Mit dem Moxy London Strat­ford hat soeben das zweite Haus der „Erleb­nis­marke” von Marriott Inter­na­tional in London – und bereits das dritte in Großbri­tan­nien – eröffnet. Das 294 Zimmer umfas­sende Hotel im schicken East London bietet verspieltes Design und den Charakter eines Boutique-Hotels zum günstigen Preis.

Strat­ford hat sich in den letzten Jahren zu einem der attrak­tivsten Londoner Stadt­teile in Sachen Shopping und Sport entwi­ckelt: 2012 fanden hier die Olympi­schen Spiele statt, außerdem befindet sich in Strat­ford eines der größten Einkaufs­zen­tren Europas.

Moxy London Strat­ford (c) Marriott Inter­na­tional

Als weiterer Pluspunkt gilt die hervor­ra­gende Verkehrs­an­bin­dung – etwa an den London City Airport und Excel London sowie an das angesagte Multi­kulti-Viertel Shoreditch. Das neue Moxy London Strat­ford eignet sich damit für Urlauber und für Geschäfts­rei­sende.

Den jugend­li­chen Esprit der Marke verkör­pert die Kombi­na­tion aus gewagtem Design und erschwing­li­chem Stil, wobei das gemein­schaft­liche Erleben stets im Mittel­punkt steht. Die Innen­ein­rich­tung bildet einen Mix aus edlen und unver­ar­bei­teten Materia­lien, organi­schen und geraden Linien und Berei­chen zur gemein­samen Nutzung.

Den Gast empfängt eine helle und luftige Lobby mit Sitzge­le­gen­heiten, die dazu einladen, sich zu entspannen, in einem Buch aus der Moxy-Biblio­thek zu schmö­kern, mit Freunden auszu­tau­schen oder im Fitness­raum am Moxy-Sandsack auszu­powern. Die Aufzüge sind ähnlich einer Fotobox mit Acces­soires ausge­stattet – perfekt für ein Selfie.

Moxy London Strat­ford (c) Marriott Inter­na­tional
Moxy London Strat­ford (c) Marriott Inter­na­tional

Die „Living Room” genannte Lounge fungiert als zentraler Treff­punkt und eignet sich gut für Veran­stal­tungen oder Cocktails zu beschwingter Hinter­grund­musik. Ausge­stattet ist sie mit versie­gelten Beton­böden. An den Wänden finden sich Kunst und Gegen­stände mit lokalem Bezug wie beispiels­weise Erinne­rungen an die Olympi­schen Spiele 2012. Dazu kommen jede Menge Steck­dosen, USB-Anschlüsse und kosten­loses WLAN.

Die 294 Gäste­zimmer reichen vom Standard- bis zum Famili­en­zimmer und sind alle mit geräusch­dämp­fenden Wänden, 42 Zoll großen LCD-TVs, kosten­losem WLAN, USB-Ports, einem indivi­du­ellen, decken­hohen Kunst­werk an der Wand sowie bequemen Betten und tiefen Sesseln in ruhigen, neutralen Tönen ausge­stattet.

Das Design ist funktio­nell, flexibel und aufge­räumt mit simplen, sorgfältig durch­dachten Features wie Glasre­galen und einer Wand mit Kleider­haken statt eines Schranks. In den Badezim­mern stehen Gratis-Toilet­ten­ar­tikel der Marke Muk ebenso zur Verfü­gung wie pinkfar­bene Haartrockner, Power­du­schen und große Spiegel neben einem großzü­gigen Wasch­tisch.

Moxy London Strat­ford (c) Marriott Inter­na­tional

Smart und flexibel zeigt sich auch das gastro­no­mi­sche Selbst­be­die­nungs­kon­zept des Moxy, das rund um die Uhr zur Verfü­gung steht. Im Restau­rant­be­reich wartet eine große Auswahl an Speisen und Getränken – darunter Kaffee, frische Säfte und Sandwi­ches, Gebäck oder gesunde Alter­na­tiven wie Salate und Antipasti.

Abends werden ein Eintopf­ge­richt, Cocktails, Craft-Biere und Weinspe­zia­li­täten serviert. An der Bar in der Lobby ist immer etwas los. Sie dient den Gästen zugleich als Check-in, wo ihnen zur Begrü­ßung ein „Got Moxy“-Cocktail gereicht wird.

Alle Moxy-Gäste, die Mitglied des Bonus­pro­gramms „Marriott Rewards” sind und direkt buchen, erhalten über die Marriott-App exklu­siven Zugriff auf weitere digitale Features wie mobiles Ein- und Ausche­cken, Keyless-entry und „Mobile Requests“ für ein nahtloses Reise­er­lebnis. Außerdem werden ihnen Punkte für ihren Aufent­halt gutge­schrieben. Diese lassen sich gegen Hotel­nächte in sämtli­chen zum Marriott-Portfolio gehörenden Häusern einlösen.

Den jüngsten Neueröff­nungen Moxy Strat­ford und Moxy London Excel sollen bis Ende 2018 noch sieben weitere Moxy-Häuser in Großbri­tan­nien folgen – unter anderem in Bristol, Edinburgh, Glasgow und Southampton. Im Moxy Strat­ford ist eine Übernach­tung im Rahmen des aktuellen Eröff­nungs­an­ge­bots derzeit ab 68 Pfund buchbar.