei­ge­nen Er­fah­run­gen teil­ha­ben las­sen.

Süd­afrika (c) www.dein-suedafrika.de

- Dine4Six: Es­sen ver­bin­det. Frisch aus der di­gi­ta­len Kü­che er­mög­licht diese neue App in Kap­stadt ein Er­leb­nis der be­son­de­ren Art: Seit An­fang Jän­ner 2018 bringt Dine4Six sechs un­be­kannte Gour­mets zu ei­nem ku­li­na­ri­schen „Blind Date” an ei­nen Tisch. Zwi­schen Su­shi, Sea­food und Um­vubo kön­nen sich bis­her Fremde über Gott und die Welt un­ter­hal­ten und bei ei­nem Glas süd­afri­ka­ni­schen Che­nin Blanc zu Freun­den wer­den. Die App eig­net sich be­son­ders für Neu­linge, die neu­gie­rig auf Land, Leute und ku­li­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten sind. Ei­nige Re­stau­rants bie­ten für das neue Mee­­ting-For­­mat be­reits spe­zi­elle Me­nüs an, die per­fekt auf eine ge­sel­lige Runde ab­ge­stimmt sind.

- Happy Cow: Ve­ge­ta­ri­sche und ve­gane Re­stau­rants. Diese kos­ten­pflich­tige App ist für alle Ve­ge­ta­rier und Ve­ga­ner un­ver­zicht­bar, wenn sie in Süd­afrika un­ter­wegs sind. Sie lis­tet rein ve­gane und ve­ge­ta­ri­sche Re­stau­rants auf und er­mög­licht zu­dem über ver­schie­dene Ka­te­go­rien eine Ein­gren­zung nach Län­der­kü­chen. Ebenso wer­den Back­shops, Eis­die­len und ve­gane Lä­den in der nä­he­ren Um­ge­bung an­ge­zeigt.

LETZTE ARTIKEL

Seychellen: North Island wird Mitglied der „Luxury Collection“

Die „Lu­xury Collec­tion“ von Mar­riott hat das North Is­land Re­sort auf den Sey­chel­len in ihr Port­fo­lio auf­ge­nom­men. Die ex­klu­sive Pri­vat­in­sel ist rund 30 Ki­lo­me­ter von Mahe ent­fernt.

Desaru Coast: Anantara eröffnet Luxusresort in Malaysia

Das neue An­an­t­ara Desaru Co­ast Re­sort & Vil­las liegt an ei­nem 17 Ki­lo­me­ter lan­gen Sand­strand an der süd­öst­li­chen Spitze von Ma­lay­sia und ist von Sin­ga­pur sehr gut zu er­rei­chen.

Von der Kalahari bis Kapstadt: Die besten Instagram-Spots in Südafrika

South Af­ri­can Tou­rism hat eine kleine Aus­wahl der bes­ten In­sta­gram-Spots in Süd­afrika zu­sam­men­ge­stellt. Im­mer­hin zählt das Land zu den fünf bes­ten In­sta­gram-De­sti­na­tio­nen welt­weit.

Shopping-Tipps: Die zehn besten Städte für Fashion-Victims in Europa

Die Fe­ri­en­haus-Such­ma­schine Ho­lidu hat die zehn bes­ten Städte für Fa­shion-Vic­tims in Eu­ropa er­mit­telt und gibt dazu Shop­ping-Tipps mit auf den Weg zu be­son­de­ren Lä­den und Bou­ti­quen.

The Oberoi, Marrakech: Ein Luxushotel wie ein Palast

Im Stil ei­nes ma­rok­ka­ni­schen Pa­las­tes prä­sen­tiert sich das neue The Oberoi, Mar­ra­k­ech. Von den 84 Zim­mern, Sui­ten und Vil­len ver­fü­gen 76 über pri­vate Pools und Gär­ten.

El Llorenç Parc de la Mar: Neues Boutiquehotel in Palma de Mallorca

In Palma de Mal­lorca hat ein neues Bou­ti­que­ho­tel er­öff­net: Das High­light des El Llo­renç Parc de la Mar bil­det die Dach­ter­rasse mit Lounge, Bar, In­fi­nity Pool und Blick über die Alt­stadt.

Authentische Kulinarik in Irland: Vier Geheimtipps für Gourmets

Seit mehr als zehn Jah­ren sam­melt und tes­tet „Good Food Ire­land” die bes­ten Adres­sen und Ge­heim­tipps für Gour­mets in Ir­land – ganz gleich in wel­chem Preis­seg­ment.

Preferred Hotels & Resorts: 20 Eröffnungen im Jahr 2020

Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts – die welt­weit größte un­ab­hän­gige Ho­tel­marke – kün­digt für 2020 ins­ge­samt 20 Er­öff­nun­gen an. Die span­nends­ten neuen Ho­tels stel­len wir hier kurz vor.

SCHON GELESEN?

Schräg, schaurig, schön: Kuriose Museen rund um den Globus

In wie vie­len ver­schie­de­nen Ge­stal­ten kann der Teu­fel ei­gent­lich er­schei­nen? Ge­hö­ren See­mons­ter tat­säch­lich ins Mu­seum? Und wer kommt ei­gent­lich auf die Idee, dem Ham­mer ein ei­ge­nes Mu­seum zu wid­men?

Zehn kulinarische Geheimtipps: Kaum bekannt, aber köstlich

Laut ei­ner Stu­die von Booking.com wol­len 34 Pro­zent der Be­frag­ten im Jahr 2018 eine ku­li­na­ri­sche Reise un­ter­neh­men. Für sie hat das Rei­se­por­tal zehn Ge­heim­tipps her­aus­ge­sucht.

Städtereisen in Europa: Zehn Ausflugstipps für Regentage

Wenn es auf ei­ner Städ­te­reise reg­net, ist das zwar är­ger­lich, aber die Wo­chen­end-Aus­zeit muss nicht gleich ins Was­ser fal­len. weekend.com hat zehn Aus­flüge zu­sam­men­ge­stellt, bei de­nen die Rei­sen­den tro­cken blei­ben.

Neu bei Preferred Hotels: Fünf Luxushotels von China bis Mexiko

Pre­fer­red Ho­tels & Re­sorts freut sich über 16 neue Mit­glie­der. Fünf da­von stel­len wir hier kurz vor. Viel­leicht kom­men Sie ja dem­nächst nach Süd­afrika, Eng­land, Ir­land, China oder Me­xiko …

35 neue Mitglieder bei den Preferred Hotels & Resorts

Die welt­weit größte un­ab­hän­gige Ho­tel­marke wächst wei­ter: Zu den 650 Häu­sern ka­men im ers­ten Quar­tal 2018 noch ein­mal 35 dazu. Vier be­son­ders in­ter­es­sante Ho­tels wol­len wir hier kurz vor­stel­len.

Zehn Hotels mit Badezimmern, die alle nicht alltäglich sind

Du­sche und Wasch­be­cken fin­det man in je­dem Ba­de­zim­mer. In man­chen Ho­tels ist aber al­les et­was an­ders. Se­cret Es­capes hat zehn au­ßer­ge­wöhn­li­che Bei­spiele rund um die Welt zu­sam­men­ge­stellt.

TripAdvisor: Die beliebtesten Reise-Erlebnisse der Welt

Tri­pAd­vi­sor hat die be­lieb­tes­ten Er­leb­nisse auf Rei­sen er­mit­telt: Ba­sie­rend auf der Qua­li­tät und Quan­ti­tät der Be­wer­tun­gen wur­den welt­weit 345 Tou­ren und Ak­ti­vi­tä­ten aus­ge­zeich­net.

Design Hotels: Sechs neue Mitglieder und zwei neue Länder

Die Ver­ei­ni­gung der De­sign Ho­tels be­grüßt sechs neue Mit­glie­der. Mit den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­ten und Li­tauen wird da­bei das Port­fo­lio um zwei neue De­sti­na­tio­nen er­wei­tert.