Six Senses steht seit jeher für magi­sche Orte und unver­gess­liche Erleb­nisse – und in den nächsten Monaten kommen wei­tere unver­gleich­liche Plätze dazu: Bis Mitte 2019 werden gleich sieben neue Resorts eröffnet, wobei alle Desti­na­tionen neu auf der Land­karte der Hotel­gruppe sind. 

1Six Senses Uluwatu /​ Bali

Six Senses Ulu­watu /​ Bali (c) Six Senses

Die pure Essenz der Göt­ter­insel prä­sen­tiert das Six Senses Ulu­watu ab März 2018. Es liegt direkt auf einem fel­sigen Riff nahe dem Pura Ulu­watu Tempel in Pecatu. Phä­no­menal ist der Blick auf das Meer. Ins­ge­samt stehen 103 Suiten und Villen zur Ver­fü­gung. Das Six Senses Spa bietet bali­ne­si­sche Anwen­dungen, Six Senses Signa­ture Tre­at­ments und auch Inte­grated Well­ness. In der weit­läu­figen Anlage finden sich meh­rere Pools sowie drei Restau­rants. Natür­lich kommen die meisten Zutaten direkt aus dem eigenen Bio-Garten. Leider hat Six Senses zu diesem Hotel noch kein Bild­ma­te­rial frei­ge­geben – nur das Foto oben, auf dem das Areal vor dem Bau­be­ginn zu sehen ist.

2Six Senses Fiji

Six Senses Fiji (c) Six Senses
Six Senses Fiji (c) Six Senses
Six Senses Fiji (c) Six Senses

Auf Malolo Island – einer der schönsten der ins­ge­samt 333 Fiji-Inseln – geht im Früh­jahr 2018 das Six Senses Fiji als wahr gewor­dener Südsee-Traum mit kris­tall­klarem Wasser, gebir­giger Land­schaft und aus­ge­zeich­netem Klima an den Start. Zur Anlage gehören ein 650 Meter langer Pri­vat­strand, 24 Villen, elf Privat-Resi­denzen, zwei Restau­rants, drei Bars und ein Gourmet Deli. Die kom­plette Anlage wird mit Solar-Strom betrieben – und zwar mit Tesla Bat­te­rien. Damit ist Six Senses Vor­reiter auf ganz Fiji.

3Six Senses Kaplankaya /​ Türkei

Six Senses Kaplan­kaya (c) Six Senses
Six Senses Kaplan­kaya (c) Six Senses
Six Senses Kaplan­kaya (c) Six Senses

Zwi­schen mäch­tigen Felsen, gol­denen Stränden und üppig-grünen Oli­ven­hainen an der tür­ki­schen Ägäis-Küste bei Bodrum bettet sich schon seit dem Sommer 2016 das Canyon Ranch Well­ness Resort at Kaplan­kaya, das nun 2018 von Six Senses über­nommen und künftig als Six Senses Kaplan­kaya geführt wird. Das Resort umfasst 75 Zimmer und Suiten im Haupt­ge­bäude sowie 66 Villen, die sich über die Anlage ver­teilen. Dazu kommen 154 Privat-Resi­denzen mit einer Größe von 175 bis 600 Qua­drat­me­tern. Das „Health & Healing Center“ mit Six Senses Spa und Fit­ness-Areal erstreckt sich auf 10.000 Qua­drat­me­tern.

4Six Senses Bhutan

Six Senses Bhutan (c) Six Senses
Six Senses Bhutan (c) Six Senses
Six Senses Bhutan (c) Six Senses

Das Six Senses Bhutan ver­eint fünf ver­schie­dene Refu­gien an unter­schied­li­chen Plätzen. Drei der Lodges können im Februar 2019 die ersten Gäste emp­fangen – die letzten beiden folgen im Sommer 2019. Jeder ein­zelne Platz hat seinen eigenen Stil und Cha­rakter. So lässt sich das König­reich am Hima­laya ganz ent­spannt erkunden. Start­punkt ist die Haupt­stadt Thimphu. Danach geht es nach Pun­akha, Gangtey, Bum­thang und Paro.

5Six Senses Krabey Island /​ Kambodscha

Six Senses Krabey Island (c) Six Senses
Six Senses Krabey Island (c) Six Senses
Six Senses Krabey Island (c) Six Senses

Auf einer eigenen Insel findet sich ab Sep­tember 2018 das Six Senses Krabey Island in Kam­bo­dscha. 40 Pool-Villen ver­ste­cken sich in der natür­li­chen Land­schaft auf 12 Hektar, die allen über einen Pri­vat­pool mit Ter­rasse ver­fügen. Spek­ta­ku­läre Pan­ora­ma­blicke bietet die Bar. Ein Restau­rant und die beliebte Six Senses-Deli mit Eis­diele dürfen ebenso nicht fehlen wie das Six Senses Spa, das auch mit tra­di­tio­nellen Behand­lungen aus Kam­bo­dscha ver­wöhnt. Eine Alchemy Bar, ein Out­door-Kino, Was­ser­sport und ein Obser­va­to­rium für Ster­nen­be­ob­ach­tungen ergänzen das Angebot.

6Six Senses Shaharut /​ Israel

Six Senses Sha­harut (c) Six Senses
Six Senses Sha­harut (c) Six Senses

Im Arava Tal in der Negev Wüste, die mehr als die Hälfte des Staates Israel umfasst, findet sich Sha­harut – und genau hier ist der Platz des Six Senses Sha­harut. Auf 18 Hektar ver­teilen sich nur 58 Villen und Suiten, ein Six Senses Spa, ein Earth Lab und ein Open-air-Amphi­theater. Die Lage in der Wüste bietet viel­sei­tige Erleb­nisse – von Kamel-Cam­pings über Wan­der­touren und Jeep-Safaris bis zu Wein­ver­kos­tungs­touren. Das Resort öffnet im Spät­sommer des Jahres 2019.

7Six Senses Fort Barwara /​ Indien

Six Senses Fort Bar­wara (c) Six Senses
Six Senses Fort Bar­wara (c) Six Senses

Ganz im Zei­chen der Nach­hal­tig­keit wird der­zeit das his­to­ri­sche Fort Bar­wara in Rajasthan – rund 110 Kilo­meter süd­öst­lich von Jaipur – restau­riert. Daraus ent­steht das Six Senses Fort Bar­wara mit 48 Suiten. Das mehr als 700 Jahre alte Ensemble befand sich einst im Eigentum der könig­li­chen Familie von Rajasthan. Zum Resort werden zwei Restau­rants, eine Bar und Lounge, zwei Pools  und ein Kid’s Club gehören. Der eins­tige Palast der Damen beher­bergt künftig das weit­läu­fige Six Senses Spa. Lan­des­ty­pisch gibt es hier viel­fäl­tige Ayur­veda-Anwen­dungen, aber auch Medi­ta­ti­ons­pro­gramme und lokal inspi­rierte Behand­lungen, um Körper, Geist und Seele wieder in Ein­klang zu bringen. Der für seine Tiger berühmte Ran­t­hambhore National Park ist nur 30 Minuten ent­fernt.