Frei, unab­hängig und indi­vi­duell: Diese Attri­bute ver­binden Urlauber mit einem Road­trip. Der fahr­bare Unter­satz – ob Auto, Motorrad oder Camper – gilt vielen als Symbol für Unge­bun­den­heit und auto­nome Ent­schei­dung beim Reisen. 

Den USA gebührt zwei­fels­frei der Titel „Heimat des Road­trips“. Unzäh­lige Hol­ly­wood-Klas­siker hul­digen dem Thema – wie etwa der legen­däre Moto­rad­streifen „Easy Rider“ aus dem Jahr 1969 mit Peter Fonda und Dennis Hopper, „Wild at Heart“ von Regis­seur David Lynch, „Thelma & Louise“ von Ridley Scott oder „Into the Wild“ von Sean Penn.

USA (c) Ame­rica Unli­mited

„Der Road­trip liegt 2018 absolut im Trend. Für viele gehört er auf die soge­nannte Bucket List“, weiß Timo Koh­len­berg, Geschäfts­führer von Ame­rica Unli­mited: „Die Reise mit dem Auto ermög­licht es, die Desti­na­tionen im eigenen Rhythmus zu erkunden – indi­vi­duell, stress­frei und am besten noch mit dem Partner oder dem besten Freund oder der besten Freundin zu erleben. Die Fahrt ist Teil des selbst arran­gierten Aben­teuers und erlaubt, in kurzer Zeit mög­lichst viel zu sehen und meh­rere Ziele zu ver­binden.“

Dass sich die Road­trips auf der Über­hol­spur befinden, belegen auch die stetig stei­genden Buchungs­zahlen. So ver­zeich­nete Ame­rica Unli­mited als Spe­zia­list für Touren durch die USA und Kanada in den letzten Jahr ein Plus von 25 Pro­zent für Touren mit dem Auto der Camper.

Kanada (c) Ame­rica Unli­mited

Vor allem Kanada boomt: 2017 betrug das Wachstum der Desti­na­tion bis zu 60 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr und auch 2018 zeichnet sich schon jetzt ein wach­sendes Geschäft ab. „Wir erwarten für Kanada eine noch­ma­lige Stei­ge­rung von 20 Pro­zent für das lau­fende Geschäfts­jahr“, so Koh­len­berg: „Aber auch die USA sind  bedingt auch durch den wieder erstarkten Euro – im Kommen.“

Der Erfolg des 2006 unter der Lei­tung der jungen Geschäfts­führer Julia Kurz (30) und Timo Koh­len­berg (32) gegrün­dete Spe­zial-Rei­se­ver­an­stalter lag von Anfang an auf dem großen und indi­vi­duell gestalt­baren Angebot von Miet­wa­gen­touren durch die USA und Kanada. Rund 100 Reisen hat Ame­rica Unli­mited 2018 im Angebot.

Zu den schönsten Raod­trips zählen bei­spiels­weise eine Fahrt von San Fran­cisco über den „Pacific Coast Highway” nach Los Angeles oder mit dem Motorrad auf der „Route 66” von Chi­cago nach Los Angeles. Aber auch Touren für Lieb­haber wie eine Fahrt rund um den Yel­low­stone National Park in Kom­bi­na­tion mit dem Gla­cier National Park und anderen Regionen der Rocky Moun­tains hat der Ver­an­stalter im Pro­gramm.